Schiri für Club und Abrafaxe-Cup gesucht

IG Ost – vor 22 Jahren gegründet

IG Ost - Vorläufer des OHV (Ostdeutscher Hockey-Verband)

Unsere Homepage ist eine Plattform, um immer mal wieder auf Hockey-Zeitreise zu gehen. Wenn ich hier an dieser Stelle z.B. kürzlich über die Teilnahme unserer wU14 und mU14 am Neujahrsturnier in Mannheim schreibe, dann ist für unsere Hockeykinder eine Selbstverständlichkeit, über die niemand mehr nachdenkt. Ich werfe einen Blick über 23 Jahre zurück. 1990 war das keine Selbstverständlichkeit. Der “innerdeutsche Sportverkehr” stand damals in den Startlöchern. Wie war das eigentlich damals in den Jahren 1989, 1990, 1991:

Am 12. Januar 1990,  fanden im Restaurant Prag die ersten Ost-West-Hockeygespräche  von Vertretern der beiden deutschen Hockeyverbände (DHB und DHSV) in der Leipziger Straße statt. In den Gesprächen ging es darum, die Grundlagen für die Wiedervereinigung des deutschen Hockeysports zu legen. Ich war damals dabei und denke gerne an diese Zeit zurück. Als Zeitzeuge habe ich hier in der Rubrik Zeitreisen einen Aufsatz über diese bewegte Zeit geschrieben; https://www.archiv.rotationhockey.de/2020/dhsv-dhb-chronik-der-wiedervereinigung-des-deutschen-hockeysports-19891990.html 

Mit dem Ziel den länderübergreifenden Spielverkehr in Ostdeutschland unter Einbeziehung des Berliner Hockey-Verbandes (BHV) zu organisieren wurde dann am 20.01, 1991 – vor 22 Jahren- die IG Ost als Vorläufer des Ostdeutschen Hockey-Verbandes (OHV) gegründet. An dieses Datum möchte ich heute mit diesem Beitrag erinnern.