LIVESTREAM Nord-Ostdeutsche Meisterschaften mU14

Adventsturnier beim HC Königswusterhausen

Advent Advent, Rolle Rolle (b)rennt

Eigentlich ist Texte schreiben nicht so mein Ding, aber der heutige Tag hat mein ‚altes‘ Rotationer Hockeyherz beseelt.
Heute war ein echter Familien-Geschwister-Hockey-Tag: Mehr als die Hälfte der angetretenen wU8 durfte am Sonntag das Geschwisterkind bei den Superminis alias U5 anfeuern. Endlich mal kein organisatorischer Spagat, damit man alle seine Kinder Hockeytechnisch glücklich machen und selber mit am Spielfeldrand dabei sein kann. Was für ein Segen und wie schrieb ein Vater hier bei einem Turnierbericht im Sommer schon so schön: ”Jetzt weiß ich, was ihr meint mit bei Rotation ist das Motto ‚It‘s a Family affair!‘“ -das steht fest! 

Angetreten sind die U5 mit zwei mixed Mannschaften, die U6 und die wU8 und mU8 jeweils mit Anfänger-Mannschaften. Das Resultat: 2 Turniersiege und viele tolle und spannende Spiele.

Die Kleinsten bestritten das erste Spiel des Tages mit einem souveränen 7:1-Sieg (laut Kasper haben sie eigentlich noch viel mehr Tore geschossen, aber die waren leider nicht aus der richtigen Spielfeldhälfte geschossen), gefolgt von 3 weiteren, teils sehr knappen Siegen, unter anderem das Spiel gegen die ‚zweite‘ Rotationer U5 war besonders knapp und ein wenig emotional (zumindest für die Zuschauer*innen irgendwie).
Am Ende stand der Turniersieg für die überwiegend etwas ‚älteren‘ Rotationer Superminis.
Die zweite Mannschaft hat mit einem Unentschieden und 3 recht knappen Niederlagen einen tollen 5. Platz erkämpft. Für einige war es das erste große Turnier ihres noch so jungen Hockeylebens.

Den zweiten Turniersieg holte die ebenfalls mixed U6, die bis zuletzt ohne Punktverlust blieben. Herzlichen Glückwunsch und das klingt mehr als vielversprechend, wenn ein Teil der Superminis nach den Osterferien auf den Platz zur U6 “hochzieht”.

Einen grandiosen 2. Platz fuhren die mU8A ein. Mit einer erstaunlichen Disziplin über den ganzen Spieltag (sowohl auf dem Platz als auch daneben) erkämpften sie sich mit 3 Siegen (darunter der höchste Sieg unserer Mannschaften mit 8:0) und einer Niederlage eine tolle Silbermedaille.

Die wU8 traten mit einer Mischung aus beiden Jahrgängen mit ganz frischen Neurotationistas über alt-eingesessene Mädels an und belegten nach 2 Siegen, 1 Unentschieden gegen den Turnierzweiten und einer Niederlage gegen den Turniersieger einen souveränen 3. Platz.

Alles in allem war es ein rund um schönes Turnier: tolles Timing (nicht zu spät im Dezember, wenn der Weihnachtsstress noch nicht zu groß ist), tolle Location (eine Klasse-Halle als perfektes kleines Auswärts-Turnier), tolle Spiele mit vielen tollen Toren, tolle Organisation (von den liebevollen Begrüßungsobst-Tüten über das tolle Buffet, die Weihnachtslieder, die Bastelangebote und die Fotomaschine für bleibende Erinnerungen).

Ein großer Dank gilt den Gastgebern aus Königs Wusterhausen für dieses besinnliche Turnier, Danke an Martin für die exzellenten Bilder und Danke an alle Trainer und Co-Mitwirkende, allen voran unseren CoTrainer*innen: Benni, Philip, Amelié, Leon und Anika.

Rotation hat seine hell leuchtende Nachwuchs-Flamme gezeigt.
Gerne sind wir nächstes Jahr wieder mit einem orange-blauen Feuerwerk dabei.