Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Knaben B: ohne 10! 0:9 gegen die Wespen

Veröffentlicht von rOkA | Abgelegt unter Knaben B

Unsere Meisterschaftsjungs üben – mangels “Personal” – mal was Neues, anstatt eines der interessantesten Spiele der Saison auszutragen

Auf das Match gegen die Wespen hatten sich eigentlich alle seit längerem gefreut, versprach das Match gegen die favorisierten Zehlendorfer doch endlich ein richtig spannendes zu werden. Richtig spannend war es für uns nun schon beim infolge des Ausfalls ganz ganz wichtiger Spieler reichlich durchwachsenen letzten Match gegen den BSC geworden. Doch dort vermochten die Jungs sich noch ein 1:0 zu erkämpfen.

Gegen die Wespen sollte nun wieder besser gespielt werden, sollte…? Verletzungen, Klassenfahrten und Familienfeiern (huch, das ist ja dasselbe Wochenende??? :boxen: ) hatten den Kader bereits vorher um 7 potentielle Stammspieler und die Hoffnungen auf eine ansprechende kämpferische Leistung dezimiert. Doch am Spieltag selbst kamen noch einmal unfassbare weitere 3 Ausfälle hinzu (Michel, Malte und Leon – Euch, Euren Köpfen, Mägen und Rachen gute Besserung). Gut, dass es da noch Geschwisterkinder gibt. So kamen kurzer Hand unsere zweifelsohne talentierten aber doch auch noch (sogar C-Knaben- und erst recht B-Knaben)-vergleichsweise “kurzen” jungen C-Knaben Linus und Jonas mit zum Einsatz, wodurch wir wenigstens einen Auswechselspieler hatten.

Auch taktisch gab es einiges Neues. Den Rest anzeigen »

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 28. Juni 2010 um 10:02 Uhr

1. Herren: Was ist ein Korrelationskoeffizient?

Veröffentlicht von rOkA | Abgelegt unter 1. Herren

Die Erklärung des schwer Erklärbaren oder neueste Hockeyeindrücke in die Taste gehämmert von "GG" aka "Machine"

Montag Abend, Autoabgase wabern über den Platz, Schornsteine qualmen, das Gebüsch dampft vor Fäkalien, die Luft knistert vor Spannung, wo befinden wir uns? Genau, Stadion Wilmersdorf – Platz 4, Forckenbeckstr. 14, städtisches Aufmarschgebiet.

Was wollten wir da? Genau, gegen den BSC 2 Hockey spielen.

Kommen wir zur Sache. Vorletztes Ligaspiel, Kader leicht geschwächt, 12 wackere Recken schafften es aber dann doch noch in den Westen, Gegner war der Aufstiegskandidat vom BSC 2 (ich erspare mir an dieser Stelle, wieso wir NICHT der Aufstiegskandidat waren!

Den Rest anzeigen »

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 23. Juni 2010 um 14:07 Uhr

"Cluburlaub" mit Wuselhuhn. 5 Rotationteams feiern den Sommer und das (Hockey)Leben beim tollen Köthener Kinderturnier

Veröffentlicht von rOkA | Abgelegt unter Kinderturnier, Knaben B, Knaben C, Knaben D, Mädchen C

Auch in diesem Jahr war das große Wuselturnier in Köthen für viele Rotationer Kinder wieder ein tolles Highlight. Ganz aufgekratzt kamen viele noch in die ersten Trainingseinheiten der neuen Woche. Freundschaften hatten sich vertieft und neue waren geschlossen worden und obendrein wurde (von den Betreuern) “gefühlte” 20 Stunden Programm gemacht.

Obendrein spielten unsere Teams auch recht erfolgreich. Vier von fünfen erreichten souverän die Halbfinals. Nur unsere mit einem Mixedteam aus erster und zweiter Mannschaft angereisten Knaben B waren auf dem Platz weniger erfolgreich und fokussierten sich aufs Baden. Unsere Jüngsten die Minis, spielten bei ihrem ersten Übernachtungsturnier groß und voller Elan auf und erreichten einen tollen 4. Platz. Die Knaben D spielten ihr bislang stärkstes Turnier überhaupt und mussten nur anerkennen, dass der Gastgeber im Halbfinale noch einen Tick stärker war. Im Spiel um Platz 3 gegen Hannover 78 wollte dann da Runde einfach leide rnicht in das Eckige  :evil: – dennoch eine super Leistung “Männers”! Die Knaben C spielten auch ohne etliche ihrer Stärksten, wie London, der sich leider am Vorabend der Reise den Arm gebrochen hatte (gute Besserung!) ein ganz starkes Turnier und mussten sich nur einmal, im Finale gegen die sehr starken Köthener Jungs nach großem Kampf geschlagen geben. Überraschend erfolgreich spielten auch unsere Mädchen. Die sind zwar fast schon “traditionell” erfolgsverwöhnt, traten dieses Mal aber mit einer recht bunt zusammen gewürfelten Truppe an, erspielten sich aber einen guten 3. Platz.

