Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Wuselfest: Toller 2. und 3. Platz der Knaben D

Veröffentlicht von Tina Hähn | Abgelegt unter Knaben D

Ein Turnierbericht von Charlotte Freundel und Mona Köhler

Dieser letzte Sonntag vor den Sommerferien beginnt mit frühem Aufstehen für die zweite Mannschaft der Knaben D. Pünktlich um 9 Uhr wird das erste Spiel auf dem Schmargendorfer Hubertus-Sportplatz angepfiffen. Wahrscheinlich hat der lange Anfahrtsweg dazu geführt, dass die sechs Jungs schon mehr als wach sind und die Gegner (BSC2) mit 4:0 vom Platz schießen.
Da die Mannschaft des BHCs abgesagt hat, hatten die Jungs auf eine lange Spielpause gehofft, um das bekannt große Angebot an Spielen auf dem Vielseitigkeitsparcour (inkl. Hüpfburg, Kirschkern-Weitspucken und Wasserspielen) auszuprobieren! Doch dazu bleibt keine Zeit: in den nächsten zwei Stunden spielt die Mannschaft weitere vier Spiele: zwei Siege (BSC 1 und Neuköllner SF), ein Unentschieden (Neuköllner SF) und ein sehr unglücklich verlorenes Spiel gegen die Wespen. Nach dieser erfolgreichen Vorrunde geht es direkt ins kleine Finale gegen die Berliner Bären. Wie auch in den Spielen vorher, spielen die Sechs im Modus 5:5 auf ein großes Tor ohne Torwart. Dabei steht Max K. hinten, stoppt die entgegenkommenden Gegner und verteilt dann mit langen Pässen den Ball an die Stürmer Bo, Christoph, Felix, Immo und Lennart. Die schießen abwechselnd aufs Tor. Dabei fehlt ihnen in diesem Spiel- ähnlich wie der Deutschen Nationalmannschaft bei der Fußball WM – das letzte Quäntchen Glück und das Spiel geht torlos aus. Damit teilen sich die KD2 einen tollen dritten Platz!


Für Trainer Hendrik, tatkräftig unterstützt von unserem Nachwuchscoach Simon, geht es mittags nahtlos über in das Coaching seiner fortgeschrittenen D Mannschaft.
Und damit es für den Trainer nach 1,5 Tagen Hubertusallee nicht langweilig wird, bieten die Jungs noch einmal alles an Dramatik auf was so ein Hockeyturnier zu bieten hat.
Die Vorrundenspiele werden taktisch kontrolliert aus der Defensive heraus gespielt. In den Spielen gegen die Bären und den BHC stehen die jeweiligen Torwarte eigentlich nur pro forma im Tor. Aber auch hier will es heute nicht so richtig mit dem Tore schießen klappen. Mit zwei Unentschieden (Bären und BSC2) und einem Sieg (BHC) in der Vorrunde geht es weiter als Gruppenzweiter gegen den BSC1 mit Heimvorteil um den Einzug ins Finale! Die orange Wand bleibt unbezwingbar, nur wieder fehlt das berühmte Zielwasser. Und schließlich fällt doch noch das erlösende 1:0 für die Rotation.
Im Finale warten nun die Füchse aus Reinickendorf. Es zeigt sich, wie bereits im gesamten Turnierverlauf, dass das Niveau der unterschiedlichen Mannschaften auffällig ausgeglichen ist. Foeke ist in diesem Spiel der Torwart und hält seine Mannschaft mit einer tollen Parade im Spiel. Ein Tor möchte auf beiden Seiten wieder nicht Fallen. Da muss nach regulärer Spielzeit die Entscheidung im Penalty her. Für unsere 2011er Jungen im Kader sogar zum ersten Mal in ihrer bisher überschaubaren Hockeykarriere!
Schlussendlich zeigte sich an diesem Abend der gegnerische Torwart ausgefuchst und unüberwindbar. Aber Hut ab vor einem klasse zweiten Platz von Titus, Kimi, Joel, Keanu, Noah, Thimo, Benedikt, Boet und Foeke, sowie natürlich nicht zu vergessen: Simon und Hendrik!

Super Sonntag, Super Jungs, Rolle rolle!

Zurück
Veröffentlicht am 3. Juli 2018 um 22:10 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.