Schlenzelberger können auch Großfeld | Rotation Prenzlauer Berg
Home Kontakt RSS Feed

Rotation Prenzlauer Berg

Der Hockeyclub im Herzen Berlins

Schlenzelberger können auch Großfeld

Veröffentlicht von Piet Jonas | Abgelegt unter News, Schlenzelberger

Die Turniersieger von Hannover

Guido berichtet:

Im September waren die Schlenzelberger noch beim Turnier des DHC Hannover. Das Besondere: Es wird auf dem Großfeld gespielt (sonst wird beim Elternhockey Kleinfeld gespielt). Unsere Sportfreunde von TiB-Ex in Kreuzberg hatten uns schon begeistert von dem Turnier erzählt und es wurde der Entschluss gefasst, als Spielgemeinschaft in Hannover zu spielen. Da sich aber sowohl bei TiB-Ex als auch bei uns schnell viele Spieler fanden, sind wir jeweils mit dem eigenen Team angetreten.
Wir hatten dann das Auftaktspiel des Turniers. Da wir ohne Torwart angereist sind und noch kein anderer TW umgezogen war, hat Sven beim ersten Spiel gegen U78 aus Hannover den letzten Mann gemacht. Im Spiel lief noch nicht alles rund und ein von Karo versenkter 7m sorgte für die Entscheidung (Kurzer Hinweis: statt Strafecke gab es einen Strafstoß: 7m für Damen und 9m für Herren). Auch das folgende Spiel gegen die Schlagfertigen aus Bremen endete 1:0 durch einen 7m von Karo. Die dritten 20 Minuten haben wir dann gegen die Spielgemeinschaft aus Lippeyekcohs (Lippstadt) und Krummholzwespen (Zehlendorfer Wespen) klar dominiert. Sven, Karo und Jens konnten sich als Torschützen feiern lassen. Anschließend stand das Spiel gehen die Kennel Spätlese (Braunschweig) auf dem Plan: wir waren überlegen und haben unsere Chancen genutzt, so dass am Schluss ein 4:0 auf unserer Habenseite stand. Das folgende Match war hart umkämpft: Die Mamas und Papas vom Club Raffelberg (Duisburg) hatten eine spielstake und ehrgeizige Truppe mit einigen guten und gestandenen Spielerinnen aufgeboten. Chancen gab es auf beiden Seiten, doch schließlich war auch hier ein 7m entscheidend: 1:0, Karo. TiB-Ex war dann der Gegner im letzten Spiel am Samstag. In der freundschaftlich-ehrgeizig geführten Partie war wiederum ein 7m entscheidend: 1:0, Karo. Die Bilanz vom Samstag: 6 Spiele à 20 Minuten, 6 Siege, 11:0 Tore. Entsprechend gut gelaunt gingen wir dann zur Party.

Die Party war rundum gelungen. Das Catering schmackhaft, die Bar gut bestückt und der Dancefloor immer gefüllt. Als Highlight entpuppte sich ein in der Nähe stattfindender Feuerwerk-Wettbewerb, der vom Clubhaus aus bestens beobachtet werden konnte. Als sich die Party langsam dem Ende zuneigte, haben wir mit einigen Spielern von TiB-Ex den Abend noch vor unseren Zelten ausklingen lassen.

Am Sonntag morgen waren wir dann dezimiert: Frank musste pausieren (Rücken? Knie? Beides?) und Annett und Piet waren schon am Samstag wieder zurück nach Berlin gefahren. Annett hatte sich schon am Beginn des Turniers verletzt und auch die Künste unseres ausgeliehenen Torwarts Jens konnten keine Spontanheilung herbeiführen.
Daher haben wir für die letzten 3 Spiele doch noch eine kleine Spielgemeinschaft mit TiB-Ex gebildet: Björn, Daniel und Jan haben uns verstärkt. Zunächst ging es gegen die Spielgemeinschaft aus Flottshots (Großflottbek in HH) und Gluckensturm (Sachsenwald bei HH). Durch Tore von Karo und Guido wurde 2:0 gewonnen. Das vorletzte Spiel gegen die Rasengötter (Klipper HH) endete 1:1. Kurios war der Ausgleich der Hamburger: Am Samstag hatte uns Jens, der TW von den Hannoveranern U78, mit seinen Paraden manchen knappen 1:0 Sieg gesichert und jetzt? Penalty gegen uns, gut geschossen aber ziemlich mittig. Und was macht Jens? Schmeißt sich hin und begräbt die Kugel unter sich. Beim Aufstehen bekommt der Ball dann den entscheidenden Impuls und kullert über die Linie … Es sollte unser einziges Gegentor bleiben. Im letzten Spiel standen wir dann den Gastgebern, den Herrenhäuser Cracks vom DHC, gegenüber. Frische fehlte beiden Teams aber Ehrgeiz war immer noch spürbar und kein Team wollte die Partie herschenken. Eher glücklich konnten wir auch das letzte Spiel gewinnen und erwiesen uns mit einem weiteren 1:0 als Meister der Effizienz.

Es war ein tolles und gut organisiertes Turnier – Vielen Dank an den DHC. Es hat viel Spaß gemacht, neue Mannschaften kennenzulernen und gegen sie zu spielen. Wir kommen im nächsten Jahr gerne wieder.
Ein herzlicher Dank geht selbstverständlich noch an unsere Verstärkung: Jens im Tor und die Jungs von TiB-Ex, ohne die wir den Pott nicht geholt hätten.

Das Team: Marion, Sven, Martin, Moni, Jens, Karo, Frank, Susanne, Guido. Nicht auf dem Bild: Annett, Piet, der TW Jens sowie von TiB-Ex Björn, Daniel und Jan.

Zurück
Veröffentlicht am 3. November 2015 um 12:35 Uhr

Die Kommentare sind derzeit gesperrt.