Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Interview mit unserer Trainerin Natascha “Taschi” Keller

Veröffentlicht von Machine | Abgelegt unter News

Natascha ist sicherlich schon einigen in den letzten Monaten über den Weg gelaufen, ich hatte nun endlich die Möglichkeit mit ihr ein kurzes Interview zu führen. Die meisten werden sicherlich wissen, dass Natascha eine unfassbare Karriere als Hockeyspielerin hingelegt hat und über Jahre das Gesicht des Deutschen Damenhockeysports war. Es ist wirklich großartig, dass Rotation  ihr erster Hockeyverein nach dem BHC ist, wo sie sich als Trainerin engagiert.

Photo Credit: Jonas Diesing

Hier ein paar Höhepunkte ihrer Karriere:
– 5 x Olympische Spiele (2012 war Natascha sogar Fahnenträgerin bei der
Eröffnungsfeier, das erste Mal für eine Hockeyspielerin )
– Olympiasiegerin Athen 2004
– Welt-, Europa- und Deutsche Meisterin
– Welthockeyspielerin 1999
– Rekord-Nationalspielerin mit insgesamt 425 Länderspielen (389 Feld und 36 Halle)
– mehrfache Bundesliga Torschützenkönigin

rotationhockey.de: Du hast ja eine sagenhafte Karriere im Hockeysport hingelegt. Ich kann mir vorstellen, dass der Olympiasieg und das Tragen der Deutschen Fahne bei den Olympischen Eröffnungsfeierlichkeiten in London zwei ganz außergewöhnliche Momente in Deinem Sportlerleben waren. Welchen weiteren Moment würdest Du in Deiner Karriere hervorheben?
Ja, das waren auf alle Fälle zwei außergewöhnliche Momente, aber auch jede einzelne Olympiateilnahme (1996-2012) waren Höhepunkte meiner Karriere. Nicht zu vergessen sind viele schöne Erlebnisse mit meinem Verein, dem Berliner Hockey Club. Angefangen mit dem Gewinn der 1. Berliner Meisterschaft in der Jugend, gefolgt von vielen Deutschen Meistertiteln (6 x Jugend, 14 x Damen) bis zum Europacupsieg mit den Damen.

rotationhockey.de: Du bist seit ein paar Monaten als Trainerin bei unseren Knaben A tätig. Warum fiel die Entscheidung auf Rotation und wie sind die Wochen mit den Jungs gelaufen?
Ich kenne viele von den Jungs und den Eltern von den Hockey Camps, die ich mit BHP Hockeydirekt organisiere und so kam der Kontakt zustande. Das Team hat sich in den letzten Monaten sehr entwickelt. Vor allem in der Halle haben sie sich von Spiel zu Spiel gesteigert. Ein Teil davon zu sein macht große Freude.

rotationhockey.de: Rotation hat sich vorallem in den letzten 6 Jahren stark entwickelt, von 300 Mitgliedern sind wir nun mittlerweile auf knapp 800 gewachsen, Tendenz steigend. Wo siehst Du Entwicklungsmöglichkeiten für den Club?
Ich verfolge die Entwicklung von Rotation schon seit vielen Jahren und finde es großartig, mit wie viel Engagement hier Hockey gefördert wird und damit vielen Kindern und auch Erwachsenen die Möglichkeit gegeben wird unsere schöne Sportart auszuüben. Ein eigenes Clubhaus wäre für die Zukunft der nächste größere Entwicklungsschritt, da dies ein Ort ist, wo sich alle Mitglieder treffen können und das soziale Leben eines Vereins dadurch extrem profitiert.

rotationhockey.de: Abschließend, gibt es etwas, was Du unseren hockeyverrückten Mitgliedern noch mit auf den Weg geben möchtest?
Habt Freude an unserer tollen Sportart Hockey und erzählt es der ganzen Welt.

Hier noch tolles Bewegtbild von Natscha:
– Legende & monster Moderation vom Olympiasieg 2004
https://www.youtube.com/watch?v=vipTZ4dW-8E (da wären wir doch alle gerne mit vor Ort gewesen)

– Ein Interviewportrait von 2012 https://www.youtube.com/watch?v=HJbXR35DTbQ

Zurück
Veröffentlicht am 4. Mai 2022 um 10:46 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.