Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Interview mit unserem hauptamtlichen Trainer Jonas Diesing

Veröffentlicht von Machine | Abgelegt unter News

Wir haben uns sehr gefreut, dass wir mit Jonas Diesing einen weiteren Profi-Trainer für den Club unter Vertrag nehmen konnten. Jonas ist mittlerweile schon ein paar Monate dabei, jetzt ist es endlich an der Zeit ihn Euch allen einmal näher vorzustellen. Jonas wird zur Feldsaison Haupttrainer der Mädchen A und bei den Superminis /Minis sowie den Knaben C Teil des Trainerteams sein. Außerdem ist Jonas unser CDE Koordinator und hat in dieser Funktion Hendrik Melz Ende letzten Jahres abgelöst.
Ich wünsche Jonas weiterhin viel Spaß bei uns und hoffentlich kann er einige Torjäger formen, denn das Tore knipsen ist eine seiner großen Stärken auf der Platte. ROLLE ROLLE!!!

rotationhockey.de: Du bist Ende letzten Jahres vom BHC zu uns gestoßen, erzähl uns ein wenig von Deinem Hockey-Werdegang.
Hej ich bin’s, Jonas Diesing,
eines der Gesichter, welches bereits hier und da gesichtet wurde und mit Freude oder einem Fragezeichen auf der Stirn begrüßt wurde. Ich stelle mich gerne einmal kurz vor

Meine Spielerkarriere startete ich beim Steglitzer TK im Alter von 4 Jahren und nach ein paar Jahren wechselte ich dann zu den Knaben B des  BHCs.
Hier durfte ich über die Jahre viele Erfolge wie Deutsche Meister Titel miterringen und feiern. Im Erwachsenen Bereich habe ich mich dann zum Bundesliga Spieler entwickelt und hab zuletzt in der Halle mit dem BHC das Final 4 in Stuttgart erreicht.

Ich habe im Erwachsenen Bereich aber nicht immer beim BHC gespielt, 2018 bin ich für den HTHC in Hamburg auf Torejagd gegangen und in Kopenhagen habe ich zwischendurch auch gespielt.

Als Trainer bin ich mittlerweile schon recht lange im Geschäft und habe beim BHC über die Jahre verschiedene Teams begleitet, wie Weibliche Jugend A und Knaben A, wo ich zahlreiche Teilnahmen an Deutschen Meisterschaften und anderen Endrunden erleben durfte.

Verstärkt habe ich auch in den Bereichen Superminis + Minis + Knaben D sowohl als Trainer als auch Kleinbereich-Koordinator (CDE) meine Spuren hinterlassen.

Des Weiteren war ich oft bei Hockeycamps im Einsatz und habe hier schon sehr viele Kids an der Hand gehabt. In der Vergangenheit habe ich beim BHC, Hockey Direkt Camps und in Dänemark Camps geleitet. Außerdem hatte  ich mich früher auch mehrere Jahre im Bereich Schulhockey als Trainer engagiert.

rotationhockey.de: Wie hat Dich Dein Weg in unseren Kiez zu Rotation geführt?
Ich war mal an einer neuen Herausforderung interessiert, was mir Rotation mit einem interessanten Paket, vor allem in sportlicher Richtung sehr schmackhaft gemacht hat. Ein tolles Projekt, was man von Außen mitverfolgen konnte und weiter Jahr für Jahr gewachsen ist.

In einem „kleineren“ Club, wie Rotation, hat man große Chancen, richtig was zu bewegen. Ich sehe den Verein auf einem aufsteigenden Ast, der sehr schnell wächst und Früchte trägt.

rotationhockey.de: Wie lief es bisher und “was liegt noch so an”?
Seit September 2019 bin ich jetzt im „blau orangenen Boot“ und bin mit Knaben D, Knaben B und Mädchen A gestartet, was mir sehr viel Spaß in einem super Umfeld gemacht hat . In der Konstellation, in enger und super Zusammenarbeit mit Hendrik, bin ich im Verein angekommen und mit viel Spaß und Motivation dabei.

Es ist toll sich mit einem anderen Background in den Verein einzubringen, sich auszutauschen und auch viel Neues mitzuerleben.

Weiterführend wird ab April wieder ein stärkerer Fokus auf dem Kleinbereich kommen, mit den Superminis, Minis und dazu Trainer der Knaben C.
Als Haupttrainer der Mädchen A startet in diesem Frühjahr auch noch ein weiteres interessantes Projekt für mich.

rotationhockey.de: Was machst Du außerhalb es Platzes?
Neben dem eigenen Hockeyspielen und der Traineraktivitäten bin ich im Bereich Produktdesign aktiv. Ich studiere hier in Berlin und arbeite auch für die Lastenfahrrad Firma „Sblocs Bikes. Außerdem war ich für die Möbeldesign Firma „Ok Design“ in Kopenhagen beruflich unterwegs.

rotationhockey.de: Gibt es sonst noch etwas, was Du uns noch mit auf den Weg geben möchtest?
Wirklich genug über mich erzählt! Ich beiße nicht, ganz im Gegenteil, sprecht mich einfach an, wenn ihr mehr wissen wollt.

Ich freu mich Teil der Familie zu sein und auf weitere Herausforderungen und neue Begegnungen.

Rotations Grüße!

Jonas

rotationhockey.de: Wir danken Dir für die Einblicke und wünschen Dir eine Wahnsinnszeit und vorallem viel Spaß bei uns. 

Zurück
Veröffentlicht am 5. März 2020 um 12:16 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.