wU08 holt beim Nana Cup den dritten Platz

Meistertrainer unserer Mädels

Fabi Kühne

22.5.20923 Vorbemerkung von Frank Haustein

„Fabi“ Kühne ist seit 2015 Trainer-Guru unserer Hockeymädels. „Fabi“ ist mit seinen Mädels auf der Überholspur. Hier eine kurze Übersicht seiner Erfolge:

wU12: Berliner Vize-Meister Feld 2020

wU12: Ostdeutscher Meister Feld 2019

wU12: Ostdeutscher Meister Feld 2021

wU14: Qualifikation Nord-Ost-Deutsche Meisterschaft Halle 2021/2022

wu14: 2. Platz bei der Zwischenrunde zur Deutschen Meisterschaft Feld 2022 (Top 8 Deutschland)

Damals -2015- führte Robert Triebel nachstehendes Interview mit Fabi.:

Fabian ist der nächste neue Trainer bei Rotation, den wir Euch nun näher vorstellen wollen.

Beim „Werner Schubert“ Cup ist Fabi seinem Ruf gerecht geworden und hat gleich bei seinem ersten Turnier mit seinen tollen Mädels den Pokal gewonnen, Gratulation „Guru“, so schnell hat man sich bei uns seinen Spitznamen selten „verdient“.

In dem Jubelsturm haben wir es trotzdem geschafft, Fabi mal kurz vor‘s Mikro zu kriegen.

rotationhockey.de: Guru, gleich der erste Pokalsieg bei Rotation, wie fühlt sich das an?
Du hast ja bei Deinem alten Verein auch eine klasse Erfolgsserie über die Jahre hingelegt, erzähl uns davon.
Ja…was soll ich dazu sagen, ich schließe mich da berühmten Vorgängern an: „Die Mannschaft ist der Star“.
Ohne die Mannschaft, deren Engagement und Spielbereitschaft kann man bei keinem Verein Erfolg haben. Beim SCC waren die letzten Meisterschaften das Ergebnis einer längeren Zusammenarbeit und die Mädchen verstanden sich gut.
Die ersten Trainingseinheiten bei Rotation waren von viel Bereitschaft und Trainingsfleiß der Mädchen gekennzeichnet. Neben der sportlichen Vorbereitung gab es beim Training auch immer viel Spaß.
Diese beiden Faktoren zusammen haben den guten Start am vorletzten Wochenende ermöglicht. Wir sind mit den vielen trainingsbegeisterten Mädchen ja auch breit aufgestellt.
Meine letzten Erfolge mit meinen Mädchen beim SCC waren:
Berliner Meister Mädchen B Feld 2013
Ostdeutscher Meister Mädchen B Halle 2013/2014
Ostdeutscher Meister Mädchen B Feld 2014

Rotationhockey.de: Auf den ersten Blick ist Rotation noch nicht eine der ersten Adressen im Berliner Hockeysport, aber das Potential ist nicht zu übersehen. Wie hat es der Club geschafft, Dich aus dem „Westen“ hier in den „Osten“ zu locken?
Nach 10 Jahren beim SCC wollte ich neue Erfahrungen machen. Rotation ist mir bei den Spielen schon immer als sympathischer, aufstrebender Verein aufgefallen.
Als ich dann von Euch angesprochen wurde und einige gute Gespräche mit Eurer Jugendwartin Ulrike Bock geführt habe, habe ich gemerkt, dass die Zeit reif für einen Wechsel ist. Eure Planungen für den zukünftigen Weg des Vereins haben mich überzeugt.

Rotationhockey.de: Welche Aufgabenfelder übernimmst Du bei Rotation?
Im Club werde ich als Koordinator des weiblichen Kinderbereichs der Mannschaften Mädchen D, C und B an der Umsetzung der neuen Struktur arbeiten und die Mädchen B trainieren. Die B-Mädchen sind in der Halle aktuell knapp 50 Spielerinnen, die wir in 3 Mannschaften eingeteilt haben. Soviele Mädchen schafft man natürlich nicht alleine zu trainieren und neben Tim Bley, sollen bis spätestens zur Feldsaison noch 2 weitere Co-Trainer zum Team dazustoßen, woran gerade die sportliche Leitung des Clubs mit Hockdruck arbeitet.

Rotationhockey.de: Hockey ist ja nicht Dein Beruf, was machst Du in Deiner „Freizeit“?
Hauptberuflich bin ich als Informatiker tätig und betreue Kunden deutschlandweit in der IT.
Die Zeit nach der Arbeit und dem Hockey verbringe ich viel mit meinen Freunden, gehe fotografieren aber auch Reisen zählen zu meinen Hobbies.

Rotationhockey.de: Abschließend, was sind Deine Ziele und Wünsche bei Rotation?
Langfristig würde ich gerne leistungsmäßig noch enger an die großen Vereine anschließen.
Dabei darf natürlich auch der Spaß beim Training nicht zu kurz kommen.
Wenn nächstes Jahr der eigene Kunstrasen in der Ella-Kay fertig ist und auch die Sredzkihalle wieder zur Verfügung steht, ist Rotation da meiner Meinung nach auf einem sehr guten Weg.
Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die bevorstehende Saison.

Vielen Dank für das Gespräch und ROLLE ROLLE!