LIVESTREAM Nord-Ostdeutsche Meisterschaften mU14

3. Platz in Spanien

Rosa mit U16 Natio-Team beim 8-Nationen-Turnier in Alcalá la Real

In der vergangenen Woche ging es für Rosa mit der U16-Nationalmannschaft zum 8-Nationen-Turnier nach Alcalá la Real in Spanien. Zur Anreise traf sich die Mannschaft und das Trainerteam am Frankfurter Flughafen mit abschließenden Direktflug nach Málaga. Dort angekommen, mussten sich die Mädels erstmal an die extrem hohen Temperaturen gewöhnen. Obwohl die Spiele nur am frühen Morgen und späten Abend an gesetzt waren, wurden auf dem Hockeyplatz in Alcala teilweise bis zu 40 Grad gemessen. 

Dennoch konnte das deutsche Team die erste Partie gegen Schottland mit einen 6:1 klar für sich entscheiden. In zweiten Spiel machten die Mädels dann mit einen 1:0 gegen Spanien den vorzeitigen Einzug ins Halbfinale klar. Eine Riesenleistung, da die Spanierinnen nicht nur zu den Favoritinnen zählten, sondern auch noch mit Heimvorteil und einem lautstarken Fanclub angereist waren. Makellos beendete die deutsche Mannschaft die Gruppenphase dann als Gruppen-Erster mit einem 5:2-Sieg gegen Irland. 

Nach den ersten drei Spieltagen gab es dann einen wohlverdienten Tag Pause bevor es in die Finalspiele ging. 

Im Halbfinale wartete das belgische Team. Nachdem die deutschen Mädels die erste Halbzeit klar dominierten und mit 1:0 in Führung gingen, reichte es in der zweiten Halbzeit leider diesmal nicht gegen die starken Belgierinnen, die das Spiel am Ende mit 3:1 für sich entscheiden konnten. 

Im Spiel um Platz 3 trafen die Mädels dann erneut auf Spanien, die am Vortag in einen echten Fight gegen Holland ganz bitter erst mit dem allerletzten Penalty verloren hatten. 

Unsere Mädels gaben im kleinen Finale dann nochmal richtig Gas, um wenigstens noch einen Platz auf dem Treppchen zu ergattern. Nachdem sie zur Halbzeit mit 0:1 hinten gelegen hatten, drehten sie das Spiel in der zweiten Halbzeit und gewannen mit 3:1. So konnten die deutschen Mädels mit dem 3. Platz ein schönes und versöhnliches Turnierende finden. 

Und ein bisschen Kraft war in den Akkus anscheinend noch geblieben, denn im anschließenden Finalspiel der männlichen U16 Nationalmannschaften feuerten die Mädels die deutschen Jungs so lautstark an, dass die wiederum mit einer grandiosen Aufholjagd gegen Spanien im letzten Viertel von einen 2:3 Rückstand auf einen 5:3 Endstand das Spiel für sich entscheiden und mit dem Turniersieg nach Hause fahren konnten.

Für Rosa ging’s am Tag nach der Rückkehr gleich wieder zur Ella zum Schnuppertraining der neuen Minis.