Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

2. VL Damen: Neu formierte Dritte unterliegt in flottem Saisonauftakt

Veröffentlicht von Tina Hähn | Abgelegt unter 3. Damen

RPB 3 und BSC 2 trennen sich 1:4

Das nächste Hockeyabenteuer im Damenbereich ist gestartet, Rotation bringt zur Feldsaison erstmals eine dritte Damenmannschaft an den Start. In der 2. Verbandsliga sind dort erfahrene Hockeycracks, Terminjonglistas mit Zeitmangel und junge Nachwuchskräfte im Einsatz. Definitiv eine spannende Mischung und ich prophezeie jetzt schon, dass es kaum ein Punktspiel in identischer Besetzung geben wird. :hoppla: Einen Trainer hat die Dritte nun auch, Jan Kminikowski von den 3. Herren wird sich um die Ladies kümmern. Zum Auftakt allerdings musste größtenteils noch auf ihn verzichtet werden, denn er war zeitgleich ebenfalls mit Hockey spielen beschäftigt.
Ins Rollen gebracht wurde die Prämierensaison mit einem Heimspiel gegen die 2. Damen vom BSC. In einer durchgängig von viel Tempo und bissigen Duellen um die Kugel geprägten Partie entführten die BSCerinnen die Punkte (nach zwei Spielen und Siegen stehen sie gerade ganz oben in der Tabelle … wir erstmal am anderen Ende).

Die Gäste waren in Null Komma Nix drin in der Partie: nach gefühlt einer Minute gab es bereits die erste kurze Ecke für Schwarz-Gelb, die (noch) vergeben wurde. Wenig später wiederholte sich die Szene und diesmal war der Ableger auf den linken Pfosten zum 0:1 drin. Rotation brauchte eine Weile, um sich auf das körperbetonte Spiel und die Lauffreude der Gegnerinnen einzustellen. Aber so langsam wurde die Sache ausgeglichener. Dann steckte Eva einen Pass in die Spitze durch, wo Vicki die Kugel an der Keeperin vorbei zirkelte. Jubel auf der Rotationer Bank und das erste Tor bei den Damen für Vicki (ich sag nur: Rotationer Jugend!).
Nach dem Ausgleichstreffer spielten beide Teams zwischen den Schusskreisen auf Augenhöhe, direkt vorm Tor aber schien der BSC immer einen Tick gefährlicher zu agieren als wir. Jane durfte ein paar Mal zeigen, was sie drauf hat, die BSCer Torhüterin wurde eigentlich nur einmal gefordert. Kurz vor dem Halbzeittee nutzten die Gäste eine Rotationer Unachtsamkeit eiskalt aus: nachdem eine Ball nicht konsequent aus dem Kreis geklärt wurde, zog eine BSCerin an der Kreisgrenze entlang nach links und holte zur „Aggi“ aus. Zu unserem Pech traf sie die Kugel optimal und zimmerte ein sehenswertes 1:2 in unseren Kasten.

Die erste Möglichkeit nach der Pause gehörte erneut den Gästen, sie verfehlten unser Tor nur knapp. Dann hatten die Orange-Blauen ihre beste Phase und konnten längeren Druck aufbauen. Leider stand da am Ende viel Zeit im gegnerischen Viertel zu Buche, aber eben kein Torschuss. Am anderen Ende war Jane gleich zweimal zur Stelle und Lena verhinderte kurz darauf mit einer starken Defensivaktion eine 3-gegen-1-Situation auf unser Tor. Dann hatten Vicki und Ari im Zusammenspiel eine wirklich gute Chance. Vicki trug den Ball nach vorne, spielte den Pass ins „D“,Ari traf aber mit bei der Direktabnahme den Ball nicht voll.
Wieder war es dann ein Lapsus vorm eigenen Tor, der uns die Chause vermasselte. Nach schnellem Umschalten der Gäste war eine frei vor unserem Tor parkende Stürmerin völlig ungestört und konnte im zweiten Versuch die Kugel einlochen. Auch dem 1:4 Endstand ging ein Fehler von uns voraus, der Ball wurde im Mittelfeld „von der Kelle gegeben“ und schon lief ein 3 gegen 0 auf Jane zu – da war für sie nix mehr zu löten.

Alles in allem war es dennoch ein ganz ordentlicher Auftakt, meine ich. Wenn ich an die vergangene Saison der Rotationer Zwoten zurück denke, waren unsere Spiele gegen den BSC auch keineswegs Spaziergänge – die Damen wissen ganz genau, wie man Hockey spielt und sind ein eingeschworenes Team. Es wird allerdings nicht lange dauern, dann können wir das auch von unserer „Dritten“ behaupten – die Truppe hat echt Potential. Mit dem Team von Argo steht bereits der nächste harte Brocken auf dem Plan und das auch noch am Sonntagmorgen um Neun! Wer immer von euch Rotationistas bei dem Spiel als Fan im Westend aufschlägt (nochmal zum Mitschreiben: 9.9. um Neun, Spandauer Damm 150), bekommt ganz sicher mindestens einen Prosecco (oder ´nen Kaffee) vom Team spendiert! Garantiere ich hiermit. :zunge:

Dabei: Angie, Anna, Ari, Carina (in ihrem ersten Punktspiel für Rotation), Eva, Freddy, Inka, Kathi, Jane, Laura, Lena, Sabrina, Tanja, Vicki (Willkommen zurück!)

Zurück
Veröffentlicht am 6. September 2018 um 16:32 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.