Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Die Hallenspielpläne sind online

Veröffentlicht von Christian Eckl | Abgelegt unter BHV, News

Auf www.berlinhockey.de wurden die Hallenspielpläne für die kommende Saison veröffentlicht!

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 6. Oktober 2011 um 17:12 Uhr

1. HERREN: Ene mene muh und raus bist du!!!

Veröffentlicht von rOkA | Abgelegt unter 1. Herren, News

3:2 nach dramatischem Spielverlauf gegen den HC Argo

Von  Robert Triebel

Leute, das Spiel am letzten Sonntag war einfach unfaßbar geil, ich kann mich in den letzten Jahren nur an 2 Spiele erinnern, die ein ähnliches Niveau an Emotionen und Spannung erreichten, 3:2 Pokalhalbfinalsieg gegen Real von Chamisso und der leider verschenkte Hallenaufstieg in die Oberliga beim 4:4 gegen die Bären vor 3 Jahren. Es hätten sich viele Überschriften finden lassen können: „Ei..Ei…Eisele macht sich mit dem Siegtreffer unsterblich“, „Micha Eisele, sein neuer Kampfnahme, die Ringelnatter vom Prenzlberg, hart im Biss, geschmeidig im Körper“ „Argo wird im Schlußdrittel vom Rotationer Tsunami zerlegt“, „Die goldenen 10 Minuten des Nils Kükenshöner“, „Chuck, der Ecken-Killer“, „Die Serie geht weiter“, „Die Geschichte von A.N.N.E – nervenlos am 7-Meter Punkt“, „Rotationer Fanblock peitscht das Team zum Sieg“, „Joscha K. setzt sich an die Spitze der Kartentabelle“, „Argo scheiterte am Rotationer Biss“, „Machine Gun strikes again“ und so weiter und so fort.

Wir alle wußten, mit Argo kommt der unangenehmste Gegner der Liga, kampfstark mit technisch einfachem und stabilem Hockey, nicht umsonst hatte sich das Team ins vordere Tabellendrittel gearbeitet. Das Spiel ging zunächst super los, gleich nach 2 Minuten spazierte Micha E. in den Kreis, legte quer rüber, leider konnte Nils das gelupfte Ding nicht reindrücken, eine sogenannte 100 Prozentige. Wenn wir direkt mit einer frühen Führung gestartet wären, wäre das Spiel wahrscheinlich eher ein entspanntes Tänzchen geworden, so kam es dann aber wie es kommen sollte. Den Rest anzeigen »

1 Kommentar » Veröffentlicht am 28. September 2011 um 11:59 Uhr

Minis: Unsere Jüngsten mit mächtig Tor- und Eishunger am Samstag bei Blau Weiss

Veröffentlicht von rOkA | Abgelegt unter Minis, News

Für viele war es das erste richtige Spielfest. Für alle war es ein großer Spaß.

Unsere Minis spielten am Samstag beim TCBW. Die anfangs noch stockenden “Rolle Rolle-Schlachtrufrituale” wurden von Mal zu Mal energischer und runder (auch dank der Animationskünste von BW-Impressario Don Francesco Gögele. Danke Franz, wieder einmal ein königliches Vergnügen :D ). Die anfangs noch etwas schüchternen Balleroberungen und Torschüsse wurden immer mutiger und freudvoller inszeniert. Am Ende durfte 7x gejubelt werden – und dann gab es für das mittlerweile geradezu eingeschworen wirkende Team ein gemeinschaftliches Eis.

Hintergründe und tiefere Einblicke in das bunte Mini-Hockey-Treiben in Kürze an dieser Stelle.

Wie groß der Spaß gewesen sein muss, den die Kinder hatten, war schon allein daran zu erkennen, dass beim montaglichen Folgetraining gleich diverse Freundinnen und Freunde mit zum Hockey “geschleppt” wurden. Da steht den nächsten großen Hockeyspäßen offenkundig nichts mehr im Wege :banane:

Auch mit Euch?

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 27. September 2011 um 12:41 Uhr

1. HERREN: Single Hit macht Album fit!

Veröffentlicht von rOkA | Abgelegt unter 1. Herren, News

6:2 Ligaerfolg gegen den Berliner SV 1892

Von Robert Triebel

Der letzte Sonntag brachte uns das Team vom BSV in unseren Prenz‘lberger Distrikt. Optimales Rotationswetter – Regen, Kunstrasen klatsch nass, die Pille konnte richten flutschen, das Rotationsjersey klebte wasserdicht am Körper, ein 20 Mann starker Fanblock trotzte den miserablen Witterungsverhältnissen und gab uns beim Einlaufen einen warmen Empfang.

Raddatazong: 8 Minuten vorbei, schon hatte sich 2 mal das Netz vom BSV ausgebeult. Eine kurze Eckenablage stach Micha wuchtig unter die Latte, Bude 2 machte Janek per Rebound ans Blech. Weiter ging es in der Taktzahl, einen der diversen Angriffe konnte Janek nach Aggi von Amardeep im Nachfassen abermals über die Linie drücken, das zwischenzeitliche Gegentor per Ecke war nur Kosmetik, denn Amardeep konnte noch vor der Halbzeit zum 4:1 erhöhen. Neben der 1. Halbzeit gegen Spandau war das mit Sicherheit die beste Saisonleistung und man fragte sich schon, wie sollte das Spiel wohl enden. Den Rest anzeigen »

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 21. September 2011 um 8:44 Uhr

1. Herren: EHRLICHER SCHWEISS. Der D-Day:

Veröffentlicht von rOkA | Abgelegt unter 1. Herren, News

Sonntag, 18. September, 14:30 Uhr – Jahnsportpark. Die ROTATION vs. BSV 1892

Mit Spielkultur und wilder Entschlossenheit zurück nach oben!

Sei dabei, wenn die Prenzelberger Hockeyheroen alles aus ihren trainingsgestählten Leibern heraus holen.

2 Kommentare » Veröffentlicht am 15. September 2011 um 13:38 Uhr