Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Hockey vor 49 Jahren – ein Rückblick mit “bewegten Bildern”

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter Kalenderblatt, News

Unverändert interessiert mich die Geschichte des Hockeysports. Dazu schaue ich immer mal wieder auf die Rubrik “Hockey-Historie” unter http://www.hockey.de/ Hier findet man für 100 Kalendertage im Jahr 100 Geschichten aus 100 Jahren DHB. Am 15. Oktober -also gestern- wurde erinnert- dass vor 49 Jahren die erste Weltmeisterschaft im Hockey stattfand (s. Beitrag unten). Interessant für mich sind zwei Aspekte,  nämlich a)  Warum gab es  erst so spät Hockeyweltmeisterschaften (im Unterschied z. B. zum fußball)?  Dazu werde ich vielleicht später etwas schreiben. … und b) Wie hat Hockey sich in diesen nahezu 50 Jahren entwickelt. Das wird anschaulich, wenn man sich einen Film von dieser ersten Hockey-WM anschaut, den ich unter https://www.facebook.com/watch/?v=1471198676302916 gefunden habe. Schaut mal rein: Es war Naturrasenhockey mit springenden Bällen (bedingt durch die natürlichen Unebenheiten eines Naturrasens), mit einem Bully zu Spielbeginn und nach jedem Tor, mit dem erlaubten Stoppen des Balles mit der Hand; u. a. nach der Eckenhereingabe, mit Torwarten, die ohne Torwarthelm und ohne Torwartmaske spielten und noch keine Kunststoffschienen kannten, mit Hockeyschlägern, die lange Kufen hatten, mit dem Walzen des Rasens vor den Spielen, …  Schaut mal rein und ihr werdet sehen, dass Hockey heute ein anderes Hockey ist als Hockey gestern.

Hier der Beitrag aus der Rubrik

100 Geschichten aus 100 Jahren DHB

15. Oktober 1971:

WM-Premiere mit Verzögerung

In Barcelona beginnt heute die erste Weltmeisterschaft der Herren. Die WM-Premiere hätte eigentlich bereits am 12. Februar des gleichen Jahres und an anderer Stätte über die Bühne gehen sollen. Doch an ein Welttreffen der besten zehn Nationalteams in Lahore war nicht mehr zu denken, nachdem in Pakistan die politischen Unruhen extrem zugenommen hatten, welche schließlich in einen im März ausbrechenden Bürgerkrieg mündeten. Der Welthockeyverband FIH erkannte das Ausmaß der Gefahren sehr spät und sagte die WM erst 17 Tage vor dem ursprünglich festgesetzten Beginn ab.
Als Ersatzausrichter ist dann für kurze Zeit sogar Deutschland im Gespräch, doch die FIH verlegt das Turnier schließlich auf Oktober nach Spanien. Sportlich beginnt die erste WM für das deutsche Team mit einem 5:1-Sieg über Argentinien, anschließend gibt es ein 4:0 über Frankreich. Aber dem positiven Start folgt bald die Ernüchterung. Nach Niederlagen gegen Kenia (0:3) und Indien (0:1) muss die DHB-Auswahl von Sportwart Werner Delmes in ein Entscheidungsspiel um die Halbfinalteilnahme. Wieder ist Kenia der Gegner, und wieder gibt es gegen die ausschließlich aus Indien und Pakistan abstammenden Spieler Kenias eine Niederlage (1:2). Platz 5 nach einem 1:0-Sieg im Platzierungsspiel gegen die Niederlande ist für Europameister Deutschland ein knappes Jahr vor dem olympischen Turnier im eigenen Land kein besonders ermutigendes Zeichen. Erster Weltmeister wird schließlich Pakistan durch einen 1:0-Endspielsieg über Spanien.

 

Zurück
Veröffentlicht am 16. Oktober 2020 um 11:40 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.