Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Knaben C mit zwei Mannschaften erfolgreich beim Erich-Kästner Turnier in Dresden

Veröffentlicht von Sofie Schutyser | Abgelegt unter Kinderturnier, Knaben C, News

Ein Turnierbericht von Trainer Meik und Betreuerin Bettina

Für die Knaben C startete die Hallensaison mit einem Vorbereitungsturnier in Dresden. Die 2009er  spielten bei den Knaben C, die 2008er in der Kategorie der Knaben B. Mit einem 2. und einem 3. Platz waren die Jungs sehr gut dabei.

Die 2009er-Jungs haben nach zwei Tagen und spannenden Spielen den zweiten Platz belegt. Das ist als Saisonauftakt schön und schicksalhaft zugleich; schön, weil ein zweiter Platz immer eine tolle Platzierung ist, und schicksalhaft, weil wir in der vergangenen Hallensaison so viele zweite Plätze hatten, dass wir uns zwischenseitlich fragten, ob wir auch mal Erster werden können (können wir!). Dieser zweite Platz war aber schon deshalb anders, weil wir fast ausschließlich gegen 2008er gespielt haben. Und das haben unsere Jungs um Kapitän Max schon sehr gut gelöst.

Wir hatten fünf Spiele in der Vorrunde (gegen BSRK, ESV Dresden, Cöthen, STK und ATV Leipzig) mit vier Siegen und einem Unentschieden; das Halbfinale gegen Cöthen war mit 3:0 souverän. Im Finale gegen STK (in der Vorrunde noch 5:0 geschlagen) lagen wir bis 30 Sekunden vor Schluss 0:1 zurück, bis uns dann ein Penalty ins Shoot out rettete. Nachdem wir im ganzen Turnier sicher trafen, hatten Max und Emile diesmal Pech – Torwart ausgezockt und dann doch knapp am Pfosten vorbei. Und dann wie so oft (wie gesagt, wir haben Erfahrung mit zweiten Plätzen): kurz traurig, auch geweint, dann STK gratuliert und über Silber gefreut. Die Jungs haben sich so früh in der Saison schon ganz ordentlich präsentiert.

Bei den Knaben B ging es los mit einem Spiel gegen den Cöthener HC, große Jungs und sehr starke Gegner. Lange konnten die Jungs von Rotation das 0:0 halten, aber am Ende ging das Auftaktspiel mit 0:1 verloren. Im zweiten Spiel des Tages mussten die Jungs ran gegen die 1. Mannschaft des Gastgebers vom ESV Dresden, die bis dahin jedes Spiel gewonnen hatten. Mit einer erheblichen Steigerung in spielerischer Hinsicht und großartigem Engagement ging das sehr sehenswerte Spiel – verdientermaßen – mit einem 2:2 unentschieden aus.  Im dritten und letzten Spiel des Tages hieß der Gegner Königs Wusterhausen – ein den Jungs bekannter Gegner aus der Berliner Liga der Feldsaison. Mit einem souveränen 2:0 konnten drei wichtige Punkte gesichert werden.

Nach einem schönen und lustigen Sonntagabend mit einem kleinen Stadtspaziergang und einem Abendbrot in der Dresdener Altstadt ging es am Sonntagmorgen weiter mit einem Spiel gegen des ATV Leipzig. Eine spielerisch ordentliche Leistung wurde mit einem 2:0 Sieg belohnt…damit war das Halbfinale in sichtbare Weite gerückt und die Jungs glücklich und ausgelassen. Im letzten Vorrundenspiel wurde der Einzug ins Halbfinale mit einem 3:0 gegen die zweite Mannschaft vom ESV Dresden perfekt gemacht.

Vor dem Halbfinalspiel hatten die Jungs mächtig Respekt. Die erste Mannschaft vom ESV Dresden hatte Eindruck gemacht auf die Jungs in den Vorrundenspielen. Insbesondere die Ecken sind hier gefährlich, quasi jeder Schuss ein Tor. Das haben die Jungs dann auch zu spüren bekommen. Ecke für Dresden – 1:0, nächste Ecke für Dresden – 2:0…am Ende hieß es sogar 5:0. Das kleine Trostpflaster: Im kleinen Finale im Spiel um Platz 3 hieß der Gegner erneut Königs Wusterhausen und der dritte Platz konnte mit einem souveränen Sieg, einem 5:2, gesichert werden.

Ein sehr schönes Turnier, eine super Organisation! Danke an die Gastgeber!

Rolle rolle Rotation

Zurück
Veröffentlicht am 8. November 2018 um 22:46 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.