Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Spiele am 2ten Adventswochenende

Veröffentlicht von Mona Köhler | Abgelegt unter News

Samstag, 8. Dezember 2018
Horst-Korber 13:30 Liga KA TC Blau-Weiss 3
Werner-Ruhemann 14:00 Zehlend. Wespen 2 Meister MA
Halle Grillendamm 14:35 TC Blau-Weiss 3 Liga MA
Sport- und Kongresshalle 15:00 ATSV Güstrow RL Herren
Erich-Kästner-GS 15:00 Meister WJA Berliner HC 2
Werner-Ruhemann 15:10 Meister MA TC Blau-Weiss 1
Horst-Korber 15:15 HC Argo 04 Liga KA
Halle Grillendamm 16:55 Zehlend. Wespen 5 Liga MA
Erich-Kästner-GS 17:40 SV Berliner Bären 1 Meister WJA
Sonntag, 9. Dezember 2018
Schloßstraße 55/56 09:30 Meister KB Potsdamer SU 1
Emser Str. 09:30 Berliner HC 4 Liga MB
Sredzkistraße 10:30 Berliner HC 5 Liga MB
Emser Str. 10:30 Liga MB Zehlend. Wespen 4
Mühlenau-GS 10:30 Zehlendorf 88 2 Pokal F MB
Woelckpromenade 11:00 RL Herren Füchse Berlin
Schloßstraße 55/56 11:00 Meister KB Berliner HC 1
Bettina-von-Arnim-OS 11:20 TC Blau-Weiss 3 Liga MJB
Sredzkistraße 11:30 Liga MB Berliner HC 3
Mühlenau-GS 12:00 Pokal F MB TuS Lichterfelde 3
Woelckpromenade 13:00 RL Damen SV Motor Meerane
Bettina-von-Arnim-OS 13:20 Liga MJB Mariendorfer HC
Mühlenau-GS 14:00 Füchse Berlin Pokal F KB
Sredzkistraße 14:30 Pokal A KB Marzahn/Blau-Gelb 2
Schloßstraße 55/56 15:00 TuS Lichterfelde 4 Pokal A MB
Mühlenau-GS 15:30 Pokal F KB TC Blau-Weiss 3
Sredzkistraße 16:00 Pokal A KB TC Blau-Weiss 4
Schloßstraße 55/56 16:30 Pokal A MB FSV Oberhavel
Horst-Korber 17:20 Berliner HC 3 1.VL Damen
Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 6. Dezember 2018 um 23:39 Uhr

Damen RL: Gute Ansätze beim Tabellenführer und doch etwas unter Wert geschlagen

Veröffentlicht von Tina Hähn | Abgelegt unter 1. Damen

Rotation verliert bei SCC mit 1:5

Am ersten Advent reisten unsere 1. Damen zum momentanen Regionalligaprimus Charlottenburger SC in die Sömmeringhalle … der perfekte Gegner für einen ordentlichen Stresstest unserer zuletzt ansteigenden Form. Ein Testspiel vor ein paar Wochen war vielversprechend verlaufen, aber hier stand nun ein Team ganz anderen Kalibers auf dem Parkett. Die Damen hatten zu diesem Zeitpunkt in vier Partien bereits mehr als acht Tore pro Spiel erzielt, dabei weniger als 2 Gegentreffer kassiert und noch keinen Punkt abgegeben. Sie duellieren sich ganz klar mit Osternienburg um die Relegation zum Aufstieg. So gesehen, haben wir uns ganz ordentlich geschlagen. Ansatzweise zufrieden können wir aber mit dieser Niederlage natürlich nur sein, wenn sie einen positiven Effekt auf unser Restprogramm hat. Aber nochmal kurz zurückgespult …
Den Rest anzeigen »

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 4. Dezember 2018 um 18:18 Uhr

Die D-Mädchen zeigen solide Leistung beim Adventsturnier in Königs-Wusterhausen

Veröffentlicht von Sofie Schutyser | Abgelegt unter Kinderturnier, Mädchen D, News

Ein Turnierbericht von Sofie

Am ersten Advent waren die MD-Anfänger zusammen mit den KD-Anfänger zu Gast beim traditionellen Adventsturnier in Königs-Wusterhausen. Das Team um Trainerin Freddy überzeugte mit einem verdienten 2. Platz.

