Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Krawattenzwang und Hockeykrawatten

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter Hockeyepisoden, News, Zeitreise

Bei meinen Hockeyrecherchen tausche ich mich immer wieder mit Weggefährten aus. Eberhard Tippelt (DDR-Nationalspieler und Trainer der DDR-Nationalmannschaft) erinnerte ich an das Ostseepokalturnier von Nationalmannschaften aus Dänemark, Finnland, Polen und der DDR 1972 in Stralsund. “Tippi” schreibt, dass es nach dem Pokalgewinn durch die DDR das übliche gemeinsame Abendessen gab und dass man danach in einer kleinen Gruppe noch ein Glas Sekt im „Störtebecker“ trinken wollte. Einer aus dieser Gruppe hatte allerdings keine Krawatte dabei.  Da im „Störtebecker“ Krawattenzwang bestand  verweigerte der Geschäftsführer des „Störtebecker“ diesem Spieler den Eintritt. Das führte in der Folge zu einer Schlägerei. Solch ein Krawattenzwang ist in der heutigen Hockeyspielergeneration sicher unvorstellbar und zeigt den Kulturwandel seit damals. (Anmerkung: Bei dieser Recherche habe ich übrigens gelesen, dass der Krawattenzwang für die Schriftführer im Bundestag erst 2014 abgeschafft wurde.) 

Apropos Krawatten: Bis Anfang der 1990-er Jahre (ob heute gelegentlich auch, noch weiß ich nicht) waren Hockeykrawatten ein begehrtes Gastgeschenk. Solche Krawatten mit Hockeyemblemen hängen –seit vielen Jahren- ungetragen in meinem Kleiderschrank.

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 26. September 2020 um 16:13 Uhr

MB-Meister: Der pure Waaaaahnsinn … und fast wären wir durch die Decke gegangen!!!!!

Veröffentlicht von Tina Hähn | Abgelegt unter Mädchen B, News

Was war das nur für ein abgefahrener Sonntag für unsere Rotationer „Jungspundinnen und -spunde“! Wieder einmal suche ich nach den schönsten Worten dafür und wieder einmal sollte der Bericht längstens fertig gewesen sein. Wo ist der 8. Wochentag, wenn man ihn braucht! Klar, der Meistertitel unserer Knaben B ist natürlich ´ne ausgesprochene Bombe, aber das is ´ne andere Geschichte und wird sicher von den Jungs auch noch ausführlich geschildert werden. Nicht vergessen wollen wir auch den tollen dritten Platz der A-Mädchen, ebenfalls in der Meisterschaft. Der Ball rollt ganz gut unter unseren jungen Rotationern, oder?!
Wir reden jetzt aber mal in aller Ausführlichkeit über unsere B-Mädels (ist ohnehin mehr mein Ressort). Für unsere Ligatruppe ist die Platzierungsrunde ja leider aus Mangel an Teilnehmern in die Kollekte gefallen. Also haben wir (als einziges nicht absagendes Team) das Recht, Platz Fünf in Berlin für uns zu beanspruchen. Das klingt doch nicht übel, will ich meinen. Glückwunsch, Kinners!

Tjaaaa … und dann war da noch die Meisterschaftsendrunde beim BHC. Platz Drei war unser Ziel, denn wir wollten zur Ostdeutschen Meisterschaft. Kleiner Spoiler: die Tickets haben wir gebucht, aber unser aller Lieblingsvirus (oder welche Gründe auch immer sonst derzeit für den Rückzug von vielen Teams sorgen) hat gerade auch diese Veranstaltung einkassiert. Schade. Soll unsere Freude aber nicht trüben!

