Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Die BOLALAS starten durch

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter News

Am Wochenende geht´s los.  Die BOLALAS nehmen am 7. Bären-Cup teil. BOLALAS steht für “BOgenLAmpenLAdies ” und das ist der Name für unsere Damen-Reisemannschaft.  Zum Team gehören Ehemaligen, die es inzwischen “in alle Welt”  verschlagen hat,  Spielerinnen der ersten Rotation Generation, aber auch Aktive aus dem jetzigen Damenteam.  Ich (und nicht nur ich) freu mich auf eine Wiedersehen mit Eva (aus München kommend), Jule (kommt extra aus Kiel), Laura (reist aus Hannover an) und Ina kommt aus Dessau.  Maria, Nora, Sandra und Uli sind über die Bolalas wieder in ihren Verein zurückgekehrt, in dem sie das Hockey.Spielen gelernt haben.  Schnetti und Evi  werden ebenso dabei sein wie Elli, Anni, Janka, Sari, Tina  und Angie und vielleicht steht am Samstag und/ oder Sonntag unverhofft die eine oder andere auf dem Platz. Wir freuen uns auf unsere Spiele gegen HC Nieuwegein aus den Niederlanden , Makkabi (eine Mannschaft des jüdischen Sportverbandes), den BHC und die Berliner Bären.

… und ich freu mich wieder mit Christian zusammen die Mannschaft vom Spielfeldrand zu coachen und warte auf das erste Bogenlampen-Tor gegen die tief stehende Sonne.

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 1. September 2010 um 22:14 Uhr

1.HERREN: Gladbacher Fohlen terminieren Werkself aus Leverkusen mit 6:3 und weiteres Einerlei aus dem Prenzlberg

Veröffentlicht von rOkA | Abgelegt unter 1. Herren

Wie man die Erinnerung an eine Niederlage mit der Feier von Fremdsiegen dämpft und von süßen Träumen über vergangene Triumphe zu aktuellen Analysen switcht, demonstriert unser 1. Herren-Chefchronist und Fohlenfan Machine

Durchzuckten meine Gehörgänge am Sonntag Abend noch wahre Siegesgesänge und konnte es kaum glauben, daß MEINE Mannschaft, die Gladbacher Fohlen so glorreich Bayer Vize-Kusen in Grund und Boden gerammt hatten, so mußte ich leider noch die ein oder andere Träne ob unserer eigenen Niederlage ins Kissen drücken. Unser Ligaaufgalopp in die Verbandsliga gegen die 2. Herren von TuS Lichterfelde ging leider etwas in die Büchs…

Nun aber von Anfang an, frisch gestählt nach diversen Trainingseinheiten durch unseren “Quälix” gingen wir hoffnungsvoll in die erste Partie der Feldsaison Hinrunde. Den Rest anzeigen »

2 Kommentare » Veröffentlicht am 31. August 2010 um 11:58 Uhr

Spielbericht 1. und 2. Damen

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter 1. Damen, 2. Damen, News

Tina berichtet über die Spiele der 1. und 2. Damen:

Saisonstart beider Damenteams auf ganzer Linie geglückt

 

Runde 1: Unsere Ersten schicken die zweite Mannschaft des BSC mit 2:0 und wunderschönem Hockey nach Hause

Neuer Trainer, neues Glück war die Devise und wir konnten unserem neuen „Chef“ Daniel einen zünftigen Einstand in die Oberliga bereiten. Vorhandspiel über Rechts und Verteidigung „in der Wanne“ hieß der allgemeine Schlachtplan und der wurde mustergültig befolgt. Bereits in der Anfangsphase nahmen wir das Spiel in die Hand und ließen Ball und Gegner laufen. Die Chancen für uns häuften sich (die Rotationer Fans hatten schon mehrmals zum Torjubel angesetzt), allein es fehlte noch das Tor. Die Torfrau des BSC zeigte gutes Stellungsspiel und unseren Mädels fehlten immer wieder die berühmten Zentimeter. Nach hartnäckigem Beschuß und konsequentem Nachsetzen wurde dann doch noch vor der Pause die Kugel ins Tor gestochert. Sandra hatte am schnellsten geschaltet. Nahezu die gesamte erste Halbzeit war der Gegner schlicht überfordert und wenn es doch mal brenzlig zu werden drohte, brachte Heide in der zentralen Verteidigung die BSCerinnen zur Verzweiflung. Gerade mal ein Torschuß (Strafecke) kam auf unseren Kasten und den kratzte Pippa gekonnt von der Linie (Danke!).

