Bernd Dzikonski – es bleibt die Erinnerung

Ein Verein in zwei Gesellschaftssystemen

Wir werden 70 -Teil VII – eine Kurzchronik in zwei Teilen

Vor 10 Jahren entstand die Idee einer Schriftreihe unter dem Titel „Blaue Rotationsreihe“. Im Heft 1 -erschienen 2015- publizierten wir unsere Kurzchronik „60 Jahre Hockey“. Inzwischen haben wir unsere Geschichte um weitere 10 Jahre fortgeschrieben. In diesem Jahr begeht unsere Hockeyabteilung ihr 70 jähriges Jubiläum. Wir rechnen zurück und ja: 1954 ist unser Gründungsjahr. In der Kurzchronik „60 Jahre Hockey“ findet ihr Lesenswertes über unsere Vereinsgeschichte in den ersten 60 Jahren. In den seitdem vergangenen 10 Jahren haben wir unsere Geschichte erfolgreich fortgeschrieben:

  • die Anzahl der Hockeyspieler in unserer SG erhöhte sich von 394 im Jahr 2014 auf aktuell 841, hat sich also mehr als verdoppelt.
  • „Unsere“ Hockeyhalle in der Sredzkistraße konnte nach 5 jähriger baupolizeilicher Sperrung endlich wieder für den Trainings- und Wettkampfbetrieb genutzt werden. Eine lange „Hallenodyssee“ fand ihr Ende.
  • am 3.10.2016 wurde unser Kunstrasen auf unserem Hockeyplatz in der Ella-Kay-Straße eingeweiht.
  • 2016 wurde Friederike „Freddy“ Püllenberg durch den Welthockeyverband FIH für ihr ehrenamtliches Engagement mit dem Youth Leadership Zertifikat für Junges Engagement ausgezeichnet.
  • Zur Hallensaison 2016/17 konnten wir erstmalig in unserer Vereinsgeschichte in allen (!) Spielklassen männlich und weiblich mit Mannschaften an den Start gehen. Unsere 2002 formulierte Zielstellung „Vision 2016“ war damit nach 14 Jahren erfolgreich realisiert.
  • 2017 erhielten wir durch den Europäischen Hockeyverband EHF den Titel „Club of the year 2016.
  • Am 20.10.2017 wurde unser Förderverein „Hockeyfreunde Prenzlauer Berg e.V.“ gegründet.
  • Unsere 1. Herren wurden in der Hallensaison 2018/19 Ostdeutscher Meister und stiegen in die 2. Bundesliga auf. (In der Hallensaison 2014/15 spielte das Team noch in der 1. Verbandsliga Berlin). Seit der Hallensaison 2022/23 spielen unsere 1. Damen gleichfalls in der 2. Bundesliga (Halle).
  • Seit (erstmalig in) der Saison 2019 werden im Nachwuchsbereich regelmäßig Meistertitel bei Berliner- und bei Ostdeutschenmeisterschaften errungen (fünf Berliner Meistertitel und vier Ostdeutsche Meistertitel).
  • 2023: gleich zwei Spielerinnen aus dem eigenen Nachwuchs erhalten Berufungen in Nationalmannschaften: Rosa Kunze hat ihr Debüt in der U16 NM und Luisa Paulisch spielt bei der Hallenhockey-EM für die U21 der Schweiz.
  • Unsere traditionsreichen Nachwuchsturniere (Abrafaxe-Cup (seit 2007) und Dubti-Abrafaxe Cup (seit 2010) im Hallenhockey für U6 bis U10 Teams) ergänzen wir um weitere Turnierformate. Im September 2018 ging unsere Berlin-Hockey-Trophy mit über 70 teilnehmenden Mini bis U10 Teams an den Start und seit Nov. 2013 laden wir Leistungsmannschaften U12 und U16 (männl. und weibl.) zum Prenzelberger B- und A-Cup ein.
  • zwei weitere Elternhockeymannschaften wurden gegründet, so dass wir jetzt drei Elternhockeymannschaften haben. Unsere erste Elternhockeymannschaft (Die Schlenzelberger) wurden 1994 gegründet. Dieses Team feiert somit in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag.)

P.S. Leider ist die „Blaue Rotationsreihe“ nach nur zwei Publikationen (Heft 1 und Heft 2) wieder eingeschlafen. Dafür aber haben wir jetzt seit über einem Jahr unseren monatlich erscheinenden Newsletter. Ich nutze die Gelegenheit um unserem Chefredakteur Derk Marseille hier nochmals zu danken.