Und Ihr Bericht eröffnet auch den kleinen (Info)Reigen:

” Hockey-Königinnen” im Bade-Bingo- & Pokalfieber

Ein Bericht von “Madame Coach” Sophie Matthäus

Unsere kleine Truppe war schon im Bus ganz aufgeregt und ihre Erwartungen haben sich verwirklicht. Kaum waren wir angekommen, bauten sie, praktisch ganz alleine, ihre Zelte auf. Und sofort danach gingen sie auf Entdeckungstour und waren ewig lange verschwunden. Gegen 22 Uhr kamen sie ausgehungert zurück, „mussten“ ins Bett gehen, fanden aber bis ganz spät vor Aufregung keinen Schlaf. Und am Samstag waren sie alle Punkt 5:45 Uhr wach: die armen Betreuer!!!

Den Rest anzeigen »

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 23. Juni 2010 um 11:00 Uhr

1. Damen verlieren gegen den souveränen und ungeschlagenen BL-Aufsteiger ATV deutlich

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter 1. Damen, News

Tina berichter:
Kein Happy End zum Ende der Saison – Neue Liga, neues Glück

ATV schlägt Rotation 8:0

Die 1. Damen waren zu ihrem letzten Saisonspiel beim bereits als Ostdeutscher Meister und Aufsteiger feststehenden ATV Leipzig zu Gast. Nach zuletzt zwei Siegen war man fest entschlossen, nicht als Kanonenfutter anzutreten (zum Vergleich: Meerane hat 12 Buden fressen müssen). Sich teuer verkaufen und unserem scheidenden Trainer Philipp noch mal was bieten war die Devise. Es hat leider nicht ganz geklappt. Betrachtet man den Spielverlauf, fiel die Niederlage mit 8 unbeantworteten Treffern allerdings etwas zu hoch aus.
Das Spiel begann zunächst schleppend. Beide Mannschaften suchten nach ihrem Spiel (bei uns stimmte die Zuordnung zum Beispiel oft nicht) und es blieb lange beim torlosen Remis. Nach einer durch ATV vergebenen Ecke rollte einer schöner Angriff über Angie, Pippa und Sandra gen Leipziger Tor. Leider gelang es nicht, die Torfrau auszuspielen. Sie konnte einmal parieren, dann im Liegen den Ball aufhalten und der anschließende Schuss aufs Tor wurde von einer Verteidigerin (leider regelgerecht) auf der Linie abgewehrt. Nicht sehr lange nach dieser glorios vergebenen Torchance konnte Leipzig zum ersten Mal einlochen. Trotz weiterer Rotationer Angriffe und einiger Ecken gelang uns kein Anschlusstreffer und ATV nutzte seinerseits eine Ecke zum 2:0. Noch vor der Pause erzielte eine Leipzigerin per Argentinischer den dritten Treffer.

Den Rest anzeigen »

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 20. Juni 2010 um 20:34 Uhr

Schlenzelberger in Potsdam – Jule berichtet

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter News, Schlenzelberger

Unsere Schlenzelberger Eltern- und Freizeithockeyer waren erneut “on tour”.  Dieses Mal nicht gar so weit weg.  Es ging nach Potsdam. Jule berichtet:

“Regenwolken über Potsdam – egal, wir funktionieren auch unter Extrembedingungen

Am vergangenen Wochenende (12./13.06.) trieb es uns Schlenzelberger ins Brandenburgische, um zum wiederholten Male das Elternhockeyturnier der Potsdamer Nobodies, zusammen mit 14 weiteren Mannschaften, zu bestreiten. Ziel war es, die Vorjahresplatzierung (5. Platz) würdig zu verteidigen – hat super geklappt und sogar so gut, dass wir nur knapp am Siegertreppchen vorbei gerutscht sind.

Pünktlich zur Ankunft auf dem Gelände der Potsdamer SU 04 änderte sich schlagartig Petrus’ Stimmung und es fing an zu regnen (obwohl das gar nicht so vorgesehen war). Egal, schnell die ersten Zelte aufgebaut und ab an den Start. Wie das bei uns so ist, stehen wir immer etwas unter Zeitdruck und schaffen es immer gerade so, beim ersten Spiel pünktlich auf der Matte zu stehen. Daher sind diese Spiele stets etwas zäh. Auch hier waren wir im ersten Spiel unserer Gruppe A, gegen die Grünauer Hockeyeulen vom HCLG Leipzig, noch nicht wirklich bei der Sache. Aber anscheinend ging es den Leipzigern nicht anders. Das Glück war wohl mehr auf unserer Seite und so konnte Piet eine schöne Vorlage von mir (muss ich jetzt mal hier erwähnen…brauch ich für mein Ego) im Kasten versenken. Dabei blieb es dann auch – 1:0 für die Schlenzelberger und die ersten drei Punkte eingeheimst.

Den Rest anzeigen »

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 19. Juni 2010 um 12:28 Uhr