Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

wU12 im Pokal: Eine Prise Jugger, ein Spiel auf Augenhöhe & unser erster Dreier

Veröffentlicht von Tina Hähn | Abgelegt unter Mädchen B, News

RPB 2 erkämpft sich bei TiB ein 1:0

Da schieben wir doch gleich noch ein sonntägliches Resultat nach und gratulieren unseren Mädels zum ersten Sieg im Pokal der Fortgeschrittenen.
Die Saison ist noch nicht sehr alt, die Zahl absolvierter Spiele ist zwischen den diversen Pokal-Teams noch recht unterschiedlich. Für unsere Rotationistas ging am Sonntag erst der zweite Pokaleinsatz über die Bühne. Mit einer kleinen, aber bis in die Fingerspitzen motivierten Truppe gelang ein knapper Auswärtssieg und nun findet man die Mädels erst einmal genau in der Mitte der Tabelle wieder. Nicht übel, oder?

Anfangs war ich mir nicht ganz sicher, ob wir dieses Spiel auch tatsächlich planmäßig anpfeifen würden, denn irgendwie zog es zunächst alle an die Wiese neben der Hockeyplatte … da stieg nämlich gerade dieses faszinierende “Jugger-Dingsbums”. Sah schon cool aus, dieses mittelalterlich angehauchte Ballspiel mit “arbeitsschutzgerechten Waffen”: kein Stock – pardon, Langschwert – ohne Polsterung und trotz martialisch anmutender Manöver und fortwährendem Trommelschlag war der Kampf um den Ball praktisch körperlos (schaut euch mal bei Interesse die Regeln an – clever ausgedacht, wie ich finde). Zudem gab ein freundlicher Spieler am Rand unseren Mädels bereitwillig Auskunft über das Wie und Woher von Jugger – immerhin stieg da gerade eine Deutsche Meisterschaft. Aaaaaber wir waren ja eigentlich zum Hockeyspielen gekommen und allzu lange musste unser rotationiges Häuflein dann doch nicht zum Platzwechsel überredet werden.

Gegen den Gastgeber (und Tabellennachbarn) TiB entwickelte sich vom Anpfiff weg eine enge Partie, in der die Gastgeber vielleicht etwas mehr vom Spiel hatten. Wir konnten dagegen durch Konter immer wieder für Unruhe im TiB-Viertel sorgen. Hier und da fehlte es noch an orange-blauer (Zu-)Ordnung, der Einsatz aber stimmte auf allen Positionen. TiB wurde vor allem durch mehrere Strafecken gefährlich … gut, dass wir die im letzten Training nochmal geübt haben.
Kurz: es ging rauf und runter, beide Teams hatten ihre Chancen und Mathilda (soweit ich weiß, zum ersten Mal im Punktspiel zwischen den Pfosten!) musste mehrfach in letzter Sekunde retten. Dann kam einer unserer Steilpässe (könnte von Elli gekommen sein) bis in die Spitze durch, wo Nike den Turbo zündete und von rechts auf die TiB-Bude zimmerte. Die Keeperin war zwar auf Zack, aber Nike durfte noch mehrere Nachschüsse setzen, der zweite oder dritte landete dann im Gehäuse.
Nach ein paar fitnessbedingten Umstellungen in der zweiten Halbzeit konnte TiB zumindest in Sachen Ballbesitz und kurze Ecken weiter Boden gut machen, unsere Defensive schien mir jetzt aber noch einen Ticken stabiler. Einmal hatten wir Glück, dass ein gegnerischer Schuss mit Schmackes an unserem Pfosten vorbei sauste, ansonsten aber war für die Gegner meist bei Marie (starke Partie in der Verteidigung) Endstation. Vorne sorgten vor allem Mati, Kim und Nike für ständigen Wirbel. Alles in allem war der Sieg nicht unverdient und ich bin gespannt auf unsere nächsten Spiele.

Klasse Vorstellung von:
Daantje, Elli, Friederike, Hanna, Jette, Kim, Lämpchen, Marie, Mathilda, Mati, Nike

Zurück
Veröffentlicht am 29. August 2022 um 22:28 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.