Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Ferienlektüre: Das „Gestern noch“ & das „Morgen schon“ der Rotationer Damen

Veröffentlicht von Tina Hähn | Abgelegt unter 1. Damen, 2. Damen, 3. Damen

Wir stecken tief im Sommerloch und schwitzen, aber für unsere Hockey spielenden Damen ist der Beginn der neuen Feldsaison gar nicht mehr so fern. Die erste Trainingseinheit liegt bereits hinter uns. Allerhöchste Zeit also, einen flüchtigen Blick auf kürzlich Vergangenes und auf uns Zukommendes zu werfen.

Fangen wir oben an: bei unseren 1. Damen. Die haben sich ja bekanntlich durch eine starke Steigerung in der Rückrunde den Verbleib in der Regionalliga gesichert. Ich denke mal, für die kommende Saison strebt man das sichere Einnisten in der Liga an (also mittleres Mittelfeld) und wenn das läuft, kann man auch weiter nach oben schauen. Interessant wird die Sache dadurch, dass es die erste komplette Spielzeit des neuen Damentrainergespanns Felix und Jan sein wird. Obendrauf kommt es (wie bei uns praktisch jede Saison) zu diversen Veränderungen im Team, denn einige Langzeitabwesende kehren zurück und die Rotationer Jugend klopft an die Tür. Sicher ist jedenfalls, dass unser aller „Lieblingsschleifer“ André weiter für die Fitness der Mädels sorgen wird. Da kann also Einiges passieren.

Eine Etage tiefer bei den 2. Damen gehen wir immer noch mit einem breiten Grinsen durch die Welt, denn man ist einer der beiden Aufsteiger in die 1. Verbandsliga und das sportlich souveränst: nach 8 Partien stand man ungeschlagen ganz oben in der Tabelle, mit den meisten geschossenen (ich erinnere mich an 24) und den wenigsten kassierten Toren (schlappe 4). Das ist so (meine ich) noch keinem Erwachsenenteam im Klub gelungen … zumindest nicht in meiner Zeitrechnung.

Den Rest anzeigen »

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 26. Juli 2018 um 21:48 Uhr

Klarer Turniersieg der Knaben C beim Wuselfest des Berliner SC

Veröffentlicht von Machine | Abgelegt unter Knaben C, News

Ein Bericht von Mannschaftsbetreuerin Dr. Kathrin Heinemann

Die fortgeschrittenen Knaben C traten mit einer gemischten 2008/2009er Mannschaft beim diesjährigen Wuselfest beim Berliner SC an. Insgesamt waren sieben Mannschaften vertreten. Der Sieger wurde im Modus „jeder gegen jeden“ in jeweils zwölfminütigen Spielen ermittelt.

Unsere Jungs – Emil, Emile, Felix, Friedrich, Helle, Leander, Max, Maxi, Nik, Philipp und Torge – setzten sich klar als Turniersieger durch. Sie gewannen fünf von sechs Spielen und spielten einmal unentschieden/0:0. Im Einzelnen gewannen sie die Spiele gegen den Berliner SC1 (4:0), den SCC (2:0), die Zehlendorfer Wespen (3:0), Berliner SC2 (1:0) und die Berliner Bären (2:0). Das Spiel gegen den Berliner HC endete 0:0.

Sehr zur Zufriedenheit von Coach Hendrik wurde auch dieses Turnier ohne Gegentor beendet. Und auch nach vorne zeigten die Jungs zum Teil schön herausgespielte Kombinationen. Das stimmt zuversichtlich auch für den weiteren Verlauf der Saison.

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 24. Juli 2018 um 14:47 Uhr

Die Mädchen D wünschen schöne Sommerferien

Veröffentlicht von Machine | Abgelegt unter Mädchen D, News

1 Kommentar » Veröffentlicht am 6. Juli 2018 um 11:23 Uhr

Wuselfest: Toller 2. und 3. Platz der Knaben D

Veröffentlicht von Tina Hähn | Abgelegt unter Knaben D

Ein Turnierbericht von Charlotte Freundel und Mona Köhler

Dieser letzte Sonntag vor den Sommerferien beginnt mit frühem Aufstehen für die zweite Mannschaft der Knaben D. Pünktlich um 9 Uhr wird das erste Spiel auf dem Schmargendorfer Hubertus-Sportplatz angepfiffen. Wahrscheinlich hat der lange Anfahrtsweg dazu geführt, dass die sechs Jungs schon mehr als wach sind und die Gegner (BSC2) mit 4:0 vom Platz schießen.
Da die Mannschaft des BHCs abgesagt hat, hatten die Jungs auf eine lange Spielpause gehofft, um das bekannt große Angebot an Spielen auf dem Vielseitigkeitsparcour (inkl. Hüpfburg, Kirschkern-Weitspucken und Wasserspielen) auszuprobieren! Doch dazu bleibt keine Zeit: in den nächsten zwei Stunden spielt die Mannschaft weitere vier Spiele: zwei Siege (BSC 1 und Neuköllner SF), ein Unentschieden (Neuköllner SF) und ein sehr unglücklich verlorenes Spiel gegen die Wespen. Nach dieser erfolgreichen Vorrunde geht es direkt ins kleine Finale gegen die Berliner Bären. Wie auch in den Spielen vorher, spielen die Sechs im Modus 5:5 auf ein großes Tor ohne Torwart. Dabei steht Max K. hinten, stoppt die entgegenkommenden Gegner und verteilt dann mit langen Pässen den Ball an die Stürmer Bo, Christoph, Felix, Immo und Lennart. Die schießen abwechselnd aufs Tor. Dabei fehlt ihnen in diesem Spiel- ähnlich wie der Deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball WM – das letzte Quäntchen Glück und das Spiel geht torlos aus. Damit teilen sich die KD2 einen tollen dritten Platz!


Den Rest anzeigen »

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 3. Juli 2018 um 22:10 Uhr

Hockeyfamiliärer Trip nach Schwerin – die Schlenzelberger mit schmalem Kader bei den „Sumpfis“

Veröffentlicht von Tina Hähn | Abgelegt unter Schlenzelberger

Am ersten Juniwochenende luden die Schweriner Sumpfflitzer zu ihrem Turnier und da sagen wir doch nicht Nein. Leider gab´s im Vorfeld wohl einige Teams, die noch absagten und so können wir froh sein, dass die Organisatoren um Kati das Ganze auch mit 7 Mannschaften noch durchgezogen haben. Ein Mixed/Allstars Team mit bunter und stets wechselnder Besetzung (wer eben Zeit und Lust hatte) vervollständigte das Teilnehmerfeld. Es wurde also kurzerhand Jeder gegen Jeden gespielt und geschaut, wer sich am Ende wo einsortierte. Leider gibt´s diesmal keine Fotos von diesem Happening, denn mit der neuen und super leicht von der Zunge gleitenden EU-DSGVO (ich schreibs´s mal nicht aus, der Text wird auch so lang genug) wollte man nicht in irgendwelchen heißen Gewässern landen. Und wir Schlenzelberger sind notorische „Nicht-Knipser“. Ihr müsst euch die tolle Stimmung in himmelblauen Trikots also selbst vorstellen.
Den Rest anzeigen »

Jetzt kommentieren » Veröffentlicht am 30. Juni 2018 um 10:46 Uhr