Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Die (Hockey-)Weltenbummler kommen. Am “Einheitswochenende” steigt im Jahnsportpark die 2. Auflage des großen Kinderturniers

Veröffentlicht von rOkA | Abgelegt unter Kinderturnier, Knaben C, Knaben D, Mädchen C, Mädchen D

Das bevorstehende Wochenende wird bei Rotation ganz im Zeichen des Kinderhockeys stehen. Zum zweiten Mal können wir am ersten Oktoberwochenende zum Abschluss der Feldsaison viele gute alte und auch wieder einige neue Hockeyfreunde sowohl aus der Berliner Hockeylandschaft als auch aus ferneren Gefilden begrüßen.

Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit unseren Gästen nochmal ein spaßiges und spannendes Feldhockeywochenende – bei herrlich sonnigem Spätsommerwetter 8) – erleben zu können.

Wir begrüßen Euch mit einem vielfachen Rolle, Rolle … :banane:

Und natürlich freuen wir uns auch, wenn wir neben den vielen Mamas, Papas viele weitere Rotationer und Hockeyfreunde begrüßen können. Hier der Spielplan:

SPIELPLAN-Weltenbummler-Trophy_3.+4.10.2010 im Prenzlauer Berg

Und zur Einstimmung hier einige Bilder aus dem letzten Jahr:

http://www.rotationhockey.de/galerien/jugend?album=9&gallery=46

1 Kommentar » Veröffentlicht am 1. Oktober 2010 um 12:57 Uhr

Tina, Du hast uns gefehlt

Veröffentlicht von Piet Jonas | Abgelegt unter News, Schlenzelberger

Der Spielbericht von Guido:

Trotz Regens waren am vergangenen Wochenende 12 Teams beim Hauptstadt-Turnier des CfL um das 25jährige Jubiläum der Elternhockeymannschaft Buckower Krummstäbe zu feiern.
Unter Planen und Partyzelten herrschte dichtes Gedränge um die Spielpausen möglichst trocken zu überstehen. Immer wieder schön war das Überziehen des nassen und kalten Trikots zu jedem Spiel.

Den Rest anzeigen »

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 29. September 2010 um 21:16 Uhr

1. HERREN: Indischer Monsun über Berlin

Veröffentlicht von rOkA | Abgelegt unter 1. Herren

Aus dem Tagebuch eines Krummstabrecken

Birkenwerder, Sonntag morgen, 6.30 Uhr, der Wecker bimmelt, ein flinker Blick aus dem Fenster, es regnet immer noch in Strömen, kurzer Blick in den Gehirnskasten mit der Frage „bin ich eigentlich deppert bei solch einem Wetter auf einem Sonntag so früh Hockey spielen zu gehen?“ Schnell beantwortet, die Gier lodert immer noch.

Kurz den zukünftigen A-Kader Nachwuchs geweckt, nen schnellen Imbiss eingeworfen, noch ein Stoßgebet, daß das Navi vom Kindersitter nicht schlapp macht und schon böllerte ich mit meinem Batmobil über den Lost Highway gen Westen. Mein schlechtes Gewissen schwang noch mit, da ich hoffte, daß mein Mannschaftskamerad Stephan nach meinem unnötigen Blattschuß im Training wieder fit geworden ist. Kaum auf dem Geläuf des SC Charlottenburg angekommen, bewahrheitete sich meine Vorahnung, leider war der Fuss noch zu stark geprellt und Stephan mußte pausieren. Digga, tut mir immer noch sehr leid, ich hoffe, es geht bei Dir schon wieder bergauf.

Nach der ersten Erwärmungsrunde konnte ich durchatmen, der Kindersitter aka mein guter Freund Tom samt seinem treuen Vasallen dem Labrador Whatson waren nun auch zugegen, Kind lütt Ida also unter Kontrolle. Kurze Einschwörung durch den Trainer, Bestandsaufnahme der fehlenden Spieler, Umstellung der Taktik und so gingen wir mit einem sehr schmalen Kader von gerade mal 12 Leuten ins Spiel.

Ach ja, der Allrounder vom Dienst, Turnierdirektor & Zahlengott in Personalunion, Matze Mämecke gab seinen Einstand als Torhüter, für den nicht Sachkundigen sei erwähnt, Matze ist normalerweise Feldspieler. Den Rest anzeigen »

2 Kommentare » Veröffentlicht am 28. September 2010 um 23:34 Uhr

2.Herren mit Remis gegen Wespen 3

Veröffentlicht von Christian Eckl | Abgelegt unter 2. Herren, News

Am gestrigen Sonntag standen sich in einer 70minütigen Regenpause die Mannschaften von Rotation 2 und Wespen 3 in der Ernst-Reuter Wanne gegenüber.