In der zweiten Hälfte taten wir uns etwas schwerer und BSC II kam besser ins Spiel. Aber die Verteidigung stand und irgendwann in einer der Nicht-Regen-Phasen wurden dann alle Anwesenden mit dem schönsten Spielzug des Tages für ihr Ausharren im „Frühherbst“ entschädigt: langer Ball aus der Verteidigung nach vorn (Sarah oder Heide), direkte Weiterleitung mit Seitenwechsel (!) aus dem Mittelfeld in den Kreis (müsste Sari gewesen sein) und dann von Angie voll durchgezogen und über den Kopf der Torfrau ins Grüngemaschte. Direktabnahme! Volley! Argentinisch! Schööön! In der Schlussphase schwächelten wir ein wenig und fingen uns noch 3 Ecken am Stück, die aber alle abgewehrt werden konnten.

Fazit: Wir waren drückend überlegen und zeigten teilweise wunderschönes Kombinationshockey. Alle haben sich voll reingehängt (mein MVP für diese Partie ist eindeutig Heide!) und wenn wir jetzt noch Chancenverwertung und Eckenverhalten auf Zack kriegen, dann rocken wir die Oberliga Mädels!

Nass aber glücklich: Angie, Birthe, Heide, Jule G., Kristina, Liv, Pippa, Sandi, Sandra, Sarah, Sari, Theresa, Tina

Runde 2: Die Damen aus Großbeeren erhalten Anschauungsunterricht von unserer „aufgestockten“ Zweiten und fangen 5 Tore

Unsere zweite Mannschaft spielt diese Saison in der 2. Verbandsliga auf  ¾-Feld und hatte zum Auftakt die Damen aus Großbeeren zu Gast. Obwohl hier nur mit 8 + 1 Spielerinnen gespielt wird, gab es im Vorfeld Personalsorgen und so erklärten sich einige Damen der Ersten zu einer Zusatzschicht bereit (ist in dieser Liga zulässig). Großbeeren schien da weniger Glück gehabt zu haben, denn die Damen traten nur mit 6 Feldspielerinnen an und hatten trotz guter Torfrau keine Chance. Das Spiel fand fast ausschließlich vorm gegnerischen Tor statt und nach circa 5 Minuten eröffnete Kristina den Torreigen für uns. Bis zur Pause gelangen Angie und Elli 3 weitere Tore und der Regen setzte erneut ein. Die zweite Spielhälfte verlief ähnlich einseitig. Wir vergaben Einiges an Chancen, schossen ein „Wembleytor“ (allerdings tatsächlich mit dem Ball auf der Linie) und Angie prüfte mehrmals die Güte des Torrahmens. Schlußendlich schaffte sie dann doch noch ihren Hattrick und stellte den Endstand von 5:0 her. Super Sonntag, würd ich sagen!

Fazit: Auch hier kann noch an der Chancenverwertung gefeilt werden und das Zusammenspiel verbessert sich sicher mit regelmässiger Trainingsbeteiligung. Alle, die da waren haben einen verregneten Sonntag zu ´nem schönen Wochenende gemacht. Prima, Mädels!

Mitgeschwommen sind: Angie, Elli, Kristina, Inga, Jana, Jule B., Jule G., Moni, Sarah, Tina

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 30. August 2010 um 21:37 Uhr

SpielFREUDE. Die Knaben C starten mit viel Elan in den Hockeyspätsommer

Veröffentlicht von rOkA | Abgelegt unter Knaben C

Mitreissendes Vorwärtshockey im Wespennest

Eine tolle Vorstellung boten unsere C-Jungs bei ihrem ersten Auftritt nach den Ferien. Voller Elan, mit viel Spielfreude, guten Ideen sowie hoher Konzentration und großer Disziplin (!) traten sie beim Spielfest im Berliner Süden auf.

Trotz des Einschulungswochenendes traten alle vier beteiligten Teams, neben dem Gastgeber und uns, die Mannschaften von TuS Lichterfelde und vom Berliner HC, mit starken Besetzungen an. Und es waren auch durchweg starke Spiele. Den Rest anzeigen »

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 28. August 2010 um 16:20 Uhr

Knaben B 2 mit großem Kampf

Veröffentlicht von rOkA | Abgelegt unter Knaben B

Die Pokalmannschaft erkämpft sich ein Remis gegen BSC 2

Mit großem Engagement haben sich unsere Jungs in einem Nachholspiel am späten Freitagnachmittag gegen eine in der Breite technisch deutlich stärkere Grunewalder Mannschaft erkämpft. Da alle Jungs sich richtig in die Partie reinbissen und kaum einen Ball verloren gaben, konnte hinten die Null gehalten werden. Vorne wäre dank der einen oder anderen starken Einzelaktion auch durchaus ein Treffer für Rotation drin gewesen.

Letzten Endes war die Punkteteilung verdient und unser mit vielen Anfängern besetztes Team konnte sich über den zweiten Punkterfolg in der diesjährigen Pokalrunde freuen.

Weiter so!

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 28. August 2010 um 15:51 Uhr