Auf zur Trainerlizenz! | Rotation Prenzlauer Berg
Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Auf zur Trainerlizenz!

Veröffentlicht von Andrej Oelze | Abgelegt unter News, Trainer

Während die meisten unserer Hockeymannschaften bereits in der Sommerpause sind, haben vier Rotationer noch keine Zeit, ihre Beine hochzulegen: Gemeinsam mit weiteren angehenden Übungsleitern anderer Berliner Hockeyclubs stehen Annett Frühling (Trainerin Minis), Konstantin vom Ende (Mädchen C), Freddy Püllenberg (Mädchen D) und Janna von Weihe (Torwarte und Co-Trainerin bei den Mädchen B; v. l. n. r.) in diesen Tagen auf dem Kunstrasenplatz des Hockey-Olympiastadions. Seit Montag und bis morgen noch vermittelt BHV-Landestrainer Friedel Stupp im Rahmen des Trainer-C-Hauptlehrgangs Theorie und Praxis der Hockeytrainingsgrundlagen. Am Ende soll für die vier Rotationer dann die C-Trainer-Lizenz stehen.

Friedel Stupp (auf dem Foto im roten BHV-Shirt) bringt nicht nur reichlich professionellen Input mit, er verfügt auch über ordentlich viel Hockeyerfahrung: Stupp ist nicht nur seit 18 Jahren Hockey-Landestrainer in Berlin, bis vor drei Jahren trainierte er auch Beim Berliner HC zuerst die Damen und dann die Herren. Zum Abschluss 2013 führte er die Männer sogar etwas überraschend zur Deutschen Meisterschaft.

Selber machen, was später vermittelt werden soll

In diesen Tagen ist das Hockey-Olympiastadion sein Arbeitsfeld: Gemäß DHB- und DOSB-Ausbildungsrichtlinien vermittelt der Landestrainer Annett, Janna, Freddy und Konsti Anregungen zu Trainingsabläufen und Taktiken nicht nur im Seminarraum am Beamer. Es geht vor allem raus auf den Kunstrasen. Die Trainer-Anwärter müssen dabei selber in die Übungen, ganz so, wie sie es als Trainer eigentlich selber machen. So lässt sich noch einmal besser erfahren, wie Übungen aufgebaut sein sollten, wie sie ablaufen und wie korrektiv eingegriffen werden kann.

2x 60 Stunden Lehrgang + Schiri-Qualifikation + Erste-Hilfe = 1 Trainer-C-Lizenz

Nachdem Freddy, Janna, Annett und Konsti bereits ihre C-Basis-Einführung mit den ersten 60 Lernstunden zur Trainingslehre und -planung, Sportpsychologie, Didaktik und Methodik, Bewegungslehre, Techniktraining, Spielverständnis, Coaching sowie Sportorganisation hinter sich haben, komplettieren sie in dieser Woche nun mit weiteren 60 Stunden – von Schiedsrichterlizenz und Erste-Hilfe-Kenntnissen mal abgesehen – die notwendigen Voraussetzungen für die C-Lizenz. Und was steht dieser Tage auf dem Zettel? Umsetzen der Theorie aus dem Basis-Lehrgang in die Praxis! Da werden Trainingseinheiten geplant, Spielsysteme durchgesprochen und auch Ernährungsfragen mit Blick auf den Sport und Coaching-Ansätze thematisiert. Reichlich Programm also für fünf volle Lehrgangstage!

Und wenn unsere vier Rotation-Trainer dann heute und morgen auch noch ihre Trainingsausarbeitung samt praktischer Prüfung erfolgreich absolvieren und die anschließende schriftliche Prüfung bestehen, können sie sich bald offiziell von DHB lizensierte C-Trainer nennen – wir drücken dafür die Daumen!

Zurück
Veröffentlicht am 14. Juli 2016 um 15:40 Uhr


3 Antworten zu “Auf zur Trainerlizenz!”

  1. Ulrike Bock schrieb am 14. Juli 2016 um 19:20 Uhr:

    Viel Glück euch vieren! Wir freuen uns!

  2. Jonas schrieb am 15. Juli 2016 um 09:34 Uhr:

    Klasse!

  3. Frank Haustein schrieb am 25. Juli 2016 um 21:36 Uhr:

    Alle unsere Lehrgangsteilnehmer haben den Lehrgang erfolgreich absolviert. !!! GRATULATION !!!