Hockey gegen Rassismus

4-Nationen-Turnier in Aachen

Gelungenes Debüt von Rosa Kunze bei den U16-Younas.

Unsere WU16-Spielerin Rosa Kunze hat am vergangenen Wochenende 08.-10.04.23 auf dem 4-Nationen-Turnier in Aachen ihr Nationalmannschafts-Debüt gegeben. 

Bereits ab Donnerstag bereitete sich das U16-Team mit Bundestrainer Jan Henseler auf die drei Freundschaftsspiele gegen Irland, Tschechien und Belgien vor. 

Das erste Spiel endete am Samstag gegen Irland mit einem klaren 5:1-Sieg für das DHB-Team.  Mit starkem Pressing setzen die deutschen Mädels die Irinnen von Anfang an unter Druck. Am Sonntag war das Ergebnis gegen Tschechien mit einem 13:0-Sieg sogar noch deutlicher. In einem sehr temporeichen Spiel hatten die deutschen Mädels im gesamten Spielverlauf die Oberhand. Rosa spielt im DHB-Team, genau wie bei Rotation, auf der 6er-Position. 

Am Montag mussten die U16-Younas dann gegen Belgien schon ein etwas dickeres Brett bohren. Eine 2:0-Führung der Belgierinnen konnten unsere Mädels zunächst zu einem 2:2 drehen. In einer spannenden Endphase konnte Belgien dann aber doch noch das 3:2-Siegtor erzielen. Das anschließende Übungs-Penalty-Schießen ging dann wieder klar zugunsten des deutschen Teams aus. Auch Rosa konnte ihren Penalty in dem vorherigen Spiel gegen Tschechien souverän verwandeln. 

Wir freuen uns mit Rosa über ihren gelungenen Start im DHB-Team! 

Vielen Dank an die mitgereisten Rotations-Fans, die den weiten Weg nach Aachen auf sich genommen haben, um Rosa zu unterstützen! 

Die Nationalhymne