Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Mädchen D waren bei Karl

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter Mädchen D

Freddyyyyyyyyyyyy wo fahren wir hin?

ÜBERRASCHUNG, das verrate ich nicht!

Sonntag morgen, Berlin schläft noch, aber 30 D-Mädchen in orangenen Trikots flitzen bereits über den Washington Platz vor dem Hauptbahnhof. Keiner weiß wo es hin geht, außer Trainerin Freddy, Co-Trainerin Emilia und die beiden Elternbetreuerinnen natürlich. Erst vor dem Eingangstor, über dem eine riesige Erdbeere prangte, haben die Mädels das Rätsel dann selbst gelöst.


Als erstes wagten sich die Mädels todesmutig auf die brandneue Achterbahn in Karls Erlebnis-Dorf. Für die meisten Ds war es ihre erste Achterbahnfahrt überhaupt. Mit seinen 24m ist der K2 zwar nicht ganz so hoch wie sein großer Bruder im Karakorum Gebirge, aber für die meisten Mädels trotzdem hoch genug. Oben angekommen ging es gleich mit 60km/h abwärts, über Hügel, um Kurven, durch die Scheune und dann leider viel zu schnell wieder in die Station. Doch das war noch lange nicht alles, was die D-Mädchen bei ihrem Teamevent erlebt haben. Als nächstes ging es zur Traktorbahn, zur riesigen Kartoffelsackrutsche und durch den Irrgarten. Um die knurrenden Magen zu besänftigen, wurden im Pfannenkuchenhaus einmal 30 Pfannkuchen gebacken. Mit Erdbeersoße versteht sich. So gestärkt wurden die großen Hüpf- und Kletterkissen unsicher gemacht und später die Eiswelt erkundet, die mit über 100 Figuren in Europa ihres gleichen sucht. Wunderschön, aber eisig kalt. Trotz wärmender Ponchos sind die meisten Mädels nur ein Mal die bunt beleuchtete Eisrutsche runter gerutscht und zum Glück ist niemand fest gefroren. Und was braucht man nach klirrenden – 10°C? Richtig: ein Eis!
Rundum waren alle glücklich und satt als es wieder zurück ging und hatten am Tisch beim Abendessen eine Menge zu erzählen.

Danke Freddy für dein Engagement und für diesen Bericht!

Zurück
Veröffentlicht am 30. August 2018 um 9:09 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.