Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

1. Herren ohne Glück im Saisonfinale gegen Leuna

Veröffentlicht von Andrej Oelze | Abgelegt unter 1. Herren, News

Der Spielbericht vom Saisonfinale gegen Leuna von Timpo

Die Ausgangslage vor dem letzten Saisonspiel gegen den TSV Leuna konnte spannender nicht sein: Um den Abstieg zu verhindern, mussten wir gewinnen. Und selbst dann müsste sich der BSC mit einen Sieg oder einem Remis gegen den SSC Jena durchsetzen. In diesem Falle würde Jena und unser gestriger Gegner Leuna absteigen. Denn diese Saison forderte zwei Absteiger aus der Regio Ost. Mit dieser Konstellation ging es also in die Partie.

Die erste Halbzeit war von einigen Kreisszenen und vergebenen Ecken geprägt. Obwohl wir mehr Spielanteil hatten, ging Leuna kurz vor der Pause mit dem ersten Treffer in Führung – Halbzeitstand also 0:1.

Einige Minuten nach dem Wiederanpfiff traf Nils zum Ausgleich. Kurze Zeit später ging Leuna durch ein Eckentor erneut in Führung. Durch einen beherzten Volleyschuss egalisierte Maxi den Spielstand keine drei Minuten später wieder. Aber erneut schafften es die Gäste mit einem Eckentor, in Führung zu gehen (55.). Anschließend je eine gelbe Karte für beide Mannschaften und ein weiteres Tor für Leuna durch einen schnellen Konter: 2:4 zehn Minuten vor Schluss! Durch die Auswechslung unseres Torhüters für einen zusätzlichen Feldspieler starteten wir die Aufholjagd. Zunächst traf Paul durch einen Eckball zum 3:4. Dann glich Max aus dem Spiel heraus zum 4:4 aus.
Noch zwei Minuten belagern wir den gegnerischen Kreis – aber erfolglos. Es blieb beim 4:4-Endstand.

Das reichte nicht. Wir hatten es also selbst verbockt: Kein Sieg, kein Klassenerhalt! Daher können wir uns nur bei unseren Zuschauern für die Unterstützung bedanken und müssen uns zeitgleich entschuldigen für ein vermasseltes Spiel und eine damit misslungene Saison.

Zurück
Veröffentlicht am 18. Juni 2018 um 12:22 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.