Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Kunstrasen – quo vadis

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter News

Es ist bekannt:  Wir sind weit und breit die einzige Hockeyabteilung deren Heimanlage nur ein Naturrasenplatz ist.  Um KURA-HOCKEY zu spielen müssen wir weit auseinanderliegende KURA-Plätze nutzen und sind dort auch nur geduldete Gäste.  So  hatten in den 90-iger Jahren Trainingszeiten im Olympiastadion in Spandau, in der Rennbahnstraße in Weißensee, auf dem Teschsportplatz in der Dunckerstraße sowie im Eisler-Stadion. Aktuell haben wir bekanntlich Trainings- und Wettkampfzeiten im Jahnsportpark und in der Storkower Straße.  Das ist ein Zustand, der einem effektiven Sportbetrieb entgegensteht und ein Vereinsleben fast unmöglich macht.  Insbesondere im Kinderbereich ergeben sich für Trainer und Eltern schwer lösbare "logistische Probleme".

Den Rest anzeigen »

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 31. Mai 2009 um 22:50 Uhr

Sommer, Sonne, Hockeyfest. Vier Rotation-Teams beim Memmorie-Cup des BHC

Veröffentlicht von rOkA | Abgelegt unter Jugend, Knaben D, News

Sonne und Hockey satt gab es an diesem Wochenende für viele Prenzlberger Hockeykinder beim großen Mini- und D-Kinderturnier des Zehlendorfer Traditionsvereins. Unsere Minis, die Mädchen D und zwei Teams der Knaben D (Anfänger und Fortgeschrittene) rannten mit großer Inbrunst auf der Jagd nach Toren und Punkten über den Kunstrasen an der Wilskistraße. Ein tolles Erlebnis war es für alle, Kinder, Eltern und Trainer; gelernt haben ebenfalls wieder alle vier Teams und wirklich alle Kinder konnten im Turnierverlauf ihr Spiele auch deutlich weiter verbessern. Und am Ende gab es dann auch noch tolle Preise und Erinnerungsstücke. In Hinblick auf die sportlichen “Erfolge” im Sinne von Platzierungen gab es allerdings doch ein paar Unterschiede.

Unsere ganz junge Minimannschaft machte eine Reihe toller Spiele und die Kinder zeigten mit viel Einsatz ubild2111 nd Bewegungsfreude, welche tollen Fortschritte sie in den letzten Wochen im Training mit Jeanette und Micha schon gemacht haben. Mehr als ein Remis sprang allerdings noch nicht heraus, zu deutlich sind doch die allein “biologisch” bedingten Leistungsunterschiede zwischen dem Gros unserer am Samstag wieder zahlreich zum Einsatz kommenden “04er” und der bei den anderen Clubs vorrangig spielenden Jungs des Jahrgangs 2003.

Den Rest anzeigen »

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 24. Mai 2009 um 23:15 Uhr

Fussballgötter

Veröffentlicht von Christian Eckl | Abgelegt unter News

Da sag noch einer Hockeyspieler könnten nicht mit größeren Bällen, weit gefehlt. Auf dem traditionellen Himmelfahrt-Turnier von Rotation konnten wir das eindeutig widerlegen und erkämpften uns in vier harten Spielen den verdienten 2.Platz, nächstes Jahr muss es dann aber der Pott sein!

Dabei waren: Angie, Sarah, Ole, André, Jonas, Christoph, Kubis, Köhn und Christian

2 Kommentare » Veröffentlicht am 24. Mai 2009 um 14:04 Uhr

Die zweiten Herren gewinnen gegen Brandenburg und greifen nach dem Aufstieg!

Veröffentlicht von Christian Eckl | Abgelegt unter 2. Herren, News

Von Nils Meyer – In ihrem in dieser Saison besten Spiel konnten die Rotationer Brandenburg mit 3:0 schlagen und somit in der Tabelle auf die Plätze verweisen.

Bereits die erste Hälfte wurde durch solides Kombinationsspiel 2:0 für uns entschieden. Herausragend war dabei unser spanischer Starstürmer, der nicht nur das 1:0 nach Vorlage von Jörg schoss, sondern auch das schöne 2:0 von Joann vorbereitete.

Den Rest anzeigen »

1 Kommentar » Veröffentlicht am 17. Mai 2009 um 20:32 Uhr

Souveräner Erfolg der 2. Herren gegen Großbeeren

Veröffentlicht von Christian Eckl | Abgelegt unter 2. Herren, News

Von Robert Kanold – Mit 4:0 (2:0) gewann die Zweite am frühen Samstagnachmittag ihr Heimspiel gegen den Großbeerener Hockey Club. Bei herrlichstem Frühsommerwetter und von Beginn an klaren Kräfteverhältnissen blieb es aber über weite Strecken ein recht laues Spielchen, indem unser Team zwar stets souverän aber doch mit angezogener Handbremse agierte. Die Tore fielen dennoch und wenn es unserer mittlerweile auch sehr starke besetzten zweiten Mannschaft gelingen sollte, am kommenden Sonntag beim Brandenburger SRK ebenfalls einen Dreier einzufahren, dann wird der das an der Tabellenspitze liegende Duo aus Potsdam 2 und den Reinickendorfer Füchsen nur noch einen Punkt entfernt sein. Weiter viel Erfolg bei der Aufholjagd.

1 Kommentar » Veröffentlicht am 11. Mai 2009 um 10:44 Uhr