Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

C-Mädchen sind erfolgreich zurück

Veröffentlicht von Sofie Schutyser | Abgelegt unter Clubleben, Kinderturnier, Mädchen C, News

Ein Turnierbericht von Trainer Jojo

Nach der Coronapause, durften unsere C-Mädchen sich nun endlich wieder gegen Spielerinnen aus anderen Vereinen versuchen. Beim Popcornturnier, das Jahr für Jahr vom Cfl ausgerichtet wird, waren die Rotationistas aus dem 11er Jahrgang gefragt. Wie erwartet fiel es uns am Anfang sehr schwer, Zweikämpfe zu führen und die gesamte Fläche des Spielfeldes zu nutzen. Aber so wird es wohl allen gehen, die dann endlich wieder die Keule schwingen dürfen.

Da wir aber die Pause gut genutzt und fleißig trainiert haben, konnten wir uns doch gegen die Mädels aus Charlottenburg durchsetzen und knapp gewinnen. Gleich im ersten Spiel war aber schön zu sehen, dass jede Spielerin sich mit ihren Stärken ins Spiel einbringen will und wir uns freuen endlich wieder richtig Hockey zu spielen.

Nach kurzer Pause ging es weiter mit dem Spiel gegen die Wespen weiter. Mit starken Läufen und gutem Passspiel über unsere starke rechte Seite kamen wir oft bis zum Kreis, hatten dann aber leider kein Glück. Im Gegensatz zu uns trafen die wachen Wespen bei einem schönen Konter und wir mussten uns leider geschlagen geben. Die beiden Spiele danach konnten wir gewinnen und so ins Finale einziehen. Auch unser Spiel wurde immer besser und wir gewöhnten uns wieder daran, mit echten Gegnern zu spielen. Wie zu Beginn des Tages ging es nochmal gegen die Mädels vom SCC und wieder konnten wir die großgewachsenen Charlottenburgerinnen besiegen und den Pokal in den Kiez holen.

Erstes Turnier erster Sieg, aber ich denke, dass für alle heute die Freude, endlich wieder richtig aktiv sein zu dürfen im Vordergrund steht. Die 11er haben mir als Trainer aber auch gezeigt, dass sie sich seit ihrer Zeit als Minis super entwickelt haben. Das wird ne spannende Zeit für uns in den kommenden 2 Jahren.

Für RolleRolle am Schläger waren:

Maya, Philippa, Antje, Elli, Frieda, Lotta, Enna, Thea, Hanna, Toni und Mati

Zurück
Veröffentlicht am 20. September 2020 um 10:20 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.