Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Halleluja, sie reisen wieder! Unsere BoLaLas beim Hockeln und Tanzen in nördlichen Gefilden …

Veröffentlicht von Tina Hähn | Abgelegt unter Bolalas

Es war mal wieder Zeit … und zwar allerhöchste Zeit für unser Damenreiseteam, die BoLaLas, was Sportliches zu unternehmen. Wenn mich mein löchriges Gedächtnis nicht täuscht, gab es Anno 2017 tatsächlich nix von uns zu berichten außer einem (zugegeben fantastischen) Freundschaftsspiel auf dem Feld (von dem es keine schriftlichen Zeugnisse gibt … mea culpa!).
Neues Jahr, neuer Plan: das muss alles anders werden! Wir haben unsere Chefplanerin Jani in die Spur geschickt und sie hat uns mit den Schweriner Breitensportlern „verkuppelt“. Das Beste, wir haben unabhängig davon sogar schon ein zweites Turnier vor dem Ende des Winters für unsere Truppe klargemacht – das wird ein Wahnsinns-Jahr, Ladies!


Den Rest anzeigen »

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 19. Januar 2018 um 23:54 Uhr

Knaben C gewinnen den C-Day beim Bremer HC

Veröffentlicht von Machine | Abgelegt unter Knaben C, News

Ein Bericht von Mannschaftsbetreuerin Bettina Tugendreich

Am vergangenen Wochenende haben sich 10 Rotationsjungs auf den Weg nach Bremen gemacht. Es ging um den begehrten Pokal beim Bremer HC. Den Rest anzeigen »

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 18. Januar 2018 um 11:03 Uhr

Machine „hat 50“

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter News

Wir haben runde Geburtstage am „laufenden Band“. Robert oder besser Machine wird heute 50. Wir gratulieren auf das Herzlichste und wünschen dir alles Gute.
Robert hat den „Ruhrpottpower“ aus Essen zu uns in den Kietz gebracht. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe bist du nun schon fast 12 Jahre (seit Mai 2006) Rotationer und eigentlich ist „Rolle, rolle“ ohne Machine nicht vorstellbar. Das gilt mindestens seit dem 19. Oktober 2011 als du von mir den „Posten“ des Sportwartes übernommen hast. Ich erinnere mich noch sehr gut an unser „Übergabegespräch“ in dem Sibirischen Restaurant (Name ist mir entfallen) Ecke Oderberger-Straße. Du hast diesen Job in einer schwierigen Zeit übernommen. Hallen- und Sportstättenzeiten mussten über den gesamten Berliner Raum gesichert werden. Dank deiner erfolgreichen Trainer und FSJ-ler Aquisen haben wir heute einen engagierten, motivierten und qualifizierten Trainerstab. Du bist –wie Rose so schön sagt- „Hallo Herr Sportwart“. Das ist aber für dich nicht genug. Als Spielertrainer der dritten Herren lebst du Hockey auf dem Hockeyplatz. Auch das ist für dich noch nicht genug. Oft sehe ich dich als Betreuer der Mädchenmannschaft in der deine Tochter spielt. Und auch das ist dir noch nicht genug, wie die vielen informativen und unterhaltsamen Artikel beweisen, die du für unsere Homepage schreibst.
Machine, nochmals alles Gute und „viele Buden“ mit deinen, unseren Mannschaften.

… und jetzt wurden mir noch Fotos aus Machines “jungen Jahren” nachgereicht (zu der Zeit schon 3 Jahre aktiv):

… und Robert in der Regionalliga für den HC Essen 99 (weißes Trikot):

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 17. Januar 2018 um 16:10 Uhr

Interview mit unserem neuen Trainer Johannes Zucht

Veröffentlicht von Machine | Abgelegt unter Mädchen C, Minis, News

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Johannes “Jojo” Zucht einen weiteren Profi-Trainer für den Club gewinnen konnten. Jojo wird im Kinderbereich arbeiten und hat sich bereits sehr gut in die Trainingsgruppen integriert und Impulse gesetzt. Jojo ist ein Trainer mit Prinzipien und ist jahrelang den “analogen” Weg gegangen, behutsam konnten wir ihn aber jetzt in die digitale Welt der Smartphones und Online Tools einführen. Wie analoge Hardware nach jahrelanger liebevoller Beanspruchung aussehen kann, der schaue sich die Bilder unten an. Ich wünsche Jojo viel Spaß und Erfolg bei unserer Rolle, wird mega. ROLLE ROLLE!!!

Den Rest anzeigen »

1 Kommentar » Veröffentlicht am 17. Januar 2018 um 11:30 Uhr

#BRAZ bei den Füchsen: Der Pfosten, unser Angstgegner

Veröffentlicht von Lars | Abgelegt unter 1. Herren

Der Spielbericht zum Rückrundenauftakt in der Regio von Lars Marondel

„Katastrophenvormittag“ – so nannte unser Keeper Kurt den Rückrundenauftakt bei den Füchsen. Denn wir müssen uns im ersten Spiel im neuen Jahr, nach einem schon unbefriedigenden 1:1 im Hinspiel, leider mit einem 4:5, drei Verletzen und einem kaputten Auto geschlagen
geben.
Die ersten Spielminuten sind dann auch gleich ein Spiegelbild der teils verunglückten Anreise, in der Folge finden wir nur schleppend in die Partie, liegen früh zurück und hatten zudem mehrmals Pech mit dem Aluminium … Wen die ganzen Details interessieren: Den Rest anzeigen »

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 16. Januar 2018 um 8:36 Uhr

Seite 1 von 25912345...102030...Letzte »