Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Unsere wJA bei der Nord-Ost-Deutschen Meisterschaft

Veröffentlicht von Tina Hähn | Abgelegt unter weibliche Jugend A

Konsti, der “Schleifer”, Philip, Ralph & Kerstin waren mit unseren jungen Damen im hohen Norden & Kerstin berichtet hier kurz davon in Schrift und Bild:

Am vergangenen Wochenende (09. & 10.02.2019) war unsere weibliche Jugend A bei der Nord-Ost-Deutschen Meisterschaft. Damit haben sie den bisher größten Erfolg in der Jugendarbeit bei Rotation erzielen können. Qualifiziert haben sich unsere Mädchen vor 2 Wochen bei der Ostdeutschen Meisterschaft am 19. & 20. Januar im Horst-Korber-Sportzentrum. Durch einen für uns grandiosen Sieg gegen die Wespen (womit der Sieg in der regulären Saison wiederholt werden konnte) hatten sie den 3. Platz erreicht und damit das Ticket zur Nord-Ost-Deutschen Meisterschaft lösen können.


Die Vorbereitungen verliefen aber nicht wirklich professionell, da ein Großteil der Mädchen direkt aus ihrem Ski-Urlaub nach Hamburg angereist ist. Hoch anrechnen muss man ihnen, dass sie alle ihren Urlaub verkürzt haben, um rechtzeitig vor Ort zu sein. Im Gegensatz zu allen anderen Teams hatten wir die „Nord-Ost-DM“ nicht seit Saisonbeginn eingeplant und konnten daher auch die angebotene Trainingszeit am Austragungsort (Halle des Großflottbeker THGC) nicht wahrnehmen.

Unser erster Gegner war der Hamburger Vize-Meister Harvestehuder THC. Durch eine schöne kurze Ecke mit Tor durch Joshy gingen wir überraschend in Führung. Leider konnten unsere Mädchen das hohe Tempo der teilweise bundesligaerprobten Gegnerinnen nicht über die volle Distanz mitgehen und es verließen sie die Kräfte in der 2. Halbzeit. Schließlich gewann nach einem guten Spiel unsererseits der Harvestehuder THC mit 4:1.
Im Laufe des Tages merkte man, dass etlichen Mädchen das Apres-Ski noch ziemlich in den Knochen hing. Daher war es auch nicht weiter verwunderlich, dass wir gegen den Niedersachsenmeister (Eintracht Braunschweig) etwas unter die Räder kamen (keine Zahlen :hoppla: ).
Das dritte Spiel am Abend war dann gegen den Berliner Meister und alten Bekannten TuS Lichterfelde. Nach einem guten Spiel unsererseits stand am Ende eine zu erwartende Niederlage. So blieb für uns nur das Spiel um Platz 7, wo wir am Sonntag auf den Hamburger Meister und Gastgeber Großflottbeker THGC trafen. Unsere Mädels konnten lange und gut mithalten und mussten dieses enge Spiel letztlich durch eine kurze Ecke gegen uns nach Schlusspfiff mit 0:3 abgeben.

Insgesamt kann man sagen, dass dieses Turnier ein großes Erlebnis für die Mädchen und Trainer war. Das gesamte Turnier wurde auf sehr hohem Niveau gespielt – mit praktisch Bundesligateams und etlichen Jugend-Nationalspielerinnen. Das Tempo war dann doch noch zu hoch für unsere Mädchen. Jetzt wissen sie aber, woran sie noch arbeiten müssen. Alle Spiele waren wirklich schön anzuschauen. Vor allem die beiden Partien des UHC Hamburg und Berliner HC (Gruppen- und Finalspiel) waren auf einem sehr hohen Spielniveau. Als Sieger ging letztlich der UHC Hamburg hervor.

Der gemeinsamen Abend am Samstag mit Pizza und Pasta dürfte für die Mädchen noch ein schöner Abschluss ihrer Jugend außerhalb des Hockey gewesen sein. Und am Sonntag haben sie damit ihre Jugendkarrieren abschließen können und werden in Zukunft die Rotationer Erwachsenenmannschaften sicherlich verstärken.

Mit dabei waren als Spielerinnen: Chiara, Emilia, Livi, Jojo, Elli, Pauli, Joshy, Liske, Nathalie, Ebba, Lena, Marla, Lili J und Tizi.

Als Trainer wurden die Mädchen von Konsti, Philip und André sehr gut unterstützt und gepusht.
Kerstin und Ralph waren als Betreuer dabei und schließen mit diesem Ereignis auch ihre „Betreuerkarrieren” ab.

Wir hoffen dass alle, die dabei waren dieses Wochenende in guten Erinnerungen behalten. Auch wenn es nur der 8. Platz war, muss man sich vor Augen halten, dass unsere Mädels damit zu den acht besten Mannschaften aus Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein und Niedersachen gehören.

Den Berliner Mädchen vom Berliner HC und von TuS Lichterfelde sowie dem Nord-Ost-Deutschen Sieger UHC Hamburg wünschen wir bei der Deutschen Meisterschaft in zwei Wochen beim VfR Grünstadt viel Erfolg.

Zurück
Veröffentlicht am 12. Februar 2019 um 18:13 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.