Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

1. DAMEN – Und plötzlich sind wir wieder aufgestiegen

Veröffentlicht von Machine | Abgelegt unter 1. Damen, News

Von Kapitänin Pauline Friesecke
Anfang der Woche gab der Verband bekannt, daß in der Oberliga Mecklenburg Vorpommern keine Mannschaft von ihrem Recht auf ein Relegationsspiel Gebrauch machen wird und somit war plötzlich klar: Wir sind wieder aufgestiegen. Irgendwie ein bißchen sang- und klanglos und auch ganz holperig kam das dann raus. Wir begreifen das jetzt erst langsam, daß unsere Tage in der Oberliga tatsächlich schon wieder gezählt sind. Damit wäre ein Saisonziel erreicht und die Stimmung ist schlagartig wieder gut. Dabei fing das letzte Wochenende mit der ersten Niederlage der Saison gegen die Zehlendorfer Wespen 2 doch eher mäßig an. Doch von vorne.

Am Samstag den 13.5. empfingen wir auf der Storkower Straße bei wechselhaftem Wetter die Zehlendorfer Wespen 2. Das Spiel zuvor gegen den BHC3 war 0:0 ausgegangen und plötzlich schien der Durchmarsch durch die Oberliga nicht mehr so einfach wie zuvor. Dementsprechend nervös und fahrig gestalteten wir unser Spiel von Anfang an. Schon im Aufbau wollte nichts so richtig klappen und nach vorne sah das Ganze noch schlimmer aus. Zur Halbzeit stand es 0:1 und im Laufe der zweiten Halbzeit fiel sogar noch das 0:2. Und schon hatten wir unser erstes Saisonziel, ungeschlagen die Oberliga zu beenden, verpasst und die Laune war mies.

Gleich am nächsten Morgen mussten wir wieder ran. Diesmal im tiefen Westen bei Z88. Der Platz war uns schon vom Remis gegen den BHC3 bekannt und einigermaßen verhasst, doch wir wollten es besser machen und zeigen, daß wir durchaus noch zu attraktivem Hockey fähig sind. So gelang uns auch vieles besser, der Aufbau war wieder strukturierter und wir hielten uns meist im gegnerischen Viertel auf, nur in Richtung Tor wollte es einfach nicht ganz so gelingen wie gewohnt. Immerhin legte Havu 16. Minute traumhaft für Luna zum 0:1 auf und wir blieben dominierend. Doch die Nervosität war nicht wirklich besiegt so daß wir am Ende nur 0:2 durch ein Tor von Havu vier Minuten vor Schluß gewannen. Dazwischen zählte unser Trainer 64 Pässe Richtung Tor, alle erfolglos…
Trotzdem gewonnen ist gewonnen und die Sonne schien, Rhoode feierte Geburtstag, so daß Sekt und Luftschlangen das Wochenende erfolgreich abschlossen.

Jetzt lag der Fokus ganz auf dem anstehenden Spiel gegen des SCC 2 und dann am späten Montagabend die irren Neuigkeiten. Wir sind schon aufgestiegen. Dabei hatten wir uns doch auf die Relegation schon gefreut. Nun gut, nehmen wir natürlich auch so, aber Saisonziel Nummer 1 ist jetzt natürlich die Berliner Meisterschaft.


Also kommt uns Anfeuern am Dienstag Abend um 20 Uhr auf dem Rosenthal-Platz im Kühlen Weg 1-12, damit es am Ende der Saison noch mehr Luftschlangen Sekt und Bier geben kann.

Zurück
Veröffentlicht am 19. Mai 2017 um 17:11 Uhr

Schreiben Sie einen Kommentar

Zum Kommentieren müssen Sie angemeldet sein.