Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Die Zwote sichert den Klassenerhalt und nimmt Kurs auf die Aufstiegsrunde!

Veröffentlicht von Bastian Konaretzki | Abgelegt unter 2. Herren, News

Rotation II gewinnt gegen Cfl 3:2 Rotation II gewinnt gegen CfL 3:2

Nachdem Rotation II mäßig und mit wechselnden Kadern in die Hallensaison 2015/2016 gestartet war, sind wir nun alle – positiv – überrascht, was den Verlauf der Saison angeht. Nach einem „soliden Spiel, mit verdientem Sieger“, so Trainer Quinne, hat sich Rotation II nicht nur den anvisierten Klassenerhalt gesichert, sondern sieht sich sogar mit der Möglichkeit konfrontiert, an der Aufstiegsrunde teilzunehmen. Damit setzt Rotation II die erfolgreichste Hallensaison im Herrenbereich aller Zeiten positiv fort mit Option Oberliga-Aufstieg.

Zum Spiel: Das erste Mal in dieser Saison konnte kadertechnisch aus dem Vollen geschöpft werden und das Trainerteam musste harte Entscheidungen treffen – gerechtfertigt durch das Ergebnis. Nach einem Warm-Up am Freitagabend gegen Team-Rotation I, das sich in der Vorbereitung auf den Aufstieg in die Regionalliga befindet, ging Rotation II motiviert, eingespielt und in klassischem Orange gekleidet in das Spiel gegen CfL.

Zum Verlauf: Zu Anfang noch etwas müde und unkonzentriert fing Rotation II das 0:1. Der Defensiv-Würfel wurde zunehmend sicherer und einer der Stürmer fragte sich im Spielverlauf – in Gedanken, warum denn nicht mehr Druck auf CfL gemacht wurde. Rotation II stellte sich zunehmend besser auf CfL ein. CfL zunächst tief stehend, passte sich taktisch an: belauerndes Ping-Pong-Hockey mit Chancen auf der einen und Chancen auf der anderen Seite. Dann: André setzt sich nach Pass von Marvin im 1:1 gegen der CfL-Torwart zum selbigen Zwischenstand durch. Es sei erwähnt, dass nicht nur Rotation seine gefühlt weniger zahlreichen Torchancen vergab, sondern auch CfL einige 100%-ige Verwandlungen links und rechts des Pfostens liegen ließ. Rotation II glänzte mit vergleichsweise hoher Diszipliniertheit, leider jedoch nicht mit Treffsicherheit seiner Eckenschützen. Früh nahm CfL der Torwart aus dem Spiel – ohne aus der Überzahl Profit zu schlagen und wechselte den Torwart wieder ein. Angefeuert durch den Hockeynachwuchs, dessen Betreuerinnen sowie hohem Besuch von Team Rotation I in Form von Cheftrainer „Bomber“, Kapitän Felix und Torkanone Denyo, ließ sich Stürmer Alex dazu verleiten den Sack zuzumachen und in kurzer Folge – und ansehnlicher Kombination – gleich zwei Führungstreffer zu erzielen. Wie üblich gehören die Passgeber und Vorbereiter zu den Vergessenen der Geschichte. Zum Ende wurde es noch einmal spannend: Cfl verwandelte eine Ecke in solider Schlenzausführung. Das Ergebnis wurde über die Zeit gebracht, nachdem es im letzten Rotationsangriff nochmals zu einer unnötig spannenden 1:1 Situation in nächster Nähe des eigenen Schusskreises kam.

Fazit: ein solides Ergebnis, faires Spiel auf beiden Seiten solide Schiedsrichterleistung, suboptimale Chancenverwertung und zu optimierende Eckenausbeute bei Rotation. Der Spirit stimmte – 9 Punkte, Tabellenplatz 4. Next Step!
Drei Punkte heute geholt von Quinne (Trainer), Pepe (Tor), Abwehr: Marvin, Ronny, Todde, Clemens, Mitte: André (1 Tor), Nils, Sturm Ole, Alex (2 Tore), Stefan und Bastian.

Zurück
Veröffentlicht am 23. Februar 2016 um 15:18 Uhr

Die Kommentare sind derzeit gesperrt.