Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

2. VL Damen: Torfestival im Jahn mit Triple-Hattrick und weißer Weste

Veröffentlicht von Tina Hähn | Abgelegt unter 2. Damen

Rotation 2 siegt vs. CfL/Marzahn mit …. wait for it …. 15:0 (Irre!)

Frei nach dem Motto: “Ist das Ziel neu definiert, spielt es sich ganz ungeniert” gingen unsere zweiten Damen in ihr letztes Spiel vor der Junipause. Wenn schon kein Aufstieg aus eigener Kraft, dann wenigstens den zweiten Platz gegen alle etwaigen Anwärter verteidigen. Vor unserem Spiel hatten die Rotationer dritten Herren nach ihrer 15:2 Sause gegen Spandau 2 noch gescherzt: „So und jetzt ihr…!“ Dass es dann soooo gut klappen würde, damit konnte ja keiner rechnen!

Vielleicht ein kleiner Rückblick aufs Hinspiel beim CfL vor praktisch genau einem Monat: Wetter – eher was für Funktionsjackentester, Rotation spielbestimmend, CfL/Marzahn aber nicht chancenlos und am Ende ein 6:1 für Rolle rolle. Das Rückspiel im heimischen Jahnsportpark war also nix für die leichte Schulter, aber doch absolut machbar.
Bei strahlendem Sonnenschein (für manch eine schon wieder eine Spur zu warm – aber wann sind schon alle zufrieden) lief Rotation mit nahezu voller Kapelle auf und wurde zudem von einer vielköpfigen Fanschar angefeuert. Fantastische Stimmung, kann ich nur sagen. Und die enthusiastische Kulisse am Spielfeldrand bekam ordentlich was geboten. Man möge es mir nachsehen, dass ich nicht die Spur einer Ahnung habe, wer da wann genau welches Tor geschossen hat. Ich hab schlicht den Überblick verloren!

Was ich aber genau sagen kann: es wurden definitiv 3 Hattricks eingenetzt und zwar von Isiiiii, Ariane und unserem „Aggi“-Skip Leo. Bleiben ja noch 6 Buden übrig, richtig? Freddy, Kensia und Jogi haben mindestens einmal eingelocht und dann sind eben noch drei Tore gefallen. Nike, Lene, Pauli und Tanja stehen da „im Verdacht“. Hinten konnte die Bude blitzsauber gehalten werden und so geht man mit einem Torverhältnis von +26 in die Pause. Waaaahnsinn!

In meiner Erinnerung ist u.a. Folgendes hängen geblieben:
Nachdem Leo ein-zweimal die Argentinische nicht voll durchgezogen oder knapp am Kasten vorbei gefeuert hatte (mehrfach lautes Raunen von den „Rängen“), zappelte der Ball dann doch mit Schmackes rückhändig geschossen im Dreiangel der Gäste. Kein Chance für die Torfrau (und möglicherweise ein Loch mehr im Tornetz).
Ein langer Pass aus dem Mittelfeld wurde länger und lääänger und irgendwie kam Kensia da grade noch ran, um ihre Bude über die Torlinie zu spitzeln.
Freddy hat nicht nur selbst getroffen, sondern auch mindestens zweimal super überlegte Torvorlagen von der Grundlinie vors Tor gespielt.
Einige unsere Torschüsse schummelten sich regelrecht durch die Füße, Schläger oder Kicker der Gäste ins Tor (Ariane hat so ein „krummes Ding“ reingemacht), andere schlugen wie Geschosse ein. So schickte unter anderem Isi eine Rakete vom linken Flügel ab, die dann (sozusagen die Verteidigerin als Bande nutzend) satt ins Tor flog.
Zur Halbzeitpause stand es 5:0. In der Auszeit, etwas mehr als 10 Minuten vor Buffalo, waren alle heiß auf ein zweistelliges Ergebnis.
Besonders im zweiten Abschnitt gab es auch für unsere Defensive die ein oder andere brenzlige Situation zu klären und nicht allzu lange vor dem Ende sogar noch zwei Ecken gegen uns. Ich hätte mich sowas von geärgert, wenn da noch das Gegentor gefallen wäre. Denn was den Stürmern ihr zweistelliger Kantersieg, ist uns hütender Zunft der Shutout. Mit vereinten Kräften haben wir das Tor vernagelt und sind vielleicht ein klein wenig traurig, dass Tim dieses Spiel nicht mit seiner GoPro „bespitzelt“ hat (zumindest soweit ich weiß).

Kurz: das hat echt Laune gemacht und für die verbleibenden zwei Spiele haben wir uns zumindest ähnlich ansehnliche Auftritte mit Seitenwechseln, Doppelpässen und haufenweise Torszenen vorgenommen (das volle Programm eben). Zwar können wir nicht garantieren, dass es immer so torlastig zugeht, aber wir werden es auf jeden Fall versuchen. :zunge:

Fettes Grinsen bei:
Ariane, Celina, Eva, Freddy, Isi, Jogi, Kensia, Lene, Leo, Nike, Pauli, Tanja, Tina, Tizi, Xenia

Zurück
Veröffentlicht am 24. Mai 2017 um 0:10 Uhr


2 Antworten zu “2. VL Damen: Torfestival im Jahn mit Triple-Hattrick und weißer Weste”

  1. Heike Deutschmann schrieb am 24. Mai 2017 um 22:50 Uhr:

    War nicht dabei, aber – um die fehlenden Torschützen zu finden – zitiere ich die CfL-Torfrau Anja Seeliger „zwei der 15 Tore haben wir selbst geschossen [Nichts sehender Affe]“. Fehlen also nur noch 4 ;-)

  2. Heike Deutschmann schrieb am 24. Mai 2017 um 22:52 Uhr:

    Nee, fehlt sogar nur noch eines. Wer war das?!?
    Glückwunsch, meine Damen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.