Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Chronik

Veröffentlicht von Christian Eckl | Abgelegt unter

Kurzchronik der Abteilung Hockey der SG Rotation PB Berlin verfasst von Herrn Dr. Frank Haustein.
Die ausführliche Chronik des Vereins, ebenfalls von Herrn Dr. Haustein verfasst, können Sie sich hier als PDF-Datei herunterladen.

Zeittafel

1954 Willi Cornelius gründet die Sektion Hockey bei der SG Dynamo Berlin Mitte
1959 Die Sektion Hockey tritt zur SG Dynamo „Helmut Just“ über
1965 Übertritt zur SG Dynamo Hochenschönhausen
1979 Eintritt in die BSG Rotation Prenzlauer Berg
1990 15. Oktober: Beitritt zum Berliner Hockey-Verband (BHV)
1990 22. Oktober: Registrierung im Berliner Vereinsregister
  Unsere Hockeyabteilung hat in diesem Jahr 151 Mitglieder und ist damit der bei Weitem  mitgliederstärkste Hockeyverein der ehemaligen DDR. In den kommenden zehn Jahren bleibt diese Mitgliederzahl annähernd stabil, beginnt dann aber zu sinken.
2002 Der Mitgliederrückgang ist Anlass für den Beginn einer systematischen Mitgliederentwicklung, vom Minibereich an aufwärts. Der Startschuss fällt mit Gründung der „Dubties“, der Mini-Mannschaft, am 7. November durch Doreen Mechsner.
2003 Robert Kanold wird hauptamtlicher Trainer. Zeitgleich beginnen wir, systematisch  Übungsleiter aus- und fortzubilden. Die Hockeyabteilung versteht sich als „Mitmachverein“, in hohem Maße engagieren sich Eltern und Spieler ehrenamtlich in der Hockeyabteilung.
2007 Mit dem ABRAFAXE-Cup (Halle) wird das erste eigene Kinderturnier für Minis und D-Knaben organisiert. Später folgen weitere Nachwuchsturniere wie die Mosaik-Weltenbummler-Trophy (Feld; erstmals 2009 für Minis bis B-Knaben) sowie 2010 das „Werner-Schubert-Pokalturnier“ (Halle) für Kinder-B-Mannschaften
2013 Unverändert schlecht ist die Sportstättensituation. Wir sind der einzige Hockeyverein in Berlin, der über keinen Kunstrasen verfügt. „Unsere Hockeyhalle in der Sredzkistraße ist seit September 2010 gesperrt. Aus diesem Grund demonstrieren über 70 Hockeykinder am 5. Juni in der Bezirksverordnetenversammlung unter dem Motto: „Sredzkihalle sanieren statt lamentieren“.
2013 Mit Mareike Hegewald startet erstmals eine FSJ-lerin in der Hockeyabteilung
2014 Zu Beginn des Jahres wird erstmals die Mitgliederzahl von 400 überschritten.

 

Chronik sportlicher Erfolge

Herren sieben Saisons in der höchsten Spielklasse Feld des DHSV: 1976–1980; 1983–1985 und 1989/90
eine Saison in der Feld-Regionalliga Ost: seit 2017/18
  eine Saison in der höchsten Spielklasse Halle des DHSV: 1975/76
zwei Saisons in der Hallen-Regionalliga Ost: seit 2016/17
Damen vierzehn Saisons in der Feld-Regionalliga Ost:  1992, 1996, 2000–2010, und ab 2013/2014
  dreizehn Saisons in der Hallen-Regionalliga Ost: 1991–1993, 1998–2006, 2008/09, 2011/12 und seit 2014
  Berliner Meister Hallensaison 1997/98 und Feldsaison 1999
Weibliche Jugend A (U18) 3. Platz DDR-Meisterschaft  Feldsaison 1990 sowie jeweils 3. Plätze DDR-Meisterschaft Hallensaison 1989 und 1990 Jugend
Knaben A (U16)
3. Platz DDR-  Meisterschaft Feldsaison 1984
Mädchen B (U14)
Berliner und Ostdeutscher Vizemeister Hallensaison 2013/2014

 

Auswahlspieler, die für unseren Verein spielten

Name „Heimatverein“ Mitgl. bei Dyn. / RPB Nat.mannschaft von/bis Anzahl der Länderspiele
Herren A-Nationalmannschaft (DDR)
Hans Jürgen Kraffzick SC Motor Jena seit 1977 1969/1970 15
Klaus Büchsler Lok Magdeburg seit 1981 1974 bis 1976 10
Damen A-Nationalmannschaft (DDR)
Doreen Haustein, verh. Mechsner Rotation PB 1982 – 1991 und seit 1997 1990 2

 

Spieler/innen aus aller Welt, die in unserem Verein Hockey spielen oder spielten, kamen aus:

  • Argentinien
  • Australien
  • Belgien
  • England
  • Indien
  • Niederlande
  • Polen
  • Schottland
  • Spanien
  • Uruguay
  • USA

 

Unsere Sektions-/ Abteilungsleiter

Willi Cornelius *20.10.1914 – 29.11.1983 Sektionsleiter von 1954 bis 1972
Dr. Kurt Richter *06.06.1919 – 25.01.1975 Sektionsleiter von 1972 bis 1975
Werner Schubert *15.07.1920 – 24.07.1994 Sektionsleiter von 1975 bis 1993
Dr. Frank Haustein   Abt.leiter von 1993 bis 1997
Dieter Mraseck   Abt.leiter von 1997 bis 2013
Michael Hug   Abt.leiter 2013 bis 2017
Heike Deutschmann   Abt.leiterin seit 2017

Die Kommentare sind derzeit gesperrt.