Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

1. Herren triumphieren in Delmenhorst

Veröffentlicht von Sofie Schutyser | Abgelegt unter 1. Herren, Clubleben

Ein Turnierbericht von Tim Poncelet

Die ersten Mannschaften der Damen und Herren waren am 03./04.11 beim 76. Hannes-Wendt-Turnier beim Hockey Club Delmenhorst zu Gast. Es war ein rundum gelungenes Vorbereitungsturnier: Gute Stimmung und viel Spass mit den Teamkameraden, sechs Spiele in denen wir uns gut auf- und miteinander einspielen konnten, ne schöne Party sowie Ruhm und Ehre für den Sieg des international berühmt-berüchtigten Hannes-Wendt-Turniers. 

Den Rest anzeigen »

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 5. November 2018 um 14:52 Uhr

D-Mädchen erreichen Platz 9 beim 65. Marzipantortenturnier

Veröffentlicht von Sofie Schutyser | Abgelegt unter Kinderturnier, Mädchen D

Ein Turnierbericht von Freddy und Sofie

Das Lübecker Traditionsturnier fand am 26. und 27. Oktober zum 65. Mal (!) statt. Da das Turnier dieses Jahr mitten in den Herbstferien stattfand, haben wir alle zusammen getrommelt, die nicht bei Oma oder Opa im Urlaub waren. Die 8 Mädchen hatten nun die schwierige Aufgabe den Titel vom letzten Jahr zu verteidigen.  

Den Rest anzeigen »

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 5. November 2018 um 13:31 Uhr

Hockey – eine Zeitreise Teil XVI: Hallenhockey contra Hockey im Schnee

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter Hockey-Route 54 · Unsere Clubgeschichte, News

 

Die Hallensaison 2018/19 steht vor der Tür und ist für mich willkommener Anlass einen Blick zurück in die Geschichte des Hallenhockeys zu werfen. Das „moderne Hockey“ wurde zunächst als Feldhockey „draußen im Freien“ gespielt und hatte seine Geburtsstunde mit der Gründung des ersten Hockey-Clubs der Welt 1840 in London. 1896 fand das erste Hockeywettspiel auf deutschem Boden statt – als Feldhockey  (s. Hockey Historie DHB).

Die Geburtsstunde des Hallenhockeys liegt vermutlich im Jahr 1909 in Berlin.  Dazu schreibt Dr. Günther Conradi im SachsenHockey 2 (Nov. 2011): „Das (vermutlich) erste „Wettspiel“  in einer „hallenhockeyähnlichen Sportart“ fand bereits im Jahr 1909 statt. Conradi bezieht sich auf  die Vorschau auf ein Hallensportfest des „Verbandes Berliner Athletik Vereine“ am 7.2.1909  in der Ausstellungshalle am Zoologischen Garten. Dort heißt es in der Zeitschrift Rasensport vom 20.01.1909: „…  Zwar lässt sich das Fußballspiel in einer Halle nicht vorführen, dafür wird ein Hockeywettspiel stattfinden“ … In diesem Spiel standen sich der B.F.C. Preußen Berlin und eine repräsentative Mannschaft  des Berliner Hockeyverbandes gegenüber …“

Auch in Hamburg wurde schon vor dem I. Weltkrieg im Velodrom am Rothenbaum als Pausenveranstaltung eines Radrennens ein Hallenhockeyspiel durchgeführt (s. “Hockey in Deutschland 1909-1984”)

Bis Ende der 1930-er Jahre blieb es wohl bei spärlichen und sporadischen „Ausflügen“ in der Wintersaison in Hockeyhallen.  Bemerkenswert ist sicher, dass in den 1920-er Jahren  nicht nur Vereine des DHB Hallenhockeyspiele austrugen, sondern auch Vereine, die im Arbeitersport (ATSB) organisiert waren. Dazu ist im Magazin „Die Hockeyzeit“ vom 16.11.2006 zu lesen, dass es schon 1921 im Rahmen eines Hallensportfestes des Arbeitersports in der Berliner Printenhalle ein Hockeyspiel „unter dem Dach“ gegeben hat.

(Anmerkung: Zwischen den Weltkriegen gab es insbesondere in Berlin und Leipzig zahlreiche Hockeyvereine, die nicht im DHB sondern in Arbeitersportvereinen organisiert waren, so alleine in Berlin im Jahr 1928 33 im Arbeitersport organisierte Vereine mit ca. 2.500 Aktiven und Funktionären.)

Den Rest anzeigen »

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 4. November 2018 um 15:50 Uhr

Best ever Wibu-Cup für Rotations Zwote oder Ist Hallenvorbereitung überbewertet?

Veröffentlicht von Tina Hähn | Abgelegt unter 2. Damen

Beim diesjährigen Wilkenburg-Cup des HTC in Hannover schnappt Rolle rolle sich Platz Zwei

Ende Oktober ist die Draußensaison Geschichte und allerorten werden Hallenvorbereitungsturniere und Trainingsspiele auf die Beine gestellt. Eine gern von uns besuchte Veranstaltung ist in diesem Zusammenhang der Wibu-Cup des HTC … mir schon immer sympathisch durch den Fakt, dass die Gastgeber sich voll und ganz aufs „Gastgeben“ konzentrieren und den Sport ihren Gästen überlassen.
Alle Zutaten für ein tolles Turnier sind da: Doppelhalle mit nicht-rutschigem Boden (für Berliner Hockeyspieler immer wieder eine Umstellung :hoppla:), lecker Büffet (fest und flüssig), gestellte Schiris und überall nur nette Leute. Mit unseren Rotationer Damen waren wir jetzt schon einige Male dort und normalerweise ist es für uns tatsächlich hauptsächlich eine Vorbereitung … oder etwas präziser: die ersten Kontakte mit Hallenboden nach dem Sommer. Deshalb spielen wir am Sonntag auch in der Regel um die letzten drei Plätze. Dieses Jahr war alles anders …

Den Rest anzeigen »

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 25. Oktober 2018 um 23:05 Uhr

Hockey-Route 54 – Teil XVIII: Hallenhockey – ein Rückblick

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter Hockey-Route 54 · Unsere Clubgeschichte, News

 

Die Feldsaison 2018 ist vorbei und wieder geht es vom Kunstrasen unter freiem Himmel in die Hockeyhallen. Ich selber habe mich in meiner aktiven Zeit am Ende der Hallensaison immer auf die Spiel „im Freien“  gefreut und am Ende der Feldsaison habe ich mich auf das Spiel in der Hockeyhalle gefreut. Ich mochte beide „Sportarten“.

Technik, Tempo, Taktik im Hallenhockey ist ein besonderes Spektakel für die Zuschauer, wie die ausverkaufte Max-Schmeling-Halle in Berlin bei der Hallenhockey-Weltmeisterschaft im Februar dieses Jahres bewies.

Ein Highlight für unsere Herren war ganz sicher das Freundschaftsspiel gegen den WM-Teilnehmer und Afrikameister Südafrika.

Überhaupt verlief die letzte Hallensaison für „Rolle, Rolle“ sehr erfolgreich: Die Damen stiegen in die Regionalliga auf. Die Herren sicherten sich den Klassenerhalt in der Regionalliga und spielen damit 2018/19 ihre dritte Regionalligasaison. Unsere weibliche Jugend A belegte den 4. Platz bei der Ostdeutschen Meisterschaft

Ich habe den Start in die neue Hallensaison genutzt, um in meinem Archiv zu kramen. Die ältesten Hallenhockeyfotos unseres Vereins sind 61 Jahre alt. Ich habe sie von einem Zeitschriftenblatt vom Januar oder Februar 1957 abfotografiert. Dort wird in Wort und Bild von der damaligen Ostberliner Hallenbezirksmeisterschaft berichtet.

Den Rest anzeigen »

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 25. Oktober 2018 um 8:42 Uhr