Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Schirioffensive zum Fünften

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter News

Ich habe bereits auf das vielseitige “Literaturangebot” auf der Berlinhockeyseite aufmerksam gemacht und in meinem vorherigen Beitrag auf den dortigen Regeltest aufmerksam gemacht, der schon etwas für “Profis” ist. Allen Teilnehmern an der “Mittwoch-Regelschulung” und natürlich allen Interessenten empfehle ich sich vorher (!) mit der Kurzfassung der dort unter Downloads zu findenden Feld- und Hallenhockeyregeln zu befassen. Das ist ohne großen Zeitaufwand machbar.
Ich möchte dieses Forum zugleich nutzen, um auf zwei Fragen aufmerksam zu machen, mit denen mich meine Elternhockeyspieler in letzter Zeit konfrontierten; und zwar:
a) darf ein Torwart als Teil seines Abwehrverhaltens den Ball mit den Händen wegbewegen ? Ja; er darf (Einschränkung: jedoch nicht über weite Entfernungen) – s. Regeln für Feldhockey §10.2 a

b) darf der Ball mit der argentinischen Vorhand gespielt werden ?  Antwort: der Ball darf nicht hart (!) mit der argentinischen Vorhand geschlagen werden, dagegen ist das kontrollierte Spielen der argentinischen VH über den Stock des gegnerischen Spielers oder Torwarts nicht verboten. s. § 9.6 Feldhockeyregeln.

1 Kommentar » Veröffentlicht am 12. Juli 2009 um 12:19 Uhr

Schirioffensive zum Vierten

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter News

ich hatte bereits darauf hingewiesen, daß auf der Berlinhockeyseite (www.belinhockey.de) unter den Suchbegriffen “Sport” und “Schiedsrichter” REGELTESTFRAGEN zu finden sind. Ich gebe nachfolgend zwei Testfragen zum Feldhockey vor:

Fragen zum Feldhockey
1. Bei einer Strafecke stoppt der Angreifer den Ball außerhalb des Schusskreises “tot”, führt ihn in den Kreis hinein, um ihn dann wieder kurz hinauszuziehen und dann – nachdem er den Ball erneut in den Kreis gezogen hat – in einer Höhe von 70 cm ins Tor zu schlagen. Wie ist zu entscheiden? (3 Punkte)
Tor
kein Tor richtig ist: kein Tor
2. A2 führt im eigenen Schusskreis einen Abschlag aus, der zu seinen an der Außenlinie stehenden Teamkollegen A3 gelangen soll. Die Ausführung verunglückt allerdings so, dass der Ball gerade einmal 2m rollt, aber immerhin noch knapp außerhalb des Schusskreises liegen bleibt. Der gegnerische Mittelstürmer B9 erfasst die Situation am schnellsten und läuft auf den Ball zu. Kurz bevor er ihn erreichen kann, wird er von A2 ein weiteres Mal gespielt, diesmal mit Erfolg: Der Ball landet bei dem immer noch an der Außenlinie stehenden A3. Wie ist zu entscheiden? (4 Punkte)
Weiterspielen
Strafecke für Mannschaft B
Freischlag für Mannschaft B
7-m-Ball für Mannschaft B
6 Kommentare » Veröffentlicht am 11. Juli 2009 um 22:43 Uhr

Schirioffensive zum Dritten

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter News

soeben habe ich die Teilnehmerliste für die am kommenden Mittwoch stattfindenden Regelschulung ( 15.7.09; 18.45 Uhr Sredzkistr. 8, Vereinsraum neben der Hockeyhalle) um Sabine Henke als 13. Teilnehmerin erweitert. Bei dieser Gelegenheit möchte ich darum bitten, sich vorab schon “etwas” mit der Materie vertraut zu machen. Ich verweise in diesem Zusammenhang erneut auf die Berlinseite (www.berlinhockey.de) Dort sind unter den Suchbegriffen “Sport ” und “Schiedsrichter” folgende Rubriken aufgeführt:

Den Rest anzeigen »

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 9. Juli 2009 um 22:23 Uhr

etwas Wehmut

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter 1. Damen, News

… daß die Abschiedsparty am Samstag auch Überraschungen bietet ahnte ich, aber daß es so toll werden würde ahnte ich nicht. Ihr seid dafür verantwortlich, daß “ein klein wenig” Wehmut aufkam. Herzlichen Dank an Euch alle, die Ihr dabei ward und die Ihr  z.T. von sehr weit gekommen seid. Es war ein unvergeßlicher Tag und das beste Dankeschön “für 35 Jahre Trainer und Betreuer sein dürfen”. Es war ein tolle und schöne Zeit.  Ich werde auch in Zukunft “in der Nähe” bleiben.

DANKESCHÖN !!!

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 6. Juli 2009 um 9:36 Uhr

B-Knaben – Fototore

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter Jugend, Knaben B, News

unsere B-Knaben gewannen ihr Punktspiel gegen TuSLi II bekanntlich  4: 0. Drei der vier Tore konnten auf Foto festgehalten werden.  Diese möchte ich nicht vorenthalten.   Bei der Gelegenheit dann gleich noch ein paar Fotos mehr.  Die Fotos “schoß” übrigens Rahmi Kahnec, der im Elternhockey Team letzte Woche sein erstes Tor erzielte.

Inzwischen hatten unsere B-Knaben ein weiteres Punktspiel. Gegen Blau Weiß wurde 3: 3 gespielt. Damit sind die “Junx” weiterhin ungeschlagener Tabellenführer.

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 6. Juli 2009 um 8:37 Uhr