Inspiriert von den starken Anfangsminuten unserer Damen, wollten wir den Wespen zeigen wo der Hammer hängt, traten wir doch auch mit einem der stärksten Kader dieser Saison an (16 Mann, 2 mussten leider pausieren).

Bei idealen Bedingungen (Matte richtig nass, angenehme Temperatur und Regenpause) startete RPB 2 nach Vorgabe des Trainers defensiv, und zur Freude dessen, setzte die Mannschaft die Vorgabe diesmal auch um. Der Gegner fand in den ersten Minuten nur wenige Anspielmöglichkeiten und Rotation konnte einige Fehler der Wespen ausnutzen und startete erste Konter.

In der Mitte der ersten Halbzeit zeichnetet sich noch kein richtiger Trend ab, beide Mannschaften hatten Chancen zur Führung.  Die Abwehr von RPB griff  schon früh viele Pässe ab und konnte auch im Spiel Mann gegen Mann gegenhalten. Großes Lob hier an Glinie auf der linken Außenbahn, der seinen Gegenspielern den Tag versaut hat und an Haasi der als letzter Mann ein ums andere mal das 0:0 sicherte.

Den Rest anzeigen »

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 27. September 2010 um 12:39 Uhr

Die Damen bleiben beim BHC 2 unter ihren Möglichkeiten und verlieren 0:3

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter 1. Damen

Tina berichtet vom Spiel der 1. Damen:

Gegen den Tabellenzweiten der OL stand ein Schlüsselspiel an im Kampf um den RL-Aufstieg. Es begann fast so wie letzte Woche. Elf Rotationer Feldspielerinnen standen etwa 14 BHCerinnen gegenüber und nach einer Verletzung in der Anfangsphase (diesmal traf es Amelie an der Hand – gute Besserung!) musste Rotation wieder komplett durchspielen. Anders als noch gegen Zehlendorf konnte uns diesmal allerdings auch Glück nicht helfen.

Aufgrund einer Pokalbegegnung im Vorfeld, die mit Verlängerung und 7m-Schießen voll aus dem zeitliche Rahmen fiel, musste man nach der Erwärmung noch einige Zeit auf den Anpfiff warten und war dann vielleicht nicht mehr konzentriert genug. Eine vergebene Chance von uns kurz nach Spielbeginn, danach spielte sich zunächst fast alles im Mittelfeld ab und die Goalies versuchten sich warm zu halten. Das konnte nicht lange gut gehen. Gleich die erste BHC-Aktion in unserem Schußkreis führte zu einer Strafecke und schon waren wir im Rückstand. Wir gelangten eigentlich nie zu einem sicheren Aufbauspiel, machten leichte Abspielfehler und ließen den Ball zu wenig laufen. Der Gegner musste eigentlich nur auf unsere Fehler warten und lediglich die knappe Führung von nur einem Tor machte dem BHC zu schaffen.

Daran änderte sich auch nach der Pause zunächst wenig. Wir holten keine Ecken, mussten aber immer wieder welche abwehren. Just nach einer solchen kam dann eine BHC-Stürmerin frei zum Schuß und lochte schwungvoll in die lange Ecke ein. Noch eine Weilchen später missglückte unser Aufbauspiel zum wiederholten Male und Rotations Goalie wurde eiskalt im 2:1 ausgekontert. Dabei blieb es dann.

Fazit: Wir haben nicht das abrufen können, was wir drauf haben und es dem BHC 2 so einfacher als nötig gemacht. Trotz vieler individueller technischer und taktischer Schwächen würde ich allerdings auch Positives festhalten. Wir wissen, dass wir es besser können, denn dieses war unser bisher schwächstes Spiel. Auch nach dem 2. und 3. Gegentor wurde nicht aufgesteckt und (zumindest kann ich das für die Verteidigung sagen) weiter viel und sachlich miteinander geredet. Also Mädels: im nächsten Spiel müssen wieder Ecken her (wir haben nicht eine geholt!), zwei Auswechslerinnen und etwas weniger Verletzungspech wären auch sehr schön und dann muß einfach unsere Sicherheit im Zusammenspiel gefestigt werden.

Kommentare gesperrt - Veröffentlicht am 26. September 2010 um 20:36 Uhr