Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

4. Herren – Was ging ab in der Hallensaison?

Veröffentlicht von Machine | Abgelegt unter News

Die 4. Herren hatten sich zu Beginn der Saison als Ziel gesteckt, ein paar Spiele zu gewinnen und vorallem die Schmach der letzten Saison zu beseitigen, wo man mit -3 Punkten als schlechteste Berliner Mannschaft die Hallensaison abgeschlossen hatte. Es gab vorab eine Trainerrochade, “Köhna” Köhn übernahm die 3. Herren von Robert Triebel und führte die 3. Herren auch gleich in die Oberligaaufstiegsrunde, Robert übernahm im Gegenzug die 4. Herren.

Top motiviert ging das Team in das 1. Liga Spiel gegen TIB was überlegen geführt wurde, am Ende aber nur knapp mit 8:7 gewonnen werden konnte, ein top Start. Danach ging es gleich in eine 3 wöchige Ligapause, wo wir den Drive ein wenig verloren haben und es auch nicht immer einfach war, eine gut eingespielte Mannschaft auf die Platte zu bekommen.
Das Los einer jeden 4. Mannschaften in einem Verein. So wurden dann in der Folge 3 Spiele gegen Falkensee (3:8), Köpenick (2:7) und NSF (5:7) verloren. Am letzten Spieltag konnten dann aber endlich auch mal aus der umfangreichen Spielerdecke im Herrenbereich Kapital geschlagen werden und mit dem besten Kader der Saison konnten wir in einem mega spannenden Spiel dem späteren Aufsteiger aus Steglitz einen Punkt beim 2:2 abringen. Am Ende erreichte die Mannschaft mit dem 5. Platz die höchste Tabellenposition seit Bestehen der Mannschaft.

Die Torjägerkrone holte sich in dieser Saison Jan “die Rückhand Gottes” Kminikowski mit 8 Buden, gefolgt von:
5 x Philipp Krogmann (2 KE)
3 x Robert Triebel (2 KE)
1 x Tommy Holper
1 x David Nölle
1 x Sören Hagen
1 x Florian Venjakop

Auf die nächste Hallensaison, ROLLE ROLLE!!!

Zurück
Veröffentlicht am 18. April 2019 um 16:41 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.