mU10 erfolgreich beim Nana-Cup in Hannover

Eltern-/Freizeitmannschaften auf Reisen

Auch in diesem Jahr wollte sich die Elternmannschaften übergreifende Reisetruppe eigentlich wieder auf den Weg zum Eternal Hockey Turnier nach Rom machen. Leider mussten die Römer aber zurückziehen – der neue Kunstrasenplatz wäre nicht rechtzeitig verlegt worden. Die Alternative ergab sich zum Glück schnell mit dem Adventsturnier der Uhlenmixer in Hamburg.

Das Ein-Tages-Turnier beim Uhlenhorster Hockeyclub war bestens organisiert: am Samstagmorgen ging es entspannt um 10 Uhr mit der Begrüßung der acht Hamburger, einer Kieler und unseren zwei Berliner Teams los, zu Mittag gab es warme Suppe und Glühwein und sogar das Wetter spielte mit: auch wenn es Morgens noch anders aussah und die ersten Spiele auf rutschig nassem Weiß gespielt werden mussten, belohnte uns das Hamburger Wetter mit Sonne und nur wenigen kurzen Regenschauern. Die klammen Füße waren zum Glück schnell wieder warmgespielt – denn ohne bzw. nur mit einer Auswechselspielerin galt es die 15-minütigen Matches auf Kleinfeld zu sechst erstmal durchzuhalten. 

Die Schlenzelberger (Ben und Charlotte) mit drei Spielern (Björn, Daniel und Jörg sowie Torwart Achim) von TiBEX sowie Fritzi (vom Hamburger HC St. Pauli) mussten sich dann im ersten Spiel auch erstmal zusammenfinden. Trotz der mindestens 20 wirklich guten Torchancen ging das Spiel am Ende gegen die Altonativen mit einem einzigen Gegenkonter und damit Gegentor verloren. Im zweiten Spiel gegen starke Gastgeber konnte ein unentschieden herausgespielt werden. Mit Einsetzen des Sonnenscheins über Mittag konnten dann die nächsten Partien gegen die Kieler Rabeneltern (dank Achims Paraden bei vier Bremer Ecken gegen uns!) und die Parkhörnchen mit jeweils hitverdächtigen Toren durch Fritzi und Daniel (Vorlagen jeweils von Ben) gewonnen werden. Gerade der letzte Sieg in buchstäblich letzter Sekunde rettete uns davor, gegen die zweite Rotationsmannschaft im nächsten Spiel antreten zu müssen.

Das Mix-Team Von der Rolle/Golden Sticks (Paula, Sabine, Ines, Jan, Robin, Julius, Pia) startete mit einem ausgeglichenen Unentschieden gegen die Rotfüchse – ein souveränes Turnierdebüt für Einige aus dem Team. Ohne lange Erholungspause lagen wir im zweiten Spiel gegen die Sodenklopper zunächst schnell zurück – konnten das Spiel aber durch einen zweifachen Torerfolg von Jan am Ende doch für uns entscheiden! Gegen die starken Gegner vom SC Victoria sowie anschließend die Uhlenmixer-Gastgeber gingen wir zwar jeweils geschlagen vom Platz, das eine Gegentor pro Spiel hakten wir schnell ab und konzentrierten uns auf das fünfte und damit letzte Spiel in der Gruppenphase. Die Taktikbesprechung vorab trug Früchte: Robin gelang das einzige Tor des Spiels und wir gingen bester Laune in das anstehende Platzierungsspiel. 

Da sich die Gastgeber hanseatisch vornehm aus den Platzierungsspielen heraushielten, ging es im letzten Match des Tages für Von der Rolle um Platz 3, für die Schlenzelberger um Platz 1! 
Noch völlig verdattert über den Einzug ins Finale, kassierte die Kreuzberg-Prenzlberger Kombo in der ersten Minute ein Gegentor und mussten sich damit dem SC Victoria geschlagen geben. Von der Rolle musste parallel gegen die Altonativen ran. Unser ausgeliehener Torwart Frank (von den Rotfüchsen) bewahrte uns vor einer Niederlage, da er zwei Bremer Ecken hielt. Am Ende stand ein hart umkämpftes Null zu Null und ein freundschaftlich geteilter 3. Platz auf der Ergebnisliste. 
Beim anschließenden Pasta-Büffet konnten wir uns ausführlich über die Spiele austauschen, mit dem erspielten Sekt direkt anstoßen und uns über den Dank der Uhlenhorster freuen, die sich sehr ausführlich für unser Kommen bedankten – was sicherlich auch an unserem Gastgeschenk in Form von einer Team-Packung KnallePopcorn bestand!