Den Rest anzeigen »

1 Kommentar » Veröffentlicht am 23. September 2020 um 22:22 Uhr

30 Jahre Deutsche Hockeyeinheit – Ost-West Hockeyspiele in der Wendezeit BERLIN-OPEN

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter 1. Damen, Kalenderblatt, News

Unmittelbar nach dem Mauerfall 1989 kam es zu vielen Hockeyspielen und Turnieren zwischen Ost und West. Mir sind vier solcher Ereignisse in ausgesprochen guter Erinnerung geblieben. Nachdem ich mich im vorherigen Beiträgen an das Freundschaftsspiel der DDR-Herren.NM gegen den BSC am 29.11.1989 sowie an die Pionierpokalspiele für Kinder B Mannschaften Ende Dezember 1989 in der Ostberliner Werner-Seelenbinder Halle  erinnert habe, reise ich heute mit meinen Gedanken zurück zu den

3. BERLIN-OPEN Spielen in Berlin in der Feldsaison 1990

Der BHV und der BFA (Ost)Berlin hatten Anfang 1990 vereinbart neben dem “normalen” Punktspielbetrieb  in ihren Zuständigkeitsbereichen auch ab Mai 1990 einen regelmäßigen gemeinsamen “Spielbetrieb” im Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbereich zwischen den Vereinen beider Verbände zu organisieren.  Im Kinder- und Jugendbereich nahmen die Ostberliner und Brandenburger Vereine aus dem Berliner Umland an den Pokalrunden des BHV teil.

Im Erwachsenenbereich wurde zusätzlich zu den Punktspielen ein Pokalwettbewerb ausgeschrieben, der die Bezeichnung “BERLIN OPEN” trug. Bei den Damen erreichte unser Damenteam das Finale   und wurde am 14.10.1990 nach einem 2:2 in der regulären Spielzeit nach 2:3 im 7-m Schießen gegen die Regionalligamannschaft des STK zweiter. Das war damals ein starker Achtungserfolg für die “unbekannten Damen” aus dem Osten.

unsere damalige Damenmannschaft

Der BHV und der BFA waren damit in Berlin die beiden ersten “Spitzenverbände” die einen gemeinsamen Spielverkehr organisierten.

 

 

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 22. September 2020 um 17:19 Uhr

Ergebnisse vom Wochenende 19.09. & 20.09.

Veröffentlicht von Mona Köhler | Abgelegt unter News

Gratulation zum…

… Berliner Meistertitel Feld 2020 der Knaben B 

… Berliner Vize-Meistertitel Feld 2020 der Mädchen B 

… 3.Platz der Berliner Meisterschaft Feld 2020 der Mädchen A

der SG Rotation Prenzlauer Berg

ROLLE, ROLLE

Samstag, 19. September 2020
Meister MA Berliner SC 1 0:3
Berliner HC 1 Meister MA 2:0
Sonntag, 20. September 2020
Liga MB Brandenburger SRK _:_
Berliner HC 1 Meister MB 1:3
Mariendorfer HC Liga MB _:_
Brandenburger SRK Meister KB 0:7
Meister MB Zehlend. Wespen 1 3:4
Liga MJB CfL 65 Berlin _:_
Meister KB Zehlend. Wespen 1 7:1
Pokal Damen Berliner HC 3 1:1
HC Argo 04 Pokal Herren 0:0
TC Blau-Weiss Alte Herren 4:2
Pokal Herren Köpenicker HU 1:1
Füchse Berlin Pokal Herren 2:0
SV Blau-Gelb Berlin Pokal Herren 2:1
Pokal Damen Mariendorfer HC 1 2:0
SC Charlottenburg 2 Pokal Damen 0:0
Berliner HC 2 Pokal Damen 1:1
CfL 65 Berlin Pokal Herren 3:0
Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 20. September 2020 um 18:47 Uhr

C-Mädchen sind erfolgreich zurück

Veröffentlicht von Sofie Schutyser | Abgelegt unter Clubleben, Kinderturnier, Mädchen C, News

Ein Turnierbericht von Trainer Jojo

Nach der Coronapause, durften unsere C-Mädchen sich nun endlich wieder gegen Spielerinnen aus anderen Vereinen versuchen. Beim Popcornturnier, das Jahr für Jahr vom Cfl ausgerichtet wird, waren die Rotationistas aus dem 11er Jahrgang gefragt. Wie erwartet fiel es uns am Anfang sehr schwer, Zweikämpfe zu führen und die gesamte Fläche des Spielfeldes zu nutzen. Aber so wird es wohl allen gehen, die dann endlich wieder die Keule schwingen dürfen.

Den Rest anzeigen »

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 20. September 2020 um 10:20 Uhr