Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Rotation WU14 fährt zur Nord-Ost-Deutschen-Meisterschaft!

Veröffentlicht von Mona Köhler | Abgelegt unter News

Bericht zur ODM  WU14  29./30.01.2022

von Gaby Kunze

In einem echten Hockey-Krimi haben sich unsere Mädels der U14 an diesem Wochenende in einer hart umkämpften Ost-Deutschen-Meisterschaft einen Platz bei der Nord-Ost-Deutschen-Meisterschaft gesichert! Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte fährt nun eine Jugendmannschaft von Rotation zu diesem Turnier, bei dem sich die besten drei von acht Mannschaften für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren können.

Aber ganz von vorne: Nachdem die Mädels sich bei der Berliner Meisterschaft den 3. Platz sichern konnten (hinter BHC und BSC) stand ihnen am Samstag als erster Gegner erneut der BSC gegenüber. Das Endrunden-Spiel gegen BSC war im Penalty-Schießen zugunsten BSC entschieden worden, entsprechend hoch war die Motivation nun endlich den Sieg einzufahren.

Die Rotations-Mädels gaben gleich Vollgas. Schon kurz nach Anpfiff landete Lisas Granate aus äußerst spitzen Winkel und vom gegnerischen Fuß abgefälscht im obersten Tor-Eck zum 1:0. Kurz danach schöne Einzel-Aktion von Yuni: im Kreis freigelaufen und abgefeuert zum 2:0. BSC verkürzt kurz darauf mit Ecke zum 2:1 Halbzeitstand. Nach der Pause erneut Ecke für BSC, die zunächst grandios mit Schläger abgewehrt werden konnte, aber im zweiten Versuch doch zum 2:2-Ausgleich führte. In den letzten Sekunden des Spiels gab es dann eine eindeutige Schiedsrichterfehlentscheidung, die zum 3:2 Sieg für den BSC führte. Bitter für die Rotations-Mädels.

Der nächste Gegner Chemnitz verschanzte sich komplett im eigenen Kreis und war daher anfänglich eine harte Nuss. Nach 1:0 Pausenstand konnte Maite dann in der zweiten Halbzeit die ersten beiden Ecken für Rotation verwandeln. Einen gegebenen Siebenmeter in der zweiten Halbzeit konnte Rosa hier noch nicht verwandeln, bekam aber im Endspiel eine zweite Chance… dazu später mehr. Endstand 5:0 für Rotation.

Als dritter Gegner stand am Samstag Erfurt auf dem Plan. Erfurt war an diesem Wochenende sicherlich die beste von den drei aus dem Osten der Republik angereisten Mannschaften. Entsprechend respektvoll tasteten die Rotationistas sich ran mit 1:0 zur Halbzeit. In der zweiten Hälfte löste Lisa dann mit gleich zwei Toren hintereinander den Knoten: zweimal mit schönem Assist von Rosa im Kreis freigelaufen und getroffen. Erfurt verkürzte zum Schluss noch mit einer Ecke auf 3:1 Endstand.

Als zweiter der Gruppe B ging es dann Sonntagfrüh gegen den Berliner Meister BHC, gegen den die Mädels im Meisterschaftsspiel vor zwei Wochen noch ein 2:2-Unentschieden erzielen konnten. Also ein durchaus schlagbarer Gegner. Mit einem Sieg wäre man für das Finale und somit direkt für die N-O-D-M qualifiziert.

Das 1:0 für Rotation viel schon nach wenigen Minuten durch Marta. Diverse Torschüsse und Ecken seitens BHC wurden einmal mehr von unserer überragenden Torhüterin Ellen grandios abgewehrt. Der BHC drückte auf den Ausgleich, unsere Mädels hielten Stand. Einige schön herausgespielte Ecken für Rotation konnten leider nicht verwandelt werden. Die Anspannung stieg, nicht nur bei den Trainer und Zuschauern. Bis kurz vor Schluss blieb es beim 1:0…. aber Sekunden vor Abpfiff gab es dann tatsächlich noch eine Ecke für den BHC… und der glich nach dem Ertönen der End-Sirene noch zum 1:1 aus. Ganz bitter für unsere Mädels! Dabei wäre der Sieg für die Rotationistas, die hier eine erstklassige Partie gespielt haben, mehr als verdient gewesen. Also ging‘s ins Penalty-Schießen. Aber die Anspannung war zu groß und unsere Spielerinnen konnten keinen einzigen Penalty verwandeln. Somit konnte der BHC dieses Halbfinale am Ende mit 3:1 für sich entscheiden.

Das Spiel um den 3. Platz gegen die Wespen musste also nun über den Einzug zur N-O-D-M entscheiden! Wieder legten die Rotations-Mädels mit Vollgas los. Zwei schöne Torschüsse von Ella und Lisa gingen leider nicht rein. Eine wahnsinnig schnelle, hart umkämpfte Partie. Es ging hin und her. Ecken wurden abgeblockt, Torschüsse auf beiden Seiten gehalten. Die Spannung war unerträglich. Trainer Jonas wanderte am Spielfeldrand entlang und wurde vom Schiri in die eigene Hälfte verwiesen. Es blieb beim 0:0 und wieder ging´s ins Penalty-Schießen. Den ersten Penalty übernahm Rosa: schon vorbei an der Wespen-Torfrau, wurde sie hart zu Boden gerissen: 7m. Und diese Mal trifft sie. 1:0! Wespen gleichen aus. Den zweiten Penalty machte Henni rein: 2:1! Danach vergaben die Wespen ihre Chancen und somit ging Rotation als Sieger aus dieser Partie hervor. Ein Aufatmen, Freudentränen, auf geht´s nach Celle zur Nord-Ost-Deutschen-Meisterschaft am 12./13.02.2022! Drückt den Mädels die Daumen! Als Ziel winkt die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft.

Zurück
Veröffentlicht am 31. Januar 2022 um 14:43 Uhr


Eine Antwort zu “Rotation WU14 fährt zur Nord-Ost-Deutschen-Meisterschaft!”

  1. Heike Deutschmann schrieb am 31. Januar 2022 um 20:40 Uhr:

    Ui, das war wohl nichts für schwache Nerven. Toll, dass ihr am Ende die stärkeren hattet. Glückwünsche an das gesamte Team und ganz viel Spaß in Celle! Wir sind mega-stolz auf euch!!

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.