Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

KD: 2. Platz Trollturnier in Celle

Veröffentlicht von Mona Köhler | Abgelegt unter Knaben D, News

Turnierbericht von Elternbetreuer Willem

Am Hallenhockey EM Wochenende gab es noch ein weiteres Turnier. Und vom Talent aus sicher nicht weniger wert als die echte EM. Freitag Abend erst mal die Honamas in Berlin angeguckt, um es danach selber zu machen! 7:30h sammeln auf dem Hbf, um gut vor dem ersten Spiel in Celle anzukommen. Erster Gegner: Delmenhorst. Es war ob Brasilien in die Halle arriviert war: Samba Hockey. Super Zusammenspiel, rhythmisch, tiki taki, keiner der nicht mitmacht, jeder war gut, und die Eltern auf die Bank! Gab es noch Tore? Ja klar, und schon 5! Gab es Gegentore, nein Vincent hat die 0! Tore von Kimi (hoch? ja natürlich hoch in das Netz), Henrik (eiskalt und sicher) und unser erster Hattrick von Keanu. Aber natürlich nicht die geile Vorlagen von Boet & Bene vergessen, ohne diese Arbeit kein Tore. Und was zu denken von Kilian: wow, er hat sich mal in die Verteidigung gemeldet, und wie, keiner ist an ihm vorbei gegangen!

2tes Spiel gegen Klipper. Und was ein Mut: der Coach (Hendrik mit Unterstützung von Maurice) findet die Entwicklung wichtiger wie gewinnen. Und recht hat er! Das Samba Team wird gut durch gemischt, Kimi und Keanu mal hinter, und Boet vorne. Boet mal vorne höre ich denken, wir Eltern auch, aber weil die Eltern-Diskussion noch nicht zu ende war: BAM 1-0 … Boet. Das Spiel war klar ein bisschen unruhiger, aber da lernt man von. Und gab es noch mehr Tore, ja klar. Und natürlich der Mann mit dem Biss, und unhaltbarem Drang nach vorne: Kimi 2-0. Die Überraschung war fast komplett mit Killian der einen sehr schonen Angriff fast ins Tor gekriegt hat, leider an die falsche Seite vom Pfosten.

26. Trollturnier MTV Eintracht Celle Mädchen + Knaben D 2020

Über das dritte Spiel (gegen BHC) können wir uns kurz fassen. Die Männer hatten wichtiger Sachen zu tun als sich für dieser Spiel zu motivieren. Halbfinalteilnahme war schon sicher so die anderen Themen des Lebens waren wichtiger. Und was ist wichtiger dann für die erste mal mit die D Mädels in ein echtes Restaurant zu gehen. Selbst auf dem Feld wurdet diskutiert wer neben welcher Mädel sitzen darf. Und ja dann liegen da schnell 4 Gegentore im Netz (oder waren es 3, auch die Eltern hatten andere Prioritäten: etwas mit Massagen glaube ich). Trotzdem war es für ein von unsere Jungs doch mal klar das es geiler ist um etwas zurück zu machen: Bene holt sich den Ball und macht mal ein Sprint: sein Tor!

Nach dem verlorene Spiel schnell ins Hotel: duschen, rasieren, after-shave, tolle Klamotten und die Haare schön Das Essen mit die Mädels kann anfangen! Leider ging auch doch auch dieses Spiel verloren: kein Jungen traute sich sich auch mal mit einen Mädchen zu unterhalten. Darum der Blick nach vorne: das Halbfinale wartet. Oder 2 Halbfinale: erst mal EM Deutschland – Russland alle gemeinsam anschauen (aber wo waren eigentlich die beide Holländer?!). Danach gleich ins Bett, Eltern Patrouille auf dem Flur, weil ein wichtiger Sonntag wartet.

Jeder frisch beim Frühstück, gut gegessen und voll Bock auf Hockey. Die Fans standen schon draußen um unsere Helden willkommen zu heißen. Im Halbfinale war TuSLi dran: Nummero 1 von der anderen Gruppe. Und hier läßt Rolle Rolle wieder sehen was für Talenten es gibt. Schneller Kombo’s und viel Kreativität wurde aufs Feld gelegt, und ja dann kommen die Toren. Und ob es so abgesprochen war, die Muttis von Henrik & Keanu, gerade angekommen in Celle, sehen beide Söhne ein Tor machen. Henrik nach dem Tor mit sein Faust in die Luft: wieder Eiskalt: so wie das Phantom (aka Roy Mackaay) früher auch bei Bayern, und Keanu mit einem Solo von hinter nach vorne: sehr stark. Spezielle Meldung wieder für Vincent: wieder kein Gegentor obwohl da doch einige Safes nötig waren, Hammer!

Und jetzt das Finale, gegen BHC. Zeit für Revanche! Leider hat das mit der Revanche doch nicht so gut geklappt. BHC stand taktisch einfach sehr stark mit einen dreier Block. Und obwohl jeder richtig gekämpft hat, und alles gegeben haben, war unsere Kreativität noch nicht ausgewachsen gegen das starke taktische Spiel vom Gegner. 6-2 verloren. Aber sehr tolle Penalties von Henrik und Keanu.

Resultat am Ende:

  • hervorragender 2ter Platz
  • sehr sportlich die Gegner gratuliert
  • sehr viel Spaß miteinander gehabt
  • (auch die Eltern)
  • einfach eine tolle Gruppe
  • Okay reden mit die Mädels hat noch nicht so gut geklappt, aber das kommt das nächste Mal!
Zurück
Veröffentlicht am 25. Januar 2020 um 17:10 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.