LIVESTREAM Nord-Ostdeutsche Meisterschaften mU14

Dramatisches Finale gegen Blau-Gelb

Dritte Herren sichern sich Klassenerhalt

Es war angerichtet. Nach einer soliden Hinrunde und einer bis zu diesem Zeitpunkt desaströsen Rückrunde ohne einen einzigen Punktgewinn, hieß es am letzten Spieltag der 2. Verbandsligasaison: Rotation Prenzlauer Berg 3 gegen SV Blau-Gelb bzw. Tabellenletzter gegen -vorletzter. Die Ausgangslage war eindeutig, der Sieger hält die Klasse, der Verlierer muss runter in die 3. Verbandsliga. Und so entwickelte sich auf fremden Platz das erwartet hitzige Pankow Derby. 

Rotation gelang es die Intensität der Aufwärmphase mit ins Spiel zu nehmen und zeigte sich von Beginn an hochkonzentriert. Nach einem großartigen Sololauf und klasse Vorlage von Nils Kükenshöner ging Rotation durch Michael Köhn bereits in den ersten Minuten mit 1:0 in Führung. Im Anschluss entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Mehrmals verhinderte der glänzend aufgelegte Andrej Oelze mit seinen Paraden den Ausgleich durch Blau-Gelb. Kurz vor Ende des ersten Viertel war es dann aber doch passiert, Blau-Gelb verwandelte im Nachschuss ihre zweite Strafecke und so ging es mit 1:1 in die erste Viertelpause.

Bei sommerlichen Temperaturen blieb auch im zweiten Viertel die Intensität hoch. Rotation wusste läuferisch und kämpferisch zu überzeugen. Insbesondere die Nachwuchsspieler Aaron Berndt, Finn Kollner und Wout Goossens aus der eigenen Jugend gingen immer wieder lange Wege und eröffneten so Chancen. Einer dieser Angriffe mündete in der ersten Strafecke für Rotation, die Martin Quandt per Schlenzer zum 2:1 ins Eck verwandelte. Mit der knappen Führung ging es in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der 2. Hälfte entwickelte sich dann eine regelrechte Abwehrschlacht. Minutenlang wurde Rotation im eigenen Viertel eingeschnürt aber auch mehrere Strafecken führten zu keinem zählbaren Erfolg für Blau-Gelb. Auf der anderen Seite schlug Rotation bei einem der wenigen Entlastungsangriffe dann eiskalt zu. Nach tollem Pass aus dem Mittelfeld von Martin Quandt, erhöhte André Richter per Stecher auf 3:1. Rotation ging somit erstmalig mit 2 Toren in Führung, der Klassenerhalt war in Reichweite. Quasi mit Abpfiff des dritten Viertel dann jedoch der erneute Dämpfer. Eine der wenigen Unachtsamkeiten in der Abwehr nutzte Blau-Gelb um auf 3:2 zu verkürzen.

Im letzten Viertel hieß es somit noch einmal alle verbliebenen Kräfte zu mobilisieren, um den Sieg über die Zeit zu bringen. In einem körperbetonten Spiel drückte Blau-Gelb auf den Ausgleich aber die Abwehr um den überragenden Martin Quandt räumte alles ab. Rotation blieb mit Kontern stets gefährlich und konnte sich kurz vor Schluss eine weitere Strafecke erarbeiten. Nach einem abgeblockten Schuss durch Martin Quandt landete der Ball vor den Füßen von Sören Hagen, der diesen aus kurzer Distanz zum 4:2 über die Linie drückte. Die letzten Sekunden auf der Uhr tickten ereignislos hinunter und der Rest war Jubel in Orange!

Ein besonderes Dankeschön möchten wir an dieser Stelle unserem langjährigen Kapitän André Richter aussprechen, der sein letztes Spiel für die 3. Herren absolvierte und ab der kommenden Saison bei den Alten Herren den Hockeyschläger schwingen wird.