Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

14. Abrafaxe Turnier 2020

Veröffentlicht von Mona Köhler | Abgelegt unter Knaben C, Knaben D, Mädchen C, Mädchen D, News, Turnierbericht

Turnierbericht von M. Köhler & M. Ott, Bilder von Urs Kuckertz

Am Faschingswochenende lud die Hockeyabteilung der SG RotationPrenzlauer Berg zum traditionellen 14. Abrafaxe-Turnier für die C- und D-Kinder ein.
Was beide Altersklassen vereinte: tolles Hockey, eine gelungene Organisation und viel Spaß bei allen Beteiligten.
Was beide Altersklassen trennte: 13 km Entfernung, denn das Turnier musste mangels einer hockeygeeigneten Doppelsporthallen im Prenzlauer Berg an zwei Standorten organisiert werden. 

Zunächst in die Marianne Buggenhagen-Halle nach Buch, wo es einen neuen Hallenhockey-Zuschauerrekord gab. Und es war nicht die erfolgreiche 2.-Bundesliga-Mannschaft der Männer, die die Halle so zahlreich füllte, sondern es waren mit den Jahrgängen 2011/2012 die kleinen Hockeystars von morgen.

In Buch vertraten 15 Gastmannschaften aus den Hockeyhochburgen in Nord- und Westdeutschland die Bundesländer Brandenburg, Hamburg, Niedersachen, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen. Aus Berlin reisten zudem die Stadtrivalen aus Lichterfelde, Reinickendorf, Wilmersdorf und Zehlendorf an, ebenfalls mit dem Ziel, die begehrten Abrafaxe-Wanderpokale in diesem Jahr als Sieger mit nach Hause zu nehmen.

Die Mädchenkonkurrenz wurde bereits in der Vorrunde mit einer Tordifferenz von 10:0 deutlich vom SC Viktoria Hamburg dominiert. Ebenso klar war dann der Finalsieg mit einem 4:0 gegen das Allstar-Team vom Gastgeber Rotation Prenzlauer Berg, Berlin. Den 3. Platz belegte Phönix Lübeck.

Das Jungenturnier zeigte, insbesondere in den Halbfinalpartien, hochklassige Hockeyspiele, begeistert begleitet vom Publikum. Erst in der letzten Spielminute des ersten Halbfinales fiel das entscheidende Tor für den HTCU Mühlheim gegen den TC Blau-Weiss, Berlin zum Endstand von 2:1. Die zweite Halbfinalentscheidung fiel gleichermaßen knapp aus, und zwar mit einem 1:0 zugunsten des Berliner HC gegen die Klipper aus Hamburg.

In einem aufregenden Finale zwischen den Gästen von der Ruhr und dem Berliner HC wechselten die Spielanteile stetig. Zunächst zugunsten des BHC mit dem befreienden 1:0, dann nach einer Druckphase der Mühlheimer der gefeierte Ausgleich. In den letzten Spielsekunden fiel dann schließlich das turnierentscheide 2:1 für die Berliner. Den 3. Platz der Konkurrenz belegte der TC Blau-Weiss, Berlin.

Parallel ging mit zwei höchst spannenden Finalspielen das diesjährige Abrafaxe-Turnier für C-Mädchen und Knaben am Standort Woelckpromenade in Weißensee zu Ende.

Denkbar knapp siegte der HC Delmenhorst mit 1:0 gegen den Club zur Vahr. Kurz zuvor konnten die heimischen Rotation-Mädchen den 3. Platz holen. In einem packendem Finale der C-Knaben-Mannschaften mussten sich unsere “Blau-Orangen” gegen den Bremer HC mit 3:1 geschlagen geben. Auch wenn nach dem Finale einige Tränen kullerten, können die Rotationspielerinnen und -spieler stolz sein, denn beide Teams haben zum wiederholten Male gezeigt, auf welch hohem Niveau sie in Ihren jeweiligen Altersklassen mitspielen können.

Bei den abschließenden Siegerehrungen wurden alle Abrafaxe-Teilnehmer mit einer Medaille, einem Comic vom Mosaik-Verlag und einer Urkunde geehrt.

Alle Beteiligten SpielerInnen, TrainerInnen, Eltern und BesucherInnen freuen schon auf die Revanche im nächsten Jahr, wenn die Mädels von SC Viktoria Hamburg und HC Delmenhorst sowie die Knaben vom Berliner HC und Bremer HC ihren Wanderpokal beim  15. Jubiläums-Abrafaxe verteidigen wollen.

Wie die Turnierleitung stolz berichtet hat, war es eine sehr erfolgreiche und super besuchte Ausgabe des Abrafaxe-Turniers und Turnierleiter Johannes Ludwig stellte fest: “Ich bin fix und fertig, aber ich freue mich schon riesig auf das nächste Jahr“. Ebenso geht es seinen vielen Helfern im Vorder- und Hintergrund, die das Turnier mit 40 Teams aus ganz Deutschland und über 100 spannenden Spielen zu seinem großen Erfolg verhalfen. Beginnend bei den Jugendschiedsrichtern – die eine ganz tolle und super Leistung gezeigt haben und auch kritische Entscheidungen immer im Sinne der Fairness und des Sports entschieden hatten – über die Hallenwarte bis zu den vielen Eltern die mit zahlreichen Kuchen, Quiches, Brezeln, Obst und sonstigen Buffetspenden sich richtig ins Zeug gelegt haben. Ein ganz besonderer Dank den vielen Eltern und Geschwistern, die immer mit einem Lächeln auf den Lippen hinter dem Buffet standen und die Spieler und ihre Fans gut versorgt haben.

Viel geleistet haben auch die Trainer der kleinen Hockeycracks, die zwei volle Tage lang immer für ihre Schützlinge da waren.

Auch dem Sportamt Pankow möchte die Hockeyabteilung an dieser Stelle ganz besonders danken, denn angesichts der derzeitigen Sporthallensituation im Bezirk war selbst diese Konstellation (Buch/Weißensee) nicht einfach zu realisieren.

Nicht nur dank unseres namensgebendem Sponsors, der allen teilnehmenden Kindern noch ein Gratisausgabe des aktuellen Mosaic-Comics überreichen konnte, werden die Kinder noch lange an Ihre Berlinreise zurückdenken, sondern hoffentlich auch wegen der super Stimmung in und um die Halle für die wir uns an der Stelle nochmals herzlich bedanken wollen!

Weitere Abrafaxe Bilder von Urs Kuckertz zum Download freigegeben findet ihr hier: Turnierbilder

 

Zurück
Veröffentlicht am 25. Februar 2020 um 21:11 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.