Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

MMM (Minis im Monat Mai)

Veröffentlicht von m.wahl | Abgelegt unter News


Unsere Kleinsten von Rotation waren bisher an jedem Maiwochenende aktiv. Und sie spielen groß auf. Die ersten Erfolge feierten sie beim Maifest in Zehlendorf, es folgte eine kleine emotionale Achterbahnfahrt in Lichterfelde. Dann wurde ein bisschen zuhaus gejubelt und abschließend sackten die 2011er Punkte beim BSC ein. Den Rest anzeigen »

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 29. Mai 2017 um 12:09 Uhr

B-Mädchen gewinnen den Rübezahlcup, A-Mädchen werden zweiter

Veröffentlicht von Fabian Kühne | Abgelegt unter Mädchen A, Mädchen B, News

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 29. Mai 2017 um 11:34 Uhr

Die Mädchen C fahren ihren 1. Sieg im B-Pokal ein

Veröffentlicht von Nils Meyer | Abgelegt unter Mädchen C, News, Vereinsentwicklung

Unter der Abkürzung RPB 4 tarnen sich unsere Fortgeschrittenen C-Mädchen im B-Pokal. Sie nutzen die Liga um bereits erste Erfahrungen im Ligaalltag sammeln zu können und sind wirklich mit Freude und Ehrgeiz dabei.

Den Rest anzeigen »

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 28. Mai 2017 um 20:52 Uhr

Länderspiel

Veröffentlicht von Piet Jonas | Abgelegt unter Alte Herren, News

Wie man auch auf dieser Seite schon öfter lesen konnte, fanden auf unserem Platz an der Ella-Kay-Straße mehrere Länderspiele statt. Allerdings wurden die alle noch auf dem berühmten Naturrasen ausgetragen. Es wurde also langsam Zeit, auch dem neuen Kunstrasen zu seiner ersten internationalen Begegnung zu verhelfen.

Letzten Sonntag war es endlich soweit. Unsere Alte Herren wollten sich als Spielgemeinschaft Nord Ost mit einer Ü50 Mannschaft aus Rom messen, die sich schon am Freitag bei einem 2:2 gegen unsere 3.Herren mit dem Platz vertraut machen konnte.

Zum Anpfiff stand auf beiden Seiten gefühlt die gleiche Anzahl an Lebensjahren auf dem Platz. Allerdings machten die Römer einen deutlich homogeneren Eindruck, als unsere mit einerseits sehr erfahrenen aber auch mit Elternhockspielern besetzte Spielgemeinschaft aus Füchsen, TiBies, Blau Gelben und alten Rotationern. Und so präsentierten sich die Römer nach dem Anpfiff auch als eingespielte Mannschaft, die mit einem gepflegten Passspiel, das Spiel aufzubauen wusste. Wir verlegten uns daher vor allem auf’s Kontern und hatten damit Erfolg. Nach ca. 15 Minuten konnte Stefan einen Nachschuss unhaltbar zum 1:0 verwandeln. Den Rest anzeigen »

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 28. Mai 2017 um 18:23 Uhr

Hockey – eine Zeitreise Teil I: Der Inder

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter Hockey-Route 54 · Unsere Clubgeschichte, News

In meiner Chronik „60 Jahre Hockey im Prenzlauer Berg 1954 bis 2014“ schrieb ich: „Ich möchte unser 60-jähriges Vereinsjubiläum zum Anlass für eine Hockeyzeitreise nehmen. Zuschauer eines Hockeyspiels in unserem Gründungsjahr 1954 und Zuschauer eines Hockeyspiels von heute können schon vermuten, dass es sich zwar um verwandte, aber sehr unterschiedliche Stockballspielsportarten handelt. Die Veränderungen, insbesondere der Hockeyschläger (vom Holzschläger zum Kunststoffhockeyschläger), des Untergrundes (vom Naturrasen zum Kunstrasen) sowie der Hockeyregeln haben …“ zu diesen Änderungen geführt. Ich greife diese Ausführungen auf, um auf unserer Homepage in einer lockeren Fortsetzungsreihe mit euch auf Hockeyzeitreise zu gehen. In meinem Hockeyarchiv habe ich ein Video mit dem Titel „Der Inder“ aus dem Jahr 1956 gefunden. Hier eine kurze Sequenz, die -so hoffe ich- neugierig auf mehr macht.

Was hat es mit diesem Video auf sich? Von 1928 bis 1956 ist Indien 6 Mal in Folge Olympiasieger geworden. Indien dominierte bis dahin wegen der überragenden Technik seiner Spieler den europäischen Hockeysport. So ist es nicht verwunderlich, dass der DDR-Hockeymeister (Feld) der Jahre 1954 und 1955, der SC Motor Jena,  im Jahr 1956 den ehemaligen indischen Nationalspieler Swarop Singh als Trainer gewinnen konnte. In dem Video demonstriert Swarop Singh Hockeytechniken: das „hohe“ Schlenzen und Heben sowie vor allem das Vorhand – Rückhand – Dribbling, auch mit Blick  auf seine historischen Wurzeln „indisches Dribbling“ genannt.

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 25. Mai 2017 um 17:23 Uhr