Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Hockey-Route 54 – Teil XVII: Unsere 1. Damen starten in die 18. Regionalligasaison – Feld

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter 1. Damen

Morgen starten unsere 1. Damen in ihre 18. Regionalligasaison. Das ist für mich Anlass, um wieder auf Hockeyzeitreise zu gehen. 1982 begannen wir –Frank und Bettina Haustein- mit dem Neuaufbau einer Mannschaft von damals  10-jährigen Mädchen. (Minimannschaften von 5-jährigen Kindern hatten wir zu jener Zeit noch nicht.)  Unser Ziel war es, im „weiblichen Bereich“ aus der Mittelmäßigkeit herauszukommen. Von Anfang an, hatten wir uns das Ziel gestellt, mit dieser Mannschaft in die DDR Hockeyspitze zu gelangen und die Spielerinnen so auszubilden, dass die Besten von ihnen in DDR-Auswahlmannschaften  berufen werden. Wir legten großen Wert auf eine hockeytechnisch gute Ausbildung. Wir hatten unser „Projekt“ von Beginn  an langfristig angelegt und wussten, dass das bedeutet, diese Mannschaft ein Hockeyleben lang zu begleiten. Heute, 36 Jahre später, gibt es diese Mannschaft immer noch. Es sind unsere BOLALAS, eine Freizeitseniorinnenmannschaft zu der viele Spielerinnen gehören, die von Anfang an dabei waren und viele, viele, die im Lauf der Jahre dazu gekommen sind.  Diesen Zusammenhalt über ein Hockeyleben lang, erreichten wir, weil uns neben dem Leistungsanspruch auch der „soziale Zusammenhalt“ ganz, ganz  wichtig war.

Wie wurden wir unserem Leistungsanspruch gerecht? Diese damalige Mädchenmannschaft spielte über viele, viele Jahre in der Regionalliga. Doch der Reihe  nach:

Den Rest anzeigen »

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 25. August 2018 um 19:47 Uhr

Auf geht’s Ladies!

Veröffentlicht von Mona Köhler | Abgelegt unter 1. Damen

Eine Vorschau von Sofie & Mona

Zum Auftaktspiel der 1. Damen in der Regionalliga 2018/2019 sind die Erwartungen hoch: nach 3 deutlichen Siegen in der Vorbereitung sind die Mädels heiß auf die Hinrunde. Am kommenden Sonntag 26.08 um 14 Uhr freuen wir uns auf ein erfolgreiches Duell gegen die Zehlendorfer Wespen 2 in der Storkower Str.

Den Rest anzeigen »

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 24. August 2018 um 7:20 Uhr

Sommercamps 2018 – auf geht’s

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter Jugend

Ich hab heute auf der “Ella-Kay” vorbeigeschaut. Bei schwüler Sommerhitze war Hochbetrieb. Die Sommercamps haben begonnen:

Ich nutze die Gelegenheit, um allen Teilnehmern, Trainern und Betreuern eine gute und erfolgreiche Trainingswoche zu wünschen. Das erste Mal mit dabei war heute unser neuer FSJ-ler Jonas. Jonas wir wünschen dir einen guten Start bei “Rolle, Rolle Rotation”.

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 13. August 2018 um 18:01 Uhr

WM-Bronze für Stefan Kloos

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter News

Vom 27.7. bis 5.8. fanden in Terrassa (Spanien) die Masters Weltmeisterschaften im Hockey statt.  Mit  der M50 Nationalmannschaft gewann unser Seniorenspieler Stefan Kloos die Bronzemedaille. Stefan – HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH. Unter beta.hockey.de/Events/MWC2018 sind die Spielberichte von Stephan Boness zu lesen; nachstehend der Bericht über das Spiel um Platz 3:

“Masters M50 gewinnen Bronze 

In einem kräftezehrenden Spiel um Platz 3 sichert sich die Mannschaft von Trainer Carsten Borstel mit einem intelligent herausgespielten 4:1 über England die Bronzemedaille. Nach dem Halbfinal-Aus gegen Holland zeigten die Masters M50 eine spielerisch hervorragende Leistung gegen die Engländer und bogen einen frühen 0:1-Rückstand durch Tore von Stefan Kloos, Andreas Dolge, Uli Mayer (2). Insbesondere die Schlussphase bot begeisterndes Hockey: Beim Stand von 1:4 aus englischer Sicht, setzte die Männer von der Insel acht Minuten vor Schluss alles auf eine Karte und nahmen den Torwart heraus. Deutschland, in dieser Phase durch Zeitstrafen teilweise mit zwei Spielern in Unterzahl, verteidigte das Spiel aber beherzt zu Ende. Fazit: Eine mehr als verdiente Bronzemedaille für eine Mannschaft, die sich mit großem individuellen spielerischen Potenzial auf und neben dem Platz als echtes Klasseteam bewiesen hat.”

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 7. August 2018 um 19:23 Uhr

Hockey-Route 54 – Teil XVI: Dodo und die Dubties

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter Bolalas, Hockey-Route 54 · Unsere Clubgeschichte, News

In der Rubrik Hockey-Route 54 schreibe ich immer mal wieder etwas über die Geschichte unseres Hockeyvereins, der 1954 gegründet wurde. Wer ist Dodo und wer sind die Dubties und was haben diese mit unserer Hockeygeschichte zu tun? Dodo ist Doreen Mechsner. Doreen begann 1982, mit 10 Jahren, bei uns mit dem Hockeyspiel.

Damals gründeten Bettina und Frank Haustein, die Eltern von Dodo, eine Mädchenmannschaft, die über viele Jahre Leistungsmaßstäbe für unseren Verein setzte und die später über lange Jahre in der Regionalliga spielte und deren Spielerinnen, heute über 35 Jahre später, immer noch in unserer Freizeitmannschaft BOLALAS (BOgenLAmpenLAdies) spielen.  Faszinierend ist, dass hier Freundschaften entstanden, die ein Leben lang halten.

Zurück zu Dodo. Dodo ist die erfolgreichste Spielerin unseres Vereins. Sie spielte 1990 bei der EM-Qualifikation zwei Mal in der DDR-Nationalmannschaft. Unmittelbar nach der Wende wurde der BHC auf Dodo aufmerksam und der damalige BHC-Damentrainer Frank Hänel holte Dodo zum BHC. Dort spielte sie von 1991 bis 1997 und dann nochmals von 2005-2006 in der BHC-Bundesligamannschaft und wurde mit dieser Mannschaft 5* Deutscher Meister (1994,1996 im Feldhockey, sowie 1992, 1995 und 1996 im Hallenhockey) sowie 2* Europacupgewinner (1993 im Hallenhockey sowie 1997 im Feldhockey). Ihren Spitznamen Dodo erhielt sie übrigens dort beim BHC.

Den Rest anzeigen »

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 5. August 2018 um 18:55 Uhr