Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Ein Rotation Juwel hat Geburtstag

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter «Im Porträt»

Unsere Abteilungsleiterin Heike Deutschmann darf feiern. Sie hat heute ihren runden Geburtstag. Das ist für mich ein sehr willkommener Anlass, Heike hier nochmals vorzustellen. Heike kam 1996 aus beruflichen Gründen nach Berlin. Das war eine Sternstunde für Rotation; nur wusste es damals noch keiner. Neun Jahre später gab es dann die nächste Sternstunde. Durch unseren Hockeyschaukasten in der Sredzkistaße wurde sie auf Hockey bei Rotation PB aufmerksam. Heike meldete Sohn Rouven bei uns im Verein an.  Heike erinnert sich: „Ich war quasi von Anfang an Mannschaftsbetreuerin von Rouvens Mannschaft“. Diesen Weg als Mannschaftsbetreuerin ging Heike über alle Altersklassen, und heute ist sie Mannschaftsbetreuerin unserer erfolgreichen ersten Herrenmannschaft. Eine Säule unserer langjährig erfolgreichen Vereinsarbeit mit und für „Rolle, Rolle Rotation“ ist u. a. in dem großem  Engagement so zahlreicher sich ehrenamtlich einsetzender Eltern zu sehen. Heike ist dafür Beispiel, eben ein Juwel des ehranamtlichen Engagements. Sie wurde Mitglied unserer damaligen Sponsoring-AG. Diese AG –so erinnert Heike sich- identifizierte die Beschaffung  eines „eigenen Kunstrasen“ als dringendste Aufgabe. Um diese Aufgabe zielstrebig anzugehen wurde im Abteilungsvorstand das Ressort „Sportstätteninfrastruktur“ geschaffen und Heike wurde in dieser Funktion 2013 in den Abteilungsvorstand kooptiert und später gewählt. Das war wiederum eine Sternstunde für Rotation; nur im Unterschied zu 1996 wußten wir das nun alle.  Heike erinnert sich „ In diesem Projekt konnte ich dann meine Hartnäckigkeit ausleben und meine beruflich erworbenen Projektmanagement-Kenntnisse einsetzen.“ Da ich den Kampf um unseren Kunstrasen seit 1990 hautnah kenne, weiß ich diese Hartnäckigkeit, dieses Dranbleiben“ dieses Aufbauen eines Netzwerkes an Beziehungen durch Heike mehr als zu schätzen. Ohne Heike hätten wir unseren Kunstrasenplatz 2016 nicht einweihen können. DANKE Heike.

Heike wird anlässlich der Einweihung des Kunstrasens mit dem „Ehrenbrett“ der Abteilung Hockey ausgezeichnet.

Als Micha Hug –unser damaliger Abteilungsleiter- Berlin aus beruflichen Gründen verließ, wurde Heike im Juli 2017 als Abteilungsleiterin gewählt. In dieser Eigenschaft als Abteilungsleiterin konnte Heike 2017 anlässlich der Europameisterschaft 2017 in Amsterdam aus den Händen der Präsidentin des Europäischen Hockey-Verbandes, Marijke Fleuren, die Auszeichnung unserer Hockeyabteilung als „Europäischer Hockey-Club des Jahres 2016“ entgegennehmen.

Schließlich möchte ich Heike  persönlich zu Wort kommen lassen: „Eigentlich bin ich ja Ruderin. Ich habe mich aber –obwohl es für einen eigenen Einstieg zu spät war- in den Hockeysport verliebt. … Es gibt viele tolle Erlebnisse: als Shuttle auf der WM, gute uns schlechte Momente der Kids auf Turnierfahrten, Rouvens erste Einsätze in den verschiednen Herrenmannschaften, gemeinsamer Jubel am Spielfeldrand, das Spiel gegen Südafrika, das ich für unsere Herren an Land ziehen konnte, die FIH-Schulung in unserer Halle, …“ In Anlehnung an Stefan Zweig interpretiere ich: Heike – dein Weg zu und mit Rotation  war und ist eine „Sternstunde  für Rolle, Rolle Rotation“

Heike wir danken dir sehr herzlich für dein Engagement und gratulieren dir ganz, ganz herzlich zu deinem „runden Geburtstag“

Zurück
Veröffentlicht am 7. Februar 2019 um 9:00 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.