Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Anja – viel Erfolg als BHV-Geschäftsführerin

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter News

Anja Seeliger, Torfrau unsere 1. Damen, ist seit gestern neue Geschäftsführerin des Berliner Hockey-Verbandes.  Anja löst Bettina Haustein ab, die nach fast 10-jähriger Tätigkeit krankheitsbedingt als Geschäftsführerin des BHV ausscheidet. Anja, wir wünschen Dir einen guten Start sowie viel Erfolg und  Freude mit Deiner neuen Arbeit!!!

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 2. April 2010 um 19:13 Uhr

Marie – nicht nur – im Glück. Papageno trifft nicht ganz den optimalen Ton

Veröffentlicht von rOkA | Abgelegt unter Jugend, News, Schulhockey

Der “Tag des Schulhockeys” in der Sporthalle Schöneberg startet mit einem “Rotationer Finale”.

Alljährlich wird kurz vor Ostern in der Schöneberger Halle, in der sonst der Erstligist Berliner HC seine Bundesligaspiele austrägt, das Berliner Schulhockey mit den Finalspielen in allen Altersklassen gefeiert. In diesem Jahr zum ersten Mal dabei: zwei Schulequipes aus dem Herzen der Stadt. Für das Finale der Klassen 1 bis 4 hatten sich in den Vor- und Zwischenrunden die Papageno GS aus Mitte und die GS an der Marie aus dem Prenzlauer Berg durchgesetzt. Das Rückgrat beider Teams bilden Spielerinnen und Spieler aus den D- und C-Mädchen und Knaben von Rotation.

Insofern trafen also gute alte Bekannte, die sonst oft auch gemeinsam in orange-blau den Schläger schwingen, am frühen Montagmorgen aufeinander. Doch dieses Spiel war für alle schon etwas ganz Besonderes. Ging es dieses Mal doch darum, für die eigene Schule um einen Pokal zu spielen, um den Titel “Berliner Meister” – und das vor den Augen vieler Eltern, die sich die ersten Vormittagsstunden extra frei gehalten hatten und, das verlieh dem Match gleich eine noch besondere Note, vor den Augen etlicher Klassen der GS an der Marie, die extra den Weg nach Schöneberg auf sich genommen hatten, um ihre Hockey spielenden Klassenkameradinnen und – kameraden anzufeuern. Den Rest anzeigen »

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 31. März 2010 um 9:53 Uhr

Saisonabschlussbericht der Zweiten Herren

Veröffentlicht von Christian Eckl | Abgelegt unter 2. Herren, News

von Nils – Als frischer Aufsteiger in die 1. VL hatten sich die Zweiten Herren in dieser Hallensaison bewusst nicht alles vorgenommen. Man wollte erst mal die Mannschaft in der Halle stabilisieren sowie den Klassenerhalt sichern. Immerhin hatte man einige „Neuzugänge“ von Ur-Rotationern zu feiern: Ole, Brommel, Jörg und Matti (im Training) gaben ihr Hallen-Debüt bei den Zweiten Herren und sollten reibungslos ins Team eingefügt werden. Und um noch für ordentlich Verwirrung zu sorgen, wechselte man fix unter dem Label RPB1 in die nominell stärkere Liga.

Furios ging die Hallensaison los, indem man noch vor dem ersten Punktspiel in Fritzlar den Pokal und die Herzen der einheimischen Hockeyliebhaber eroberte.

Leider warteten dann in der Liga gleich die stärksten Gegner auf uns und die bereits vom Feld erfolgsverwöhnte Mannschaft musste erst mal Lehrgeld zahlen. Insgesamt landete man in der neuen Liga somit nur auf Platz 6, im Rückblick können die Zweiten aber mit ihrer Saisonleistung trotzdem zufrieden sein. Der Ligaerhalt ist geschafft und die Mannschaft zeigte gutes Hockeyspiel und einen tollen Mannschaftsgeist. Die Pflichtspiele gegen Argo und die Bärchen wurden souverän gewonnen (10:5 bzw. 6:1) und auch bei der einen oder anderen Niederlage war doch immer die Option da, das Spiel noch zu drehen.

Mit leicht verändertem Kader konnte man sich schließlich auf dem Saisonabschlussturnier in Stralsund auch am Erzrivalen Köpenick für die Saisonniederlage revanchieren.

Den Rest anzeigen »

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 24. März 2010 um 15:44 Uhr

Ein Abschluss als Auftakt. “Neue Knaben C” vielversprechend beim Miniturnier des HC Argo

Veröffentlicht von rOkA | Abgelegt unter Knaben C, News

Am Samstagvormittag fand eines der letzten Hallenhockeyevents der Saison statt. Doch passend zu dem langsam in Berlin Einzug haltenden Frühling stand das Knaben C-“Saisonabschlussturnier” des HC Argo 04 für die Rotationer Jungs unter den Vorzeichen des Neuen. Denn wir traten mit einer “bunt gemischten” Truppe an, bestehend aus Jungs der “neuen” Knaben C-Jahrgänge 2000 und 2001, die bis dato in drei bis vier verschiedenen Teams gespielt hatten. Doch was unsere 14 mit in die Nähe des Charlottenburger Schlosses “gereisten” Jungs im Zusammenspiel zeigten, weckt schon die Vorfreude darauf, dass sich die vielen, am Stock bereits recht beschlagenen Jungs in der Feldsaison fix zu einer guten Mannschaft zusammenfinden werden. Den Rest anzeigen »

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 21. März 2010 um 15:35 Uhr

Stralsund 2010 – Ein kurzer Bericht

Veröffentlicht von Christian Eckl | Abgelegt unter 2. Damen, 2. Herren, News

Fast erschlagen von Mails mit famosen Berichten fang ich dann eben doch mal wieder an. Freut euch nicht zu früh, Ihr müsst mir hierbei alle helfen!

Am vergangenen Samstag in aller Herrgottsfrühe trafen sich 10 tapfere Recken am Gesundbrunnen um mittels Bummelbahn gen Norden zu Reisen, das Ziel lautete Stralsund. Bepackt mit rudimentärem Gepäck, zwei Kindern, nem Fahrrad und nem Smart ohne Motor fanden wir uns schnell im Fahrradabteil der Regionalbahn wieder. Das von manchen frisch am Bahnhof gekaufte Bier blieb in diesen frühen Stunden aber noch in den Taschen verstaut, den Muskelschmerzen die sich aus den unbequemen Sitzen ergaben begegneten wir tapfer mit Stullen und kaltem Hund (0,99€ nur, Top Angebot!!).

Ein Abteil weiter konnten wir unseren ersten Gegner des Tages ausmachen, die Damen und Herren von Köpe … nick. Unsere eigene Damenmannschaft zog es vor etwas länger zu schlafen, wahrscheinlich wollten sie für die anstehende Turnierparty Kräfte sammeln, sie verpassten auf jeden Fall das erste Spiel der Herren.

Unsere Gastgeber empfingen uns bereits am Bahnhof und mittels Shuttle-Bus gelangten wir zügig in die Halle. Unsere Partyprofis erkannten sehr schnell das die halle Potential hätte, wenn man sie richtig beschallen würde, es am aber trotzdem mehr Atmosphäre auf als auf vielen anderen Turnieren.

Fast pünktlich um 09:40 Uhr (oder so) standen die Herren dann ihrem ersten Gegner gegenüber, die Männer aus Köpenick …

Bitte um Fortsetzung in den Kommentaren!

2 Kommentare » Veröffentlicht am 18. März 2010 um 18:04 Uhr