Den Rest anzeigen »

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 4. Dezember 2018 um 13:01 Uhr

Annett war beim DHB-Seminar Kindertraining in Köln “stolze Rotationerin”

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter News

Unsere Trainer/innen stehen bekanntlich nicht nur Woche für Woche beim Training und Coachen ihrer Mannschaften “auf der Matte”, sondern sind ebenso an ihrer Weiterbildung interessiert. Das trifft auch auf Annett Frühling zu, die seit Jahren unseres Minis trainiert. Annett nahm am 23. und 24. November in Köln an einem Seminar “Kindertraining” teil, zu dem der DHB eingeladen hatte. Geleitet wurde das Seminar von Silke Fried und Oliver Sobotta (danke an euch),  die aus ihrem riesigen Erfahrungsschatz u. a. wertvolle Tipps zu kindgerechten Spiel- und Übungsformen vermittelten. Es wurde auf mögliche Probleme im Trainingsalltag eingegangen und Lösungsansätze vorgestellt und in Gruppen diskutiert. Sigi Biermann (auch dir danke) stellte Übungen zur Vielseitigkeits- und Koordinationsschulung vor. Den Abschluss bildete ein Seminarblock “Juni0renteam und Junges Engagement im Verein. Annett hebt hervor, dass unsere Jugendsprecherin Freddy Püllenberg  (und ihre FIH-Auszeichnung für Junges Engagement) mehrfach beispielgebend erwähnt wurde und dass unser,  von Freddy Püllenberg und Tim Stürzl initiierte, Stickerheft als positives Beispiel explizite vorgestellt wurde. Annett schreibt mir abschließend: ” … und ich war als stolze Rotationerin dabei.

P.S. Detaillierte Informationen sende ich direkt an unser Trainerteam

 

 

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 4. Dezember 2018 um 10:16 Uhr

Doppelwochenendenachterbahnfahrt der ersten Herren

Veröffentlicht von Sofie Schutyser | Abgelegt unter 1. Herren, News

Ein Bericht von Luca Frank und Mo Fleiss

Nach der Niederlage gegen Real am vergangenen Wochenende mussten die ersten Herren jetzt gleich doppelt ran. Am Freitag erwarteten uns in Berlin die angereisten Gäste vom ATV Leipzig. Zwei Tage später traten wir dann selbst die weite Reise zum SSC Jena an. Ein Auf und Ab der Emotionen in höchstklassiger Regio-Ost-Hockeymanier lässt uns am Ende mit ausbaufähigen 3 Punkten dastehen.

Freitag Abend. Volle Woelckpromenade. Der Tabellenführer zu Gast. Top Stimmung bei Mannschaft und Fans sowie eine anschließende Weihnachtsfeier. Gibt es bessere Voraussetzungen für den Start ins Wochenende?

In einer sehr hitzigen Anfangsphase ist der ATV griffiger und kann mit zwei schnellen Buden in Führung gehen. Nach starkem Kampf schaffen wir noch vor der Halbzeit den Anschlusstreffer zum 1:2. Alberich Gullasch, von den Fans liebevoll auch “Ali” genannt, ist bei einer lang anhaltenden Clownfiesta vorm Leipziger Tor der gedankenschnellste und netzt eiskalt ein.

Nach der Halbzeit stellen die Gäste ihre zwei Tore Führung schnell wieder her. Doch angetrieben durch die blau-orangene Wand, allen voran die Edelreservisten Malte Gorra, Robin F. Esser, Oleski Sandner und Fritz Rindersprache, übernehmen wir langsam aber sicher die Kontrolle über das Spiel. In Überzahl resultiert daraus 8 Minuten vor Schluss das mehr als verdiente 2:3 durch Luca Frank.

Mit der Schlussecke nach Ablauf der regulären Spielzeit haben wir noch die Möglichkeit einen Punkt mit zu nehmen. Doch vielleicht ist der Leipziger Linienputzer gar kein Feldspieler – sondern Manuel Neuer und klärt bärenstark mit dem Fuß auf der Linie. Resultat: 7-Meter! Leipzigs Torwart bewahrt jedoch die Nerven und hält seinen Kasten sauber.

Am Ende gehen wir ohne Punkte, aber mit erhobenen Köpfen vom Platz, der ATV war einfach abgeklärter vorm Tor.

Den Rest anzeigen »

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 3. Dezember 2018 um 22:03 Uhr