Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

1. Spiel, 1. Sieg: 1. Herren gewinnen Regio-Aufkakt knapp gegen Z88

Veröffentlicht von Andrej Oelze | Abgelegt unter 1. Herren

Ein Spielbericht von Ben Geier

Rotations Hockeyherren starten mit einem überraschenden, knappen, aber verdienten Sieg in die Hallen-Regionalligasaison 2017/18. Trotz einer komfortablen Drei-Tore-Führung für Orange-Blau zur Pause wurde es nach dem Seitenwechsel aber noch einmal spannend. Am Ende peitschte der mitgereiste Fan-Block das Sextett in Orange-Blau nach vorne und Konsti erlöste uns per Strafecke.

Mit vielen lautstarken Fans und einer hervorragenden Stimmung startete am Sonntag die Hallen-Regionalligasaison der 1. Herren gegen Z88. Die Anfangsphase gestalteten wir spielbestimmend und kamen früh zu ersten Torchancen. Nach zehn Minuten platzte der Knoten. Julius drehte sich schnell um die eigene Achse und legte den Ball einem Zehlendorfer an den Fuß. Bei der darauf folgenden Strafecke behielt Konsti die Nerven und netzte rechts unten zum 1:0 ein. Gestärkt durch die Führung spielten wir weiter mutig nach vorne. Nach ca. 20 min trieb der neue Kapitän Fritz den Ball über die rechte Seite nach vorne und bediente den mitgeeilten Julius zum 2:0. Kurz vor der Pause war es dann Fritz, der nur drei Sekunden nach seiner Einwechslung, zum 3:0 traf. Die Vorarbeit kam von Tim.

So konnten wir zur Pause mit dem Ergebnis zufrieden sein. Die Führung war auf jeden Fall verdient, da wir mehr in die Offensive investiert haben. Vielleicht war man jedoch zu zufrieden. Nach dem Seitenwechsel korrigierte Z88 seine Schwachstelle in der Defensive. Gleichzeitig häuften sich bei uns die Fehler. Die Zehlendorfer waren nun klar spielbestimmend. Das 1:3 ließ nicht lange auf sich warten. Der Druck wurde immer größer. Z88 bekam viele Ecken. Fünf der sechs Ecken konnten Kurt und seine Verteidigern zwar noch abwehren, das 2:3 jedoch letztlich nicht verhindert. Die Schwarz-Gelben hatten sich nun in einen Rausch gespielt und bald folgte der Ausgleich. Das Spiel nun noch einmal zu wenden, schien nicht einfach. Doch bei einem Befreiungsangriff gab es ein Stockfoul gegen den starken Julius und somit die Strafecke für uns. Wieder Konsti, wieder drin – 4:3!

Z88 nahm den Torwart heraus, doch wir konnten das Ergebnis über die Zeit retten. So war die effizientere Strafecke war vermutlich am Ende der Schlüssel zum ersten Sieg im ersten Spiel.

Zurück
Veröffentlicht am 21. November 2017 um 13:09 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.