Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Hans-Jürgen „Orje“ Kraffzick – Du fehlst uns

Veröffentlicht von Frank Haustein | Abgelegt unter News

Erst vor Kurzem habe ich Orje hier in unserer Homepage zum 70. Geburtstag gratuliert. Nun habe ich die schwere Aufgabe, Orje zu verabschieden. Orje wird nicht mehr mit uns Hockey spielen, Orje wird nicht mehr mit uns feiern, Orje wird nicht mehr mit leuchtenden Augen von seinen Spielen in der M70 Seniorennationalmannschaft berichten. Orje ist einfach so von uns gegangen. Er starb in der Nacht vom 15. zum 16. September.

Für Orje war ein Leben ohne Hockey undenkbar. Ich habe 1959 bei Lok Schwerin mit Orje das Hockeyspielen erlernt. Sein „Markenzeichen“ war das „Fummeln“, das „Austricksen“ des Gegners. Das konnte er ob seiner hockeytechnischen Fertigkeiten, obwohl oder gerade weil er oft den Schläger nur mit einer Hand führte. Noch heute höre ich unseren Trainer rufen „nimm beide Hände“. Er gehörte zu den besten Spielern unserer Mannschaft und wurde bereits 1961 zu einem Sichtungslehrgang der DDR-Jugendnationalmannschaft in die Sportschule nach Kienbaum eingeladen.

Mitte der 1960-er Jahre delegierte unser gemeinsamer Heimatverein Orje zum SC Motor Jena. In diese damaligen Hockeysportclubs der DDR wurden die besten Hockeyspieler der DDR delegiert. Hier beim SC Motor Jena erhielt er seinen Spitznamen „Orje“. 1969 und 1970 war er Spieler in der DDR-Nationalmannschaft und kam dort zu 15 Länderspieleinsätzen.

1977 wechselte Orje nach Berlin und schloss sich unserem Verein an, wohl auch deshalb, weil er mit mir dort einen „alten Bekannten“ aus Schweriner Zeiten hatte. Ich erinnere mich noch gut, wie ich Orje damals überreden wollte, mit mir gemeinsam unsere damalige männliche Jugend zu trainieren. Er wollte aber nicht andere trainieren, sondern selber spielen. Diese Begeisterung für das Hockeyspielen hat bei Orje nie aufgehört. Er nutze jede Gelegenheit um zu spielen, zu fummeln, zu tricksen. Am 8. September habe ich das letzte Mal mit Orje gefeiert. Wir trafen uns zu einem Wiedersehenstreffen der Schweriner Alte-Herren-Hockeygeneration der frühen 1960-er Jahre. Dort erzählte er mit leuchtenden Augen von der Grand Masters Hockey Europameisterschaft der Senioren im August in Glasgow. Hier errang er mit dem M70 Masternationalteam  die Bronzemedaille.

Orje du wirst uns fehlen. Unser tief empfundenes Beileid gilt seiner Ehefrau Edith. Edith, wir fühlen mit dir.

Frank im Namen des Vorstandes für unsere Abteilung Hockey in tiefer Trauer

Wie Hans Jürgen „Orje“ uns in Erinnerung bleibt:

Foto 1: 1960 „Pionierspartakiade“ in Niesky (Orje mittlere Reihe links

Foto 2: 1979 Orje links im Spiel  gegen Dynamo Alma Ata

Foto 3: Orje im Kreis seiner Alte Herrenmannschaft (vorne 2. v.r.)

Foto 4: Orje in der Ü6o Mastermannschaft (vorne im weißen Trikot)

Zurück
Veröffentlicht am 19. September 2017 um 20:25 Uhr


3 Antworten zu “Hans-Jürgen „Orje“ Kraffzick – Du fehlst uns”

  1. Kristina Hähn schrieb am 20. September 2017 um 01:03 Uhr:

    Schöner Text, danke Frank!

    Ich bin froh, dass ich Orje auf dem Platz kennenlernen durfte. Er konnte nicht nur tricksen, sondern hatte auch unglaublich harte Torschüsse auf dem Schläger. Er konnte sich diebisch freuen, wenn er dich mit einem Schlenzer in die falsche Ecke geschickt hatte und ebenso breit lächelte er, wenn eine gute Parade gelang. Sportsgeist in der reinsten Form!

    Schließe mich den Wünschen an Orjes Familie an und bin mir sicher, sollte irgendetwas nach diesem Leben kommen, bei ihm wird auch dann noch Hockey gespielt.

  2. Michael Hug schrieb am 20. September 2017 um 08:50 Uhr:

    Danke, Frank, für den Text! Und danke Tina für den Kommentar – auch ich kann mich gut an die ein oder andere Szene erinnern.

    Sehr traurig und unerwartet, das zu hören… Auch mein herzliches Beileid an die Familie!

  3. Frank Haustein schrieb am 24. September 2017 um 16:41 Uhr:

    ich bin nicht oft auf der rotation homepage- kürzlich dann doch und da sah ich orje und dachte, na wo läuft er gerade wieder mit der keule auf und tut es auf der homepage kund…dann las ich „du fehlst uns“- geschrieben von papa… mir blieb das herz stehen…nee, nich orje, nich jetzt, nich so früh und warum?…der is doch so fit… war fit…nun bin ich fast täglich auf der seite, sehe mir immer wieder das bild von orje an und kann es noch immer nicht glauben, orje ist für mich kindheit, hockeygeilheit, die auch ich in mir trage, hockeyfamilie, die mir oft fehlt und die nun ein wenig kleiner geworden ist, das letzte mal sah ich orje irgendwann letztes jahr im garten meiner eltern…dass das das letzte mal sein sollte…orje…ich halte es mit paps worten…du fehlst uns…liebste grüße zu dir, wo auch immer du jetzt sein magst, janka

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.