Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

2. VL Damen: Enge Kiste und erster Punkt auf dem Feld für unsere Dritte

Veröffentlicht von Tina Hähn | Abgelegt unter 3. Damen

RPB 3 trennt sich 1:1 von KHU/HCKW

Nach dem dritten Saisonspiel unserer „feldneuen“ dritten Damen ist der erste Punkt ergattert. Gegen die Spielgemeinschaft aus Köpenick und Königs Wusterhausen stand es am Ende Unentschieden. In einer Partie zweier unterschiedlicher Halbzeiten konnten unsere Damen zunächst nur wenig Gefahr vorm gegnerischen Tor entfachen. Auch die Gegner setzten nicht eben zum Sturmlauf auf unser Gehäuse an. Immerhin kamen sie aber gefährlich in unseren Schusskreis und holten sich eine Strafecke, die dann zum im Rotationer Fanblock viel bestöhnten 0:1 führte.

Mit der zweiten Halbzeit drehte sich das Ganze immer weiter zu Gunsten von Rolle rolle, obwohl auch die Grün-Weißen immer wieder ihre Nadelstiche setzten und weitere Ecken holten.

So erinnere mich unter anderem an den ein oder anderen schönen Pass hinter die gegnerischen Linien, wo eben nur die stechende Kelle fehlte. Einige gute Angriffe wurden durch die offensiv mitspielende Torhüterin vereitelt. Sie bewegte sich da oft an der Grenze des Erlaubten (Wir hoffen, Dodo hat sich nicht ernsthafter an der Schulter verletzte und wünschen gute Besserung!) und überschritt dies dann doch einmal. Angie verwandelte den fälligen Siebenmeter zum verdienten 1:1 sicher. Wenig später hätte sie um ein Haar ein echtes Bilderbuchtor geschossen – ihre Rückhandbogenlampe segelte an Freund und Feind vorbei Richtung Dreiangel, scheiterte aber am verflixten Metall. Noch ein paar Minuten später hatte Tanja die goldene Chance zur Führung, konnte die Kugel aber nicht direkt verwerten.

Kurz, es fehlten immer wieder die berühmt-berüchtigten Zentimeter und am Ende trennte man sich schiedlich-friedlich. Ich weiß ja nicht, wie die Köpenickerinnen/KWerinnen mit diesem (für sie ebenfalls) ersten Punkt der Saison leben können. Aus den Reihen unserer Damen war jedenfalls Enttäuschung über den verpassten Sieg zu vernehmen. Besonders an der Torausbeute müssen wir noch feilen. Aber auch die Fortschritte im Spielaufbau, die tolle Stimmung und das wirklich gute Zusammenspiel sind nicht von der Hand zu weisen. Und das ist ´ne echt tolle Geschichte, denn zwischen unseren „alten Hasen“ wie Dodo, Dana, Sanne, Angie (tags zuvor noch mit den BoLaLas im Einsatz) und unseren Jungspunden Vicki und Jane liegen mehr als nur eine Handvoll Jahre (um hier mal diskret unkonkret zu bleiben :zunge: ).

Wir sind gespannt auf die nächsten Partien und drücken die Daumen für den ersten Dreier der Saison!

Im Einsatz: Angie, Carina, Corinna, Dana, Dodo, Eva, Inka, Jane, Kathi, Lena, Sanne, Tanja, Vicki

Zurück
Veröffentlicht am 19. September 2018 um 13:09 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.