Hockey-Route 54 – Teil XVI: Dodo und die Dubties | Rotation Prenzlauer Berg
Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Hockey-Route 54 – Teil XVI: Dodo und die Dubties

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter Bolalas, Hockey-Route 54 · Unsere Clubgeschichte, News

In der Rubrik Hockey-Route 54 schreibe ich immer mal wieder etwas über die Geschichte unseres Hockeyvereins, der 1954 gegründet wurde. Wer ist Dodo und wer sind die Dubties und was haben diese mit unserer Hockeygeschichte zu tun? Dodo ist Doreen Mechsner. Doreen begann 1982, mit 10 Jahren, bei uns mit dem Hockeyspiel.

Damals gründeten Bettina und Frank Haustein, die Eltern von Dodo, eine Mädchenmannschaft, die über viele Jahre Leistungsmaßstäbe für unseren Verein setzte und die später über lange Jahre in der Regionalliga spielte und deren Spielerinnen, heute über 35 Jahre später, immer noch in unserer Freizeitmannschaft BOLALAS (BOgenLAmpenLAdies) spielen.  Faszinierend ist, dass hier Freundschaften entstanden, die ein Leben lang halten.

Zurück zu Dodo. Dodo ist die erfolgreichste Spielerin unseres Vereins. Sie spielte 1990 bei der EM-Qualifikation zwei Mal in der DDR-Nationalmannschaft. Unmittelbar nach der Wende wurde der BHC auf Dodo aufmerksam und der damalige BHC-Damentrainer Frank Hänel holte Dodo zum BHC. Dort spielte sie von 1991 bis 1997 und dann nochmals von 2005-2006 in der BHC-Bundesligamannschaft und wurde mit dieser Mannschaft 5* Deutscher Meister (1994,1996 im Feldhockey, sowie 1992, 1995 und 1996 im Hallenhockey) sowie 2* Europacupgewinner (1993 im Hallenhockey sowie 1997 im Feldhockey). Ihren Spitznamen Dodo erhielt sie übrigens dort beim BHC.

Nach ihrer Karriere beim BHC kehrte Doreen in unseren Verein zurück und war dort dann mit ihren BHC-Erfahrungen noch viele Jahre eine der Leistungsträgerinnen in unserer Damenregionalligamannschaft.

Beispielgebend ist diese 1982 gegründete Mädchenmannschaft nicht nur durch ihre sportlichen Erfolge, sondern auch dadurch, dass sich zahlreiche dieser Spielerinnen sich ehrenamtlich im Verein engagierten, u. a. als Trainerinnen.

Und jetzt kommen wir zu den Dubties. Um das Jahr 2002 lag unsere Nachwuchsarbeit ziemlich am Boden. Dodo beschloss damals zusammen mit Dana Busch (ebenfalls Bolalas-Spielerin der 1. Generation) eine Minimannschaft aufzubauen und bezeichnete diese 4, 5 und 6 Jährigen als Dubties. Dubties sind kleine, gute  Kobolde und aus diesen Kobolden sind heute Spieler geworden, die in unserer 1. Herrenmannschaft spielen, so u.a. Ben Geier und Tim Stürzl, die beide bei Dodo und Dana das Hockeyspielen lernten.

Mit diesen Dubties legte Dodo den Grundstein für den langjährigen Wiederaufbau unseres Nachwuchsbereiches.

Jetzt weitere 16 Jahre später spielen die Dubties in Dodos Leben nochmals eine Rolle. Sie hat ihren Traum wahr gemacht und hat ihren eigenen Verlag, den Umland Verlag ( www.umland-verlag.de ) gegründet und dort ihre ersten zwei Bücher herausgebracht, u. a. das Kinderbuch „Lilo und die Dubties”

Dodo und die Dubties in Bildern

                                                   Dodo 2012 mit den BOLALAS beim renommierten Pragochema-Cup in Prag

                                                                                            Dodo 2004 mit ihren RPB-Dubties

                                                  .. und  nun sorgen die Dubties in Dodo´s Kinderbuch für mancherlei Überraschungen

s

 

 

 

Zurück
Veröffentlicht am 5. August 2018 um 18:55 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.