Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Bunter Mix aus C Knaben erfolgreich beim Club zur Vahr

Veröffentlicht von Sofie Schutyser | Abgelegt unter Kinderturnier, Knaben C

Ein Turnierbericht von Betreuer Thees

Für eine Auswahl der 2009 Knaben ging es am letzten Wochenende zum „Club zur Vahr“ nach Bremen. Mit einem 3. Platz schlossen die Jungs das Turnier erfolgreich ab.

Für einen bunten Mix aus 2009 Knaben C und mit Unterstützung eines D Knaben, ging es am Samstagmorgen Richtung Bremen wo 2 Mannschaften des Traditionsvereins „Club zur Vahr“ uns erwarteten. Für einige Jungs war es das erste Auswärtsturnier, für andere die Möglichkeit eine neue Spielposition für sich zu entdecken.

Den Rest anzeigen »

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 13. November 2018 um 11:27 Uhr

Ergebnissse vom Wochenende 10.11. & 11.11.

Veröffentlicht von Mona Köhler | Abgelegt unter News

Samstag, 10. November 2018
Meister WJA SV Berliner Bären 1 4:1
Pokal MA Berliner SC 3 1:0
Berliner HC 1 Meister WJA 12:2
Meister MA Berliner HC 1 1:2
TuS Lichterfelde 3 Pokal MA 4:0
Potsdamer SU 1 Meister MA 0:1
Sonntag, 11. November 2018
Liga MB SV Berliner Bären 2 0:1
Liga KB Berliner HC 2 1:7
TC Blau-Weiss 4 Pokal F MB 2:0
2.VL Damen Neuköllner SF 3:5
1.VL Herren Zehlendorf 88 3 5:6
Berliner HC 3 Liga MB 1:2
Potsdamer SU 3 Pokal A MB _:_
Liga MB SV Berliner Bären 3 3:0
Berliner HC 4 Liga MB 1:2
Mariendorfer HC 1 Liga KB _:_
Pokal F MB Steglitzer TK 3 2:0
Pokal A MB SC Charlottenburg 3 0:1
TSV Leuna RL Damen 3:4
Berliner SC 2 Liga KB _:_
1.VL Herren Zehlendorf 88 2 1:4
TC Blau-Weiss 4 Pokal A KB 4:1
2.VL Herren TiB Berlin 8:7
SC Charlottenburg 2 Liga KB 3:2
1.VL Damen HC Argo 04 6:0
HC Königs Wusterh. 2 Pokal A KB 5:1
Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 12. November 2018 um 10:25 Uhr

Von gastfreundlichen Wuppertalern, schwebenden Bahnen, fliegenden Küssen & stehenden Zügen

Veröffentlicht von Tina Hähn | Abgelegt unter Mädchen B

Bevor hier alle die Berichte über die ersten Hallenpunktspiele eintrudeln, schnell noch ein Turnierbericht dazwischen geschoben …

Unsere Rotationer B-Mädchen belegen bei der 6. ETG Junior Trophy den fünften Platz

Das Vorbereitungswochenende mit unseren Mädels war von Anfang an eine Horizonterweiterung für mich. Los ging es ungewohnt gemütlich: im Gegensatz zu unseren früheren Turnierreisen fuhr unser Zug am frühen Nachmittag (da bin selbst ich komplett ausgeschlafen) und das ohne jedes Umsteigen bis nach Wuppertal. Dort angekommen wurden uns die Kinder bereits von super netten Gasteltern „abgenommen“ und so hatte das „Team Ü20“ schon zum Abendbrot kinderfrei. Bei uns gab´s lecker Burger und Schnack bis tief in die Nacht.

Am Samstag wurde dann auch gesportelt. Der erste Gegner waren unseren guten Bekannten vom Charlottenburger SC. Mal abgesehen davon, dass zwei unserer Stärksten nicht mit In Wuppertal waren, hatten die Schwarz-Weißen einen großen Vorteil: sie waren bereits mitten im Turnier angekommen (es war ihre dritte Partie) und das merkte man auch sofort. Es war ein Spiel auf Augenhöhe, aber in vielen Szenen waren wir einfach noch zu zaghaft, zu langsam oder zu ungenau. Dennoch kam beim 0:1 auch Pech dazu, denn ein hoher Querpass wurde vom Schiri übersehen und dann durch viele Füße im Schusskreis über die Rotationer Torlinie geschnippelt.
Fazit nach dem Abpfiff: guter Auftakt, zumal wir selbst über Alma und Rosi auch unsere Chancen hatten. Den Rest anzeigen »

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 12. November 2018 um 9:00 Uhr

Hockey – eine Zeitreise Teil XVIII – Zitate, Fotos und Dokumente aus den 1950-er und 1960-er Jahren

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter Hockey-Route 54 · Unsere Clubgeschichte

Ich setze meine Hockeyzeitreise in die Geschichte des Hallenhockeys mit Zitaten, alten Fotos und Dokumenten fort:

  1. Zitate: 

Im Hockeyspiegel (Hockeyzeitung in der DDR) Nr. 2 vom Nov. 1954 weist Fritz Künn auf die Umstellungsprobleme von der Feld- in die Hallensaison hin, insbesondere auf die veränderten Luftverhältnisse. Es geht „aus der frischen klaren Luft auf unseren Sportplätzen in die trockene, staubige Luft in der Halle“

Der spätere Präsident des DHB Jürg Schäfer attestiert dem Hallenhockey 1963 mit dem Argument der Luftverhältnisse sogar eine gesundheitsschädigende Wirkung. Er schreibt in einem Leserbrief an die Deutsche-Hockey-Zeitung: „Ich halte Hallenhockey für eine ausgesprochen ungesunde, wenn nicht sogar die Gesundheit gefährdende Sportart.“ Schäfer kam zu dem Fazit: „Hockey ist ein Spiel, dass an die frische Luft gehört.“ (Quelle: Broschüre „Hockey in Deutschland 1909 – 1984 vom März 1984, S. 82)

Diese Auffassung hat sich erfreulicherweise nicht durchgesetzt.

1956 gibt es einen Schriftverkehr zwischen Fritz Staake (dem späteren Präsidenten des DHSV der DDR und Horst „Waffel“ Schön, dem damaligen Trainer der DDR-Damennationalmannschaft Hockey. „Waffel“ Schön plädiert dafür im Hallenhockey kein Mittelbully durchzuführen, sondern den Ball vom Mittelpunkt aus anzuschieben (wie heute selbstverständlich): Interessant ist das Argument: Es soll das „Klappern der Schläger“  auf den Holzfußboden unterbunden werden.

2. Nun lass ich Hockeyfotos aus den 1950-er Jahren „sprechen“

11.2.1951 erste Thüringer Hallenhockeymeisterschaft

  Den Rest anzeigen »

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 11. November 2018 um 18:55 Uhr

Knaben C mit zwei Mannschaften erfolgreich beim Erich-Kästner Turnier in Dresden

Veröffentlicht von Sofie Schutyser | Abgelegt unter Kinderturnier, Knaben C, News

Ein Turnierbericht von Trainer Meik und Betreuerin Bettina

Für die Knaben C startete die Hallensaison mit einem Vorbereitungsturnier in Dresden. Die 2009er  spielten bei den Knaben C, die 2008er in der Kategorie der Knaben B. Mit einem 2. und einem 3. Platz waren die Jungs sehr gut dabei.

Den Rest anzeigen »

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 8. November 2018 um 22:46 Uhr