Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

KDF: Rückblick Feldsaison 2019

Veröffentlicht von Mona Köhler | Abgelegt unter Knaben D

Im Laufe der Hallensaison 2018/2019 hatten die Knaben D leider viele Austritte zu beklagen. Dazu kam noch Verletzungspech um Ostern, so dass 2 Jungen mit komplizierten Handverletzungen leider bis zu den Sommerferien ausfielen.

Zum Beginn der Feldsaison galt es zunächst die verbliebenen 2011er Jungen wieder als ein Team zusammenzuführen. Alle wurden in der KDF zusammengefasst und trainierten die ersten 2 Monate 2x pro Woche gemeinsam. Zusätzlich wurden zahlreiche Turnierteilnahmen mit unterschiedlicher Teamaufstellung organisiert. Hierdurch verbesserte sich das soziale Zusammensein über den Sommer auffällig.

Sportliche Erfolge gab es am laufenden Band:

2. Puffbohne Erfurt (verdienter Sieger Kassel; Rotation ohne 4 Stammspieler)

1. Maissause STK (gemeinsam mit TC BW – auf eine Entscheidung im Penalty wurde verzichtet)

3. Tante Inge Cup (überlegener Sieger BHC vor TC BW)

2. Rautini Cup HSV (gegen Klipper in der Verlängerung verloren; Mannschaft bestand aus 3KDF+4KDA)

2. Nana Cup Hannover  (unglücklich im Penalty gegen HTHC verloren)

2. Hockey Trophy (BHC bis ins Penalty gezwungen)

5. Hockey Trophy (KDF-2)

2. Wilhelm-Hirte-Cup Hannover (verdienter Sieger Mühlheim)

Beim Wuselfest vom BSC konnten wir leider nicht mit einer vollständigen Mannschaft antreten, da parallel das Deine Freunde Konzert in der Zitadelle Spandau stattfand. Wir bildeten spontan eine Startgemeinschaft mit NSF, die ebenfalls nicht vollzählig waren. Alle spielten bis zum Turnierende tapfer mit und machten es den Gegner schwer. Eine schöne soziale Geste die zeigte, dass es nicht immer nur um das Gewinnen gehen muss.

In den Sommerferien mussten wir schweren Herzens den Wegzug von Joël nach Stuttgart akzeptieren. Sozial und sportlich ein großer Verlust. Er hat bereits bei den Stuttgarter Kickers eine neue sportliche Hockeyheimat gefunden und wir hoffen, dass sein Talent dort gleichermaßen gefördert wird.

Besonders erfreulich ist die Leistungssteigerung im Vergleich zu den anderen Vereinen im Verlauf der gesamten Feldsaison zu sehen. Wurde im Mai noch deutlich 3:1 gegen den BHC verloren, kam es bei der Hockey Trophy zu einem sehr spannenden Penalty shoot-out um die begehrte Trophäe. Gingen vor den Sommerferien die jeweiligen Finals gegen Klipper und HTHC noch verloren, so wurden sie beim Wilhelm-Hirte-Cup zum Saisonende in der Vorrunde, bzw. im Halbfinale bezwungen.

Auffällig ist immer wieder die physische Unterlegenheit unserer Knaben gegenüber z.B. den Mannschaften aus Kassel, Mühlheim oder auch in Berlin (BHC, STK, BW) innerhalb des gleichen Jahrgangs. 10 Kinder unseres 2011er Jahrgangs wurden in der zweiten Jahreshälfte geboren. Das kann dann im Finale leider auch entscheidend sein.

Seit August trainieren die 2011 und 2012 in einer Trainingseinheit pro Woche gemeinsam, zusätzlich werden die Fortgeschrittenen 2012 an den Wochenende in den Spielbetrieb der KDF eingebunden.

Wir freuen uns, dass diese Erfolge von den verantwortlichen des Vereins gesehen und honoriert werden. Mit Jonas Diesing haben wir für die kommenden Hallensaison einen erfahrenden B-Trainer dazu bekommen haben, der das vorhandene Potential auf Augenhöhe mit den Kindern weiter entwickeln wird.

Zusätzlich haben wir bundesweit (abgesehen von Mühlheim) derzeit die stärkste Konkurrenz mit dem BHC und TC BW direkt vor der Haustür, der wir uns natürlich zur Weitentwicklung gerne regelmäßig stellen werden.

Abschließend darf nicht unerwähnt bleiben, dass diese tollen Erfolge nicht ohne unseren unermüdlichen Elterntrainer möglich wären. Urs, der bei jedem Freitagstraining mithilft und Anneke, Jiske & Willem, die abwechselnd an jedem Wochenende ob in Berlin, Erfurt oder Hannover am Spielfeldrand kompetent die KDF coachen.

Man darf durchaus gespannt sein, wie es mit dieser Truppe in der kommenden Hallensason 2019/2020 weitergehen wird. Wir werden berichten!

Rückblick von Mona Köhler

Zurück
Veröffentlicht am 26. September 2019 um 19:38 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.