Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

MB Pokal-F: Ein Spiel geht komplett an uns vorbei, danach schlagen wir die Spitzenreiter

Veröffentlicht von Tina Hähn | Abgelegt unter Mädchen B

RPB 4 im Fortgeschrittenenpokal mit einem 0:4 vs. PSU 2 & einem 1:0 vs. TuSLi 2

Unsere B-Mädchen im Pokal der Fortgeschrittenen setzen sich vorerst im Mittefeld ihrer Gruppe fest. Am vergangenen Sonntag standen Partien gegen Potsdam und Lichterfelde auf dem Programm. Gegen die inzwischen als Topteams der Gruppe deutlich werdenden Kontrahenten lieferten unsere Rotationistas einen Spieltag aus Licht und Schatten ab.

Los gings mit ganz viel Schatten. Ob es die sonntägliche Nachmittagszeit war, der benachbarte Weihnachtsmarkt oder was auch immer – zum Anpfiff waren unsere Mädels eher im Zuschauermodus als in Hockeylaune. Potsdam dagegen hatte eine quirlige kleine Dribblerin in seinen Reihen, die einen Angriff nach dem nächsten initiierte. Als das so gut funktionierte (weil unsere Mädels ihre Bretter nicht auf dem Boden hatten, sich oft überlaufen ließen und einfach zu langsam reagierten), wurden auch ihre Teamkolleginnen mutiger. Dass der Schiri beim ersten Stockschlag unsererseits im Kreis gleich Siebenmeter pfiff (eine Strafecke hätte es in meinen Augen auch voll und ganz getan), half uns auch nicht gerade. Das Tor wurde dann allerdings korrekterweise nicht gegeben, denn der Ball war lang gezogen worden. Den Rest anzeigen »

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 3. Dezember 2018 um 17:27 Uhr

Knaben D: Doppelsieg beim traditionellen Adventsturnier in Königs-Wusterhausen

Veröffentlicht von Mona Köhler | Abgelegt unter Knaben D, News

Turnierbericht von den Elternbetreuern Mona Köhler & Dani Ottacher

Am 1. Advent fuhren zwei Mannschaften der Knaben D nach Königs Wusterhausen (KWH), um am bereits traditionellen Adventsturnier teilzunehmen. Sowohl die KDA als auch die KDF (sogar ohne Gegentor!) haben sich souverän geschlagen. 

Den Auftakt machten am frühen 1ten Adventssonntag unsere KDA. Leider war es im Vorfeld für Trainer und Elternbetreuer schwieriger als erwartet, bei eigentlich ausreichend großem Kader, eine Mannschaft für dieses schöne Turnier zusammen zu bekommen. Spontan zeigten sich Joel und Kimi bereit die Herausforderung auf sich zu nehmen und einen doppelten Turniertag zu bestreiten. Somit war die Teilnahme auch für Emil und Karl gerettet!

Den Rest anzeigen »

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 3. Dezember 2018 um 13:20 Uhr

Ein Shoot-out und ein glatter Durchmarsch: Die D-Anfänger beim Nikolausturnier 2018

Veröffentlicht von Mona Köhler | Abgelegt unter Knaben D, Mädchen D, News

Turnierbericht von Tong-Jin Smith & Foto von Urs Kuckertz

Spannender hätte der Nachmittag bei TusLi nicht enden können. Bei den Mädchen D ging das Finale zwischen Rotation und dem Brandenburg SRK nach der regulären Spielzeit mit 2:2 zuende. So traten dann je drei Mädchen vor vollem Haus zum Shoot-out an und schossen abwechselnd auf das kleine Tor. Beim BSRK trafen zwei Schützinnen, die dritte erwischten den Ball im falschen Winkel und verfehlte das Tor. Bei Rotation beförderten die Mädchen dagegen alle drei Schüsse sicher ins Netz und bescherten ihrem Trainer Moritz den ersten Turniersieg seiner noch jungen Trainerkarriere.
Die Knaben D auf der anderen Seite der Halle machten es dafür schon beim Auftaktspiel der Gruppe B spannend und holten nach einem 0:3 Rückstand gegen den Mariendorfer HC Tor um Tor auf und gewannen schließlich mit 5:3. Das zweite Spiel gegen den BSRK ging mit 4:2 für Rotation aus und auch das letzte Gruppenspiel gegen TusLi 1 gewannen die Jungs um Trainer Hendrik deutlich. Im Finale ging es dann nochmal gegen den Gastgeber. Dieses Mal TusLi 2, die in der Vorrunde die Gruppe A mit drei Siegen klar gewonnen hatten. Aber gegen die 2011er Knaben von Rotation hatten sie kaum Chancen. Unsere Jungs hatten sich jetzt warm gespielt und konnte das Finale ungefährdet mit 5:3 für sich entscheiden.
Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 3. Dezember 2018 um 8:52 Uhr

Ergebnisse vom 1ten Adventswochenende

Veröffentlicht von Mona Köhler | Abgelegt unter News

Freitag, 30. November 2018
RL Herren ATV Leipzig 2:3
Samstag, 1. Dezember 2018
Berliner HC 1 Meister WJA 5:3
Meister WJA Berliner HC 2 1:2
Köpenicker HU Pokal MA 1:0
Berliner HC 1 Meister MA 3:1
Pokal MA TSV Falkensee 2 2:1
Meister MA Potsdamer SU 1 1:1
Sonntag, 2. Dezember 2018
Liga WJB Berliner HC 3 6:0
Füchse Berlin Liga MJB 1:1
Steglitzer TK 2 Liga MB 0:4
SV Blau-Gelb Berlin 1 Liga KB 3:3
TSV Falkensee 2.VL Herren 8:3
Potsdamer SU Liga WJB 2:2
SC Charlottenburg RL Damen 5:1
Liga KB TuS Lichterfelde 2 0:4
Meister MB Berliner SC 2 0:0
Liga MJB TSV Falkensee 2:3
Liga MB Zehlend. Wespen 3 1:4
TC Blau-Weiss 1 Meister MB 0:2
SSC Jena RL Herren 1:11
1.VL Herren Real von Chamisso 2 2:0
Potsdamer SU 2 Pokal F MB _:_
Pokal F MB TuS Lichterfelde 2 1:0
Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 3. Dezember 2018 um 8:41 Uhr

1. VL Damen: Torfestival beim Ligaschlusslicht & Kuchen für alle

Veröffentlicht von Tina Hähn | Abgelegt unter 2. Damen

RPB 2 schlägt Königs Wusterhausen mit 8:2

Unsere 2. Damen sind ja bekanntlich in der oberen Verbandsliga unterwegs und haben diese Saison ihren Kader gehörig durcheinander würfeln müssen. Einige starke Leute sind derzeit nicht in Berlin, andere sind in die 1. Mannschaft hoch- oder in die Dritte runtergerutscht. Dennoch ist die Decke dicker als befürchtet und zu den bisherigen drei Partien konnte eine klasse Truppe an den Start gebracht werden. Auf deren Konto gehen bis jetzt 2 Siege, ein Remis und (na, mitgezählt?) Null Niederlagen. Damit ist man eins von nur drei noch ungeschlagenen Teams.

Klar, dass ich da auch endlich mal zuschauen wollte (zumal wir hier von meinem angestammten Team reden). In den Auftaktbegegnungen hat es nicht geklappt, aber ich habe von dem 6:0 gegen Argo und dem hart erkämpften Unentschieden beim TC Blau-Weiß tolle Sachen gehört. Diverse Quellen haben zum Beispiel berichtet, dass Kiki im Tor der Damen gegen Blau-Weiß die Spielerin der Partie war. Nicht schlecht für eine Rotationer Jugendspielerin, die hier gerade ihre erste Saison als „Starting Goalie“ einer Erwachsenenmannschaft spielt.
Und auch auf den anderen Positionen greift ein Rad schön geschmeidig ins andere, so dass man doch sehr zuversichtlich in die Begegnung gegen Tabellenschlusslicht Königs Wusterhausen gehen durfte.


Den Rest anzeigen »

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 30. November 2018 um 18:24 